Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt worden sind. – Ralph Waldo Emerson

Die beste Wärterin der Natur ist Ruhe. – William Shakespear

Nimm dir ein Beispiel an der Natur, selbst an der vom Menschen verwundeten und verwüsteten. Sie ist das Herz deines eigenen Herzens. – Indianische Weisheit

Es gibt wichtigeres im Leben als nur sein Tempo zu beschleunigen. – Mahatma Gandhi

Eine Grundbedingung für Glück ist die Verbundenheit von Mensch und Natur. – Leo Tolstoi

Der Kosmos ist eine Symphonie, die in vielen Variationen erklingt. – Willigis Jäger

Das Naturerlebnis – Camp der “Havelbiber” fand Ende Juli 2014 auf dem Gelände des Wassersportvereins in Rathenow statt und war eine ereignisreiche Woche für die 12 teilnehmenden Kinder.

Ronja Schöps absolvierte in den Sommerferien ein Praktikum bei der Naturwacht im Westhavelland und berichtet über diese interessante Zeit…

So blickt man klar, wie selten nur, // ins innre Walten der Natur. – Wilhelm Busch

Wer die Grausamkeit der Natur und der Menschen einmal erkannt hat, der bemüht sich, selbst in kleinen Dingen wie dem Niedertreten des Grases schonungsvoll zu sein. – Christian Morgenstern

Leben, dieses Wunder unseres Universums, entstand vor vier Milliarden Jahren. Der Mensch trat vor rund 200 Tausend Jahren auf. Und doch hat er es in dieser relativ kurzen Zeit geschafft, das Gleichgewicht der Natur zu gefährden. – Yann Arthus-Bertrand

Vertreibt die Natur; sie kehrt im Galopp zurück. – Philipp Destouches

Wir sehen in der Natur nicht Wörter, sondern immer nur Anfangsbuchstaben von Wörtern, und wenn wir alsdann lesen wollen, so finden wir, dass die neuen so genannten Wörter wiederum bloß Anfangsbuchstaben von andern sind. – Georg Christoph Lichtenberg

Vom 25.09.-27.09.2014 findet der Deutsche Naturpark-Tag in Lohr am Main statt. Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums lädt der Naturpark Spessart e.V. Vertereter von über 100 deutschen Naturparken in den Spessart ein.

  Am Donnerstag den 4. September 2014 können sie mit Wanderführer Franz Reimer über´s Schmugglerversteck nach Höll wandern. Dabei erfahren sie auch was es mit den verschwundenen Dörfern auf sich hat. Treffpunkt ist Grenzübergang Untergrafenried um 10 Uhr. Kosten pro Person 2,- € Anmeldung über Tourist-Info Waldmünchen 09972/30725 oder per Email an [email protected]  

Am Donnerstag den 4. September gibt es um 11 Uhr die Möglichkeit mit der Arbergebietsbetreuerin Dr. Isabelle Auer das Arberplateau zu erkunden. Bei diesem gemütlichen Rundgang erfahren sie naturkundliches, geschichtliches und Geschichten über den König des Bayerischen Waldes. Treffpunkt ist die Arberkapelle auf dem Gipfel.

Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. lädt am 5.September, 18 Uhr in die Regionalwerkstatt Stechlin in Menz zur Eröffnung einer Ausstellung über die Geschichte des Kernkraftwerkes Rheinsberg ein.

Am Sonnabend, den 6. September 2014 findet eine geschichtlich geführte Fahrradtour rund um den Hohennauener See im Naturpark Westhavelland statt.

Am Mittwoch den 10. September geht es um 16 Uhr von Fuhrn aus in das Naturschutzgebiet “Pfahl”. Bei dieser Führung erfahren sie viel über diese einmalige geologische Erscheinung die sich durch den Bayerischen Wald zieht. Vom Aussichtsturm haben sie einen guten Blick bis in den Bayerischen Wald hinein. Startpunkt ist die Kirche in der Ortsmitte in

Die Bewerbung des Spessarts für das europäische Förderprogramm LEADER geht trotz einzelner Absagen von Kommunen weiter. Bis Ende November wird die Lokale Entwicklungsstrategie für die Region erarbeitet werden.

Die Ausstattung des Wassererlebnishauses in Rieneck wurde um zwei weitere Schautafeln und vier neue Binokulare erweitert.

Anlässlich seines 300-jährigen Jubiläums stellen wir Ihnen in diesem Monat das urige Wirtshaus mitten im Spessart vor!

Mit dem Altweibersommer kommen die ersten herbstlichen Farben auf. Die Naturparkführer nehmen Sie im September wieder mit auf spannende Entdeckungstouren, schauen Sie doch mal in unser Jahresprogramm!

Top