Über die Heide hallet mein Schritt; dumpf aus der Erde wandert es mit. Herbst ist gekommen, Frühling ist weit – gab es denn einmal selige Zeit? Brauende Nebel geistern umher; schwarz ist das Kraut und der Himmel so leer. Wär’ ich hier nur nicht gegangen im Mai! Leben und Liebe – wie flog es vorbei!

Herbstwind, wirble das Laub und zerschlage die stöhnenden Äste,doch umso fester im Grund wurzelt der trotzige Stamm. – Arthur Heinrich Wilhelm Fitger

Vorstellung der Praktikantin Agnes Wagner im Naturpark Rhein-Taunus

Es ist nicht gesagt, daß es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muß es anders werden. – Georg Christoph Lichtenberg

ASHÁNINKA – indigenes Volk aus dem Peruanischen Regenwald zu Besuch im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Der Herbst, der der Erde die Blätter wieder zuzählt,die sie dem Sommer geliehen hat. – Georg Christoph Lichtenberg

Es gibt eine Stille des Herbstes bis in die Farben hinein. – Hugo von Hofmannstha

Gerät alles ins Wanken, was kann da der Gerechte noch tun? – Altes Testament

Wie ein Weg im Herbst: Kaum ist er rein gekehrt,bedeckt er sich wieder mit den trockenen Blättern. – Franz Kafka

If winter is slumber and spring is birth, and summer is life, then autumn rounds out to be reflection. It’s a time of year when the leaves are down and the harvest is in and the perennials are gone. Mother Earth just closed up the drapes on another year and it’s time to reflect on

Das Land Schleswig-Holstein stellt Fördermittel für die Entwicklung und Ausstattung seiner Naturparke bereit. Förderanträge können die Mitglieder (außer Privatpersonen) eines Naturparks stellen.

Bereits zum zehnten Mal hat Wolfgang Schwericke gemeinsam mit unterschiedlichen Partnern die integrative Laufveranstaltung “Aktiv im Ruppiner Seenland”organisiert.

Das sprichwörtliche Wildrechtum unserer regionalen Wälder und Felder liefert uns, weit weg von Gammelfleischskandalen, Massenzucht und Medikamentenrückständen, eine Qualität von Fleisch, die ihresgleichen sucht.

Fast 200 Teilnehmer gingen zur Jubiläumsveranstaltung am 19. September bei strahlendem Sonnenschein in unterschiedlichen Disziplinen an den Start.

Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt. Die Person wird im Leben erschaffen. – Théodore Simon Jouffroy

Am Freitag den 2. Oktober geht es um 8 Uhr von Eschlkam aus mit dem Bus nach Bayerisch Eisenstein, von dort wird um 9.45 Uhr Richtung Zwieslerwaldhaus gewandert, weiter geht es über Deffenik bis nach Zelena Ruda.

Am Samstag den 3. Oktober gibt es im Rahmen des Jubiläumsjahres des Naturparkverein Vorderer Bayerischer Wald um 14 Uhr eine ganz besondere Führung.

Am Sonntag den 4. Oktober können sie um 14 Uhr mit der Gast- und Kulturführerin Berta Huthöfer und André Notka den Neubäuer See umwandern und dabei viel über dieses schöne Gebiet erfahren

Am Sonntag den 4. Oktober können sie um 14 Uhr zusammen mit Peter Zach, dem Gebietsbetreuer Regentalaue, Vögel beobachten. Als absoluter Kenner der Regentalaue und Vogelkundler erklärt er welche Arten in der Regentalaue vorkommen. Gleichzeitig können sie bei der Artenzählung mithelfen. Bitte Ferngläser mitbringen. Treffpunkt ist der Parkplatz Rötelseeweiher östlich von Laichstätt.

Am 4. Oktober 2015 richtet auch in diesem Jahr wieder der Heimatverein d. H. Diersfordt e.V. zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bislich – Diersfordt – Flüren das Erntedankfest aus.

Unsere Naturparkführer/innen nehmen Sie mit auf eine Reise durch Wälder und Wiesen, an Bachläufe und zu Wachholderheiden. Erfahren Sie mehr über die Geologie und die Entstehung unserer Kulturlandschaft und noch vieles mehr.

Am Donnerstag den 8. Oktober findet um 14 Uhr die letzte öffentliche Führung mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire am Kleinen Arbersee statt

Am Freitag den 9. Oktober hält der ehemalige Tierarzt Dr. Hans Aschenbrenner einen Lichtbilder-Vortrag über die verschiedensten Rauhfußhühner dieser Welt.

Der vierte Aktionstag am Radweg Berlin – Leipzig findet wie gewohnt am Tag der Deutschen Einheit am 03.10.2016 statt. Anlässlich des diesjährigen 500. Geburtstags Lucas Cranach des Jüngeren und der damit verbundenen Landesausstellung findet er in diesem Jahr in der Lutherstadt Wittenberg statt. Die Teilnahme am Radlerfest im Hof der Wittenberger Leucorea und an den zahlreichen geführten Touren ist kostenlos.

Top