Was,  unser immergrüner Efeu der Waldböden, Hausfassaden und Baumwipfel findet sich in den heiligen Schriften?

Im Winterhalbjahr können wunderbar die Misteln im blattlosen Astwerk der Laubbäume beobachtet werden. Etwas schwieriger ist es schon, die für Kiefern typische Mistel (Viscum laxum) zu finden. Oft verrät nur ein immergrünes Blatt auf dem Waldboden, dass oben in der Baumkrone eine Mistel wächst.

Eine Reise zu den berühmten englischen Gärten ist der Wunschtraum aller passionierten Gärtner, denn in England wurde nicht nur der romantische Landschaftsgarten erfunden, sondern auch der moderne Staudengarten des 20. Jahrhunderts.

Der Grafikerin Inka Lumer gestaltet mit ihren Baumbildern die Kalenderblätter des JahreBuch 2017. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor. Heute: Die denkmalwürdige hohle Linde in Prieros.

Statt Schnee und trocken klirrendem Frost begleitet uns auch zum anstehenden Weihnachtsfest und Neujahr “Schmuddelwetter”. Es lohnt sich trotzdem, raus zu gehen. Wir empfehlen eine kleine Wanderung rund um den malerisch gelegen Tütschensee südlich von Teupitz.

Der Naturpark-Wirt “Berghotel Mummelsee” stellt passend zur kalten Jahreszeit ein Dessert vor, das müde Wanderer schnell wieder munter macht.

ist seit 2015 Präsident des Landesverbands Badischer Imker. Der Verband unterstützt den Naturpark tatkräftig beim Projekt “Blühender Naturpark”.

Am Montag den 2.Januar gibt es eine Erlebnis-Fackelwanderung der besonderen Art! Mit brennenden Fackeln bei Nacht und Nebel werdet Ihr die naheliegende Umgebung erkunden. Eine Nachtwanderung mit Fackeln ist ein besonderes Erlebnis. Doch Vorsicht beim Halten der Fackel. Beginn/Treffpunkt: 17:30 Uhr vor der Tourist Info Waldmünchen Anmeldung erforderlich unter Tel.: 09972-30725 oder [email protected] ​in der

Am Mittwoch den 4. Januar geht es um 10 Uhr von Eschlkam, beim Gasthof zur Post, los. Gewandert wird mit Sepp Altmann, Touristiker in Eschlkam, nach Neukirchen beim Heiligen Blut. Dort wird im Wallfahrtsmuseum die Fotoausstellung über den Jakobsweg angesehen. Dann geht es über den Kunstpavillon und den Kunstwanderweg wieder zurück nach Eschlkam. Dauer etwa

Für den Naturpark Hirschwald geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende – der 1. Naturparktag, die Fertigstellung der Kunstwanderstationen oder die Veröffentlichung von heimatkundlichen Geschichten sind nur einige der Höhepunkte im Jahr 2016.

Am Donnerstag den 5.Januar gibt es eine naturkundliche Exkursion auf Langlaufskiern der besonderen Art! Förster Fritz Reiter wird sie auf der Tour durch die malerisch verschneiten Arracher Wälder begleiten. Fritz Reiter ist nicht nur Waldfachmann, er ist auch u.a. ein Experte auf dem Gebiet der Vogelkunde und im „Europäischen Jahres der Freiwilligkeit 2011″ vom Bayerischen

Ab Dienstag den 10.1. können Sie in  diesem Winter besonders eindrucksvolle Urlaubserlebnisse in Arrach sammeln. Gegen 19.30 Uhr geht es los, zur Abendwanderung mit Schneeschuhen. Lernen Sie auf einer kleinen Tour zu einem Waldbauernhof die Landschaft und Natur in einer ganz anderen Art und Weise kennen. Kostenbeitrag: € 12,– p.P. inkl. Schneeschuhe, Stöcke, Stirnlampe. Anmeldung:

Begleiten Sie den Naturparkführer Albert Steffl am 4. Januar auf eine Wandertour in den Südspessart. Per Bahn und Bus geht es zunächst nach Wildensee. Auf dem S2 und Wildsauerweg wandern Sie nach Wildenstein (Einkehr geplant) und weiter nach Eschau. Von dort Rückfahrt nach Dorfprozelten.

Am Dienstag den 10. Januar gibt es die Möglichkeit an einer Schneeschuhtour mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire teilzunehmen. Gestartet wird um 11 Uhr an der Talstation der Hohenbogenbahn. Von dort geht es auf dem Wanderweg NK 03 zur Forstdiensthütte und weiter zum Berghaus. Zwischendurch ist eine Einkehr geplant, je nach Wunsch der Teilnehmer. Vom Berghaus geht es

An alle, die abends erst so richtig munter werden; wie wär´s mit einer Abend- oder Fackelwanderung? Ab Freitag den 13. Januar gibt es wöchentlich eine geführte Abend- oder Fackelwanderung, sie führt ab sofort zum Museumswirtshaus im Drexlerhof in Arrach. Dort findet freitags auch immer der Hüttenabend mit Live-Musik statt. Gestartet wird um 20 Uhr beim Seepark

Am  Mittwoch den 25.1. können Sie an einer geführten Wanderung mit unserem Wanderführer Heinz Achatz teilnehmen. Wanderstrecke: Hudlach • weiter auf dem Goldsteig-Zubringer von Arrach • Steinbühler Gesenke • Kötztinger Hütte • Hudlach. Treffpunkt um 10.00 Uhr beim Kur- und Gästeservice Bad Kötzting. Die Hin- und Rückfahrt erfolgt mit einem Kleinbus und in Fahrgemeinschaften. Länge

Am 8. Januar lädt die ehemalige Naturparkmitarbeiterin Hanna Wallbraun zur Sagenreise bei Kerzenschein in die Viehhaushütte ein.

Die Tourismusmesse CMT in Stuttgart gehört zu den weltweit größten Publikumsmessen für Freizeit und Tourismus. Auch die baden-württembergischen Großschutzgebiete sind wieder mit dabei.

Die Alte Reederei in Fürstenberg/Havel lädt im Winter jeden Freitag von 17-21 Uhr zur Sauna ein.

Der Weihnachtsmarkt auf der Bayrischen Schanz mit seiner besonderen Atmosphäre hat wieder zahlreiche Besucher angelockt. Auch das Angebot der Naturparkführer fand dort großen Zuspruch, zum Beispiel das Stockbrotbacken am Lagerfeuer.

Am 14. und 21. Januar wandern wir wieder vom Frau-Holle-Loipenparkplatz zur Viehhaushütte.

Die Naturführerin Daniela Reisch veranstaltet zusammen mit der Umweltstation Kloster Ensdorf am 14.01.17 von 14-16:30 Uhr eine Märchenwanderung durch den winterlichen Wald.

Familienprogramm des schwäbischen Albvereins bietet Spaß und Abenteuer für Kinder und Familien

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald auf Stand der Großschutzgebiete Baden-Württembergs

Top