Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr lädt der Naturpark Saale-Unstrut-Triasland und das Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben erneut gemeinsam zu einem Herbstfest im Wirtschaftshof der Klosteranlage nach Memleben ein.

Sabine Görlich bietet am 23. September die Familienwanderung Schneeröschen und die sieben Haare des Froschkönigs an.

…Beitrag des Hebewerk e. V. Eberswalde zur nachhaltigen Entwicklung des Naturpark Barnim

… Beitrag der Gemeinde Glienicke/Nordbahn und der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg zur nachhaltigen Entwicklung des Naturpark Barnim

Ein Fehltritt verändert Jörg Tümmels Leben für immer. Bei einem Betriebsausflug 1992 verfehlt der heute 55-Jährige den Einstieg zum Sessellift, tritt daneben und stürzt fast 15 Meter in die Tiefe. Jörg Tümmel erleidet eine Querschnittslähmung. Auch wenn er nun auf einen Rollstuhl angewiesen ist, der Naturliebhaber gibt nicht auf. Über den Tod denkt er nicht

Wir verbringen am 03.09.2017 einen ganzen Tag in der Natur, an dem wir uns mit den 4 Elementen beschäftigen wollen. Wir erleben den Wald als Kraftquelle und Ort der Entspannung. „In deinem Element sein“ – Dich spüren – erfahren, wie Du in der Natur und gleichzeitig bei Dir sein kannst.

Gemütliches Fest am 03.09.2017 rund um die rekultivierte Wacholderheide bei Woppenroth für Familien und Naturinteressierte. U.a. gibt es botanische Wanderungen.

Engagierte Soonwälder begleiten die Waldbesucher und erzählen auf der Sightseeing-Tour am 03.09.2017 von ihrer Liebe zum Soonwald. Das Thema ist „Die Heimat der Heimat: Begegnungen in Schabbach“.

Entdecken Sie am 06.09.2017 eins der ältesten Kulturdenkmäler mit Spuren einer bedeutenden Vergangenheit. Kultur, Geschichte, imposante Ruinen und ein romantischer Landschaftsgarten sind Zeugen eines geschichtsträchtigen Ortes. Lassen Sie sich inspirieren und begeistern von einer bedeutungsvollen Vergangenheit.

Unser Angebot vom 08.-10.09.2017 richtet sich speziell an die Familie. Das Programm enthält die ganze Palette des Überlebens und des Lebens in, mit und von der Natur: Feuer machen, Bogenschießen, Klettern, Hüttenbau, Lagerfeuerromantik u.v.m.

Ein Angebot für Erwachsene vom 09.-10.09.2017, die die Natur aus größtmöglicher Nähe erleben wollen: Überleben im Freien, Zurechtkommen mit Improvisation und Behelfsmäßigkeit und das Orientieren in der Wildnis. Ein reichhaltiges Programm quer durch die Palette des Survivals.

…hat unter der Leitung von Klimawandelmanager Peter Zacharis begonnen.

Der Kurs vom 09.-10.09.2017 bietet die Möglichkeit in einem „weichen“, heimischen Sandstein erste Erfahrungen in der Bildhauerei zu sammeln. Bildhauer sind Schöpfer, die etwas Neues, etwas Besonderes erschaffen. Die schrittweise Entwicklung einer Skulptur ist ein kleines Abenteuer. Dazu werden sowohl der Umgang mit den Werkzeugen, als auch Techniken zur Formgebung vermittelt.

…Beitrag der Bürgerstiftung Barnim Uckermark zur nachhaltigen Entwicklung des Naturpark Barnim.

Kleine Exkursion am 10.09.2017 durch ein altes gesichertes Steinbruchgelände. Wie und wohin entwickelt sich die Natur selbstständig? Weiterhin gibt es einige Beispiele von praktischem Naturschutz anzusehen und diesbezügliche Fragen werden gerne beantwortet. Lassen Sie sich verzaubern von der einmaligen Schönheit dieses Amphibien-Biotops.

Der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Michael Brzoska lädt Sie am 11.09.2017 zu seiner Montagstour rund um Bundenbach und den angrenzenden Lützelsoon ein. Anschließend an die Wanderung findet eine Einkehr in die Bergmannsschänke des Besucherbergwerks Herrenberg statt.

Einmal runterkommen vom stressigen Alltag und sich mitnehmen lassen von der Geschwindigkeit der Natur. Das bedeutet: Aufatmen und zur Ruhe kommen! Du erlebst am 17.09.2017 einen Tag an dem wir uns ganz dem Rhythmus der Natur hingeben um wieder in den eigenen Fluss zu kommen. Erlebe den Wald als Kraftquelle und Ort der Entspannung.

Du erlebst am 17.09.2017 einen Outdoortag an dem wir uns ganz dem Rhythmus der Natur hingeben um wieder in den eigenen Fluss zu kommen. Erlebe den Wald als Kraftquelle und Ort der Entspannung.

Mitten im Sommer treffen wir uns auf einer großen Wiese im Hunsrück und feiern unsere Region. Starten möchten wir mit einer kleinen Wanderung und erfreuen uns dann an den Köstlichkeiten der regionalen Produkte.

Im alten Steinbruch „Nahe der Natur“, heute Mitmach-Museum für Naturschutz, geht es am 17.09.2017 um das Spannungsfeld von Technik und Natur: Aus einem alten Steinbruch, einst bedeutendes Industriegelände, wird ein Naturparadies mit vielen Geschichten und Denkanregungen, denen auf 4 km Pfaden und einer Ausstellung nachgespürt werden kann.

Lauschen Sie bei einer gemütlichen Soonwaldwanderung am 17.09.2017 auf das, was uns die Bäume erzählen. Geschichte und Geschichten zu Flora und Fauna der Region. Genießen Sie die herrliche Natur dazu Nahewein und kleine Leckereien.

Zum Erhalt der Vielfalt an farbenprächtigen Orchideen im Naturschutzgebiet Wingertsberg findet einmal im Jahr ein Pflegeeinsatz statt. Wir freuen uns am 23.09.2017 über Helfer/innen, die gemeinsam mit uns das Mahdgut zusammenrechen.

Mit allen Sinnen entdecken wir am 23.09.2017 den Herbstwald, gehen auf die Suche nach Waldschätzen und geheimnisvollen Orten. Erleben durch ganzheitliche Sinneserfahrungen uns und die Natur. Gemeinsam gestalten wir ein Naturkunstwerk.

Wir wollen am 30.09.2017 ein bestimmtes Biotop pflegen und somit günstigere Wachstumsbedingungen für das nächste Jahr schaffen. Arbeitsgeräte werden gestellt!

Mit dem durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekt „Netzwerk Naturpark-Kita“ möchte der VDN Kindern Naturparke als vielfältige Lern- und Erfahrungsorte nahebringen.

Top