Am 14. Februar beginnt im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide die diesjährige Vortragsreihe mit dem Vortrag von Axel Ulrich „Reise durch Russland“. Ulrich bereiste 2016 und 2017 den Oberlauf des Jenissei, Wolgograd, die Krim, Moskau und viele andere interessante Orte Russlands. Der ausgezeichnete Russlandkenner Ulrich bekommt durch seine vielen Freunde in Russland und der Ukraine immer wieder

In allen 7 Naturparken wurden 2017 erstmalig mit Batcordern die Fledermausarten verschiedener Lebensräume erfasst. Nun liegen erste Ergebnisse vor.

Sie lieben die Natur und kennen sich in unserer Region aus? Sie sind kommunikativ und gehen gern auf Menschen zu? Dann sind Sie bei uns richtig! Der Naturpark sucht einen freundlichen und offenen Mitarbeiter für die Besucherbetreuung im Karower Meiler.

Am 19. und 20. Januar war Dr. Andreas Hänel, Direktor im Planetarium Osnabrück, bei uns zu Gast im Naturpark. Zusammen mit Peter Schmidt, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Dynamic Light Projekt der Hochschule Wismar, haben wir uns die Beleuchtungssituation im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide angeschaut. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Ausweisung eines Sternenparks ist, dass die Beleuchtung

Mit dem Projekt „Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse“ sollen klimaschonende Reiseangebote in Deutschland bekannter und besser auffindbar werden. Touristikpartner können sich bewerben.

Im September 2018 wird im Naturpark wieder eine FÖJ-Stelle frei! Das Freiwillige Ökologische Jahr, kurz FÖJ, ist eine wunderbare Möglichkeit, sich zu orientieren und praktische Erfahrungen zu sammeln. Der Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide bietet seinen FÖJlern ein vielfältiges Themenspektrum, um die Arbeit im Naturpark kennenzulernen.

Das Bergwaldprojekt-Waldsalon lädt am 9. Februar zur Veranstaltung “Wilde Wälder” ein. Dort können Sie erfahren, was naturnahe Wälder über den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Klimaschutz lehren.

Der Fotograf Klaus Weber gestaltet mit seinen Aufnahmen wildlebender Säugetiere die Kalenderblätter des JahreBuch 2018. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor. Heute, der Sprung des Rehbocks.

Entdecken Sie die historischen Fasnachtsmasken im Biosphärenzentrum “Haus der Langen Rhön”. Ob “Schlappmaul”, “Aaron” oder “Blauer Jüd”, diese Masken lassen wieder neu auflebendes fasnachtsbrauchtum der Rhöndörfer sichtbar werden. Diese Ausstellung ist noch bis zum 15. Februar 2018 zu sehen.

Hurra, unser neues Jahresprogramm ist erschienen. Erhältlich ist es in den Landratsämtern in Bad Neustadt/S. und Bad Kissingen, sowie in den Informationseinrichtungen des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön in Wildflecken-Oberbach, Oberelsbach und am Schwarzen Moor. Wir freuen uns darauf, Sie bei unseren Programmangeboten begrüßen zu dürfen.

In einem dreitägigen Workshop wurden gemeinsam Basiskriterien für die Kooperation zwischen Schulen und KiTas und Nationalen Naturlandschaften erarbeitet.

Am 17. Januar war wieder das Umweltbildungshaus am Schwarzen Moor das Ziel der traditionellen Sternwanderung für drei Rhöner Schulklassen.

Idyllisch an der Dahme liegt das kleine Rundlingsdorf Dolgenbrodt. Auch im Winter lohnt eine kleine Wanderung durch den Ort und der Blick von der Dahmebrücke.

Lichtbildervortrag von Klaus Weber  am 22. Februar 2018 um 17. Uhr im Bürgerhaus Hanns Eisler in Königs Wusterhausen.

Der Geograf Olaf Juschus erzählt die 20.000 Jahre alte Geschichte von der Entstehung des Dahmetals zwischen Oderin und Briesen. Spannend ist hier nicht nur die Landschaftsausbildung sondern, auch wie es zu deren Entstehung kam.

20 Jahre Naturpark Dahme-Heideseen – Ausstellungseröffnung am 24. Januar 2018 im Tourismuszentrum Heidesee um 15:00 Uhr.

In den Osterferien Taunusluft schnuppern: Das können Kinder im Grundschulalter während der Ferienwoche vom 3. bis 4. April am Kammerforst tun.

Die Eröffnungswanderung am 8. April ab 11 Uhr ist die offizielle Auftaktveranstaltung in die neue Wandersaison des Naturpark Taunus.

Zuerst waren es nur einzelne Tiere, die, vor allem in der Winterzeit, an unseren Seen beobachtet werden konnten. Ganze Trupps können inzwischen an unseren Seen beobachtet werden, so an den Küchenseen von Blossin und Storkow und am Tütschensee bei Tornow.

Bereits zum 16. Mal veranstaltet der Naturpark Taunus am 22. April 2018 den Weiltalweg-Landschaftsmarathon.

Gemeinsam mit Siegbert Stadtmüller und Tobias Schürmann haben Sie am 25.02.2018 die Möglichkeit, Grenzsteine zu entdecken und spannende Informationen über die Arbeit der Feldgeschworenen zu erhalten.

Begleiten Sie Volker Rollmann am 24.02.18 bei seiner Biber-Wanderung im Sinntal.

Der Star wurde von NABU und LBV zum Vogel des Jahres 2018 gewählt.

Spessart Mainland präsentiert seinen neuen Veranstaltungskalender mit Freizeit-Aktiv-Führer sowie das neue Urlaubsmagazin mit Gastgeberverzeichnis für die Saison 2018.

Top