Am 20./21. April findet in unserem Naturpark in Wooster Teerofen der Workshop zum Thema Astrofotografie statt. Hier finden Sie die detaillierten Informationen.

Die Naturpark–Schule Krakow am See veranstaltete am 14.03.2018 eine Informationsbörse zu den Grünen Berufen. Auch die Naturparkwacht (umgangssprachlich “Naturpark-Ranger”) unseres Naturparks stellte ihr Berufsbild.

Am 14. März besuchten die beiden Juniorranger-Gruppen unseres Naturparkes Herrn Heinz Kriesel in Kläden. Herr Kriesel ist zoologischer Berater im Wildpark Güstrow und betreut seit 2 Jahren einen Uhu.

Beide strebten nach der Vision, einer gerechteren Gesellschaft. Peter Picciani und Michael Diestel führen ein in die Grundgedanken dieser großen Denker, die Veranstaltung ist kostenfrei, Beginn: 19:30 Uhr, Veranstaltungsort: Krone Schenke Unsleben.

Der Rhöner Naturinterpret und Fotokünstler Jürgen Holzhausen nimmt uns mit auf eine psychedelische Reise in die Makrofotografie. Besuchen Sie die Ausstellung bis zum 21. Mai 2018 im Biosphärenzentrum “Haus der Langen Rhön” in Oberelsbach.

Der erste Premium-Wanderweg in der südlichen Rhön wurde noch einmal verbessert.

Schlafende Mäuse weckt man nicht – entsprechend vorsichtig gingen letzte Woche Fachleute und ihre UnterstützerInnen bei der Zählung von überwinternden Tieren in Stollen und Kellern zwischen Wendelstein und Querfurt vor.

Der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V. lädt am Sonntag, den 29.04.18 um 13.00 Uhr zu einer Führung rund um Haynsburg ein. Während der Führung erfahren die Teilnehmer Wissenswertes aus Geschichte und Gegenwart. Treffpunkt der 3-stündigen Wanderung ist um 13.00 Uhr der Innenhof der Haynsburg.

Ab Schulpforte geht es zu den Köppelberg, eine der ältesten Weinlagen, zum Kösener Galgenberg. Von dort erfolgt der Aufstieg zur Hochfläche nach Flemmingen, einer einst flämischen Kolonie, zur Kirche St. Lucia, welche seit 2017 auch Standort der Straße der Romanik ist. Die Wanderung führt weiter zum Bismarckturm, dann hinab über die Grotte, zurück nach Schulpforte.

Der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V. lädt unter Leitung von Dr. Matthias Henniger zu einer Wanderung vom und zum Herzoglichen Weinberg in Freyburg (Unstrut) über die mittelalterliche Neuenburg zu den Resten der barocken Jagdanlage Klein-Friedenthal, zurück via Edelacker, Schlifterweinberg und St. Marien herzlich ein.

Dieser Welterbe-Wandertag ist ein besonderer. Der Förderverein Welterbe, die Vereinigten Domstifter und weitere Akteure laden herzlich ein.

Zehn geführte, kostenlose Rad- und Wandertouren durch Naumburg und die einmalige Kulturlandschaft an Saale und Unstrut werden geboten. Diesmal stehen die zahlreichen ehemaligen mittelalterlichen Klöster der Region im Mittelpunkt. Sieben Touren starten am Naumburger Dom; drei Touren am Kloster Memleben.

Zu einer Führung durch das Agatal lädt der Geo- Naturpark “Saale-Unstrut-Triasland” e.V. am Sonntag, den 8.04.18 unter Leitung von Gästeführerin Elisabeth Sparmann herzlich ein. Treffpunkt der dreistündigen Wanderung ist um 14.00 Uhr die Gemeinde Wetterzeube an der Schneidemühle (ehem. Genesungsheim).

Der Geo-Naturpark “Saale-Unstrut-Triasland” lädt am Samstag, den 07.04.18 zu einer Wanderung durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Informationen zur Erdgeschichte herzlich ein. Charakteristisch für den Nebraer Buntsandstein ist die Vielfalt an Farben und Formen.

Sonntag, 29. April – Erleben Sie die beruhigende Wirkung des Waldes und genießen Sie den Moment, um fit zu werden für die Anforderungen des Alltags

Sonntag, 29. April – Sammeln Sie Grundkenntnisse und Ideen für interessante Natur- und Landschaftsfotos in einer Gruppe Gleichgesinnter!

Samstag, 28. April – Ein Fotospaziergang auf dem Habichtswaldsteig von der Schauenburg zum Naturschutzgebiet „Großer Schönberg“. Sammeln Sie Bilder, die ihnen Spaß machen!

Sonntag, 22. April – Die Hänge des Trockenrasens präsentieren sich mit einer Vielfalt an Blüten und Farben. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise.

Sonntag, 22. April – Der Weidelsberg bietet im Frühling zahlreiche verschiedene Möglichkeiten für Fotografen.

Sonntag, 22. April – Entdecken Sie den Glockenborn mit seinen Tieren und Pflanzen.

Samstag, 21. April – Auf dieser Dämmerungs- und Nachtwanderung rund um den Glockenborn tauchen Sie in die „dunkle“ Geschichte und Geschichten von Wolfhagen ein.

Samstag, 21. April – Tageswanderung durch den Hohen Habichtswald, um der Stadt zu entfliehen und die Natur zu erleben

Samstag, 21. April – Die Unverwechselbarkeit und Einzigartigkeit der Auen sowie die herausragende Bedeutung sind Thema unserer Führung.

Samstag, 21. April – Ein Ausflug für Groß und Klein zu einer Waldameisenkolonie.

Freitag, 20. April – Gehen und dabei schweigen – die eigene Mitte finden: Bewegung an der frischen Luft. Ziel ist es, den Stress des Alltags zu vergessen

Top