Weniger ist mehr – da sind sich alle Beteiligten einig. Und so entstanden aus 494 km Wanderwegen aus den Gemeinden Bischofsheim, Oberelsbach, Fladunden, Nordheim, Sondheim und Hausen nunmehr 379 km Wege.

Fast wie im Lexikon – die Aufgabenfelder im Geo-Naturpark reichen von A wie Ausschilderung bis Z wie Zuwendungsbescheid. Im Rahmen der vielschichtigen Tätigkeiten sind uns PraktikantInnen eine große Stütze.

Mehr als 50 Teilnehmer aus Landwirtschaft, Handel und Verarbeitung sind der Einladung zum 1. Landwirtschaftstag im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land gefolgt.

Heike Wiedenhöft übernimmt ab 1. Mai die Leitung des Naturparks Uckermärkische Seen. Die promovierte Biologin folgt Roland Resch.

Fledermausexperte Siegfried Petrick ist begeistert. Bereits im ersten Winter haben drei Fledermäuse das ausgebaute Winterquartier angenommen.

Am 1. März haben Angela Stegemann, Direktorin der Theodor-Fontane-Schule Menz und Naturparkleiter Dr. Mario Schrumpf den Arbeitsplan für 2017 unterzeichnet.

Das LEADER-Entscheidungsgremium hat am 15. März die ersten 9 Förderprojekte des Jahres 2017 befürwortet und aus dem Jahresbudget der Region bereits ca. 170.000,– € für Zuschüsse reserviert. Die Projekte wollen wir hier kurz vorstellen.

Seit diesem Jahr gibt es eine Kooperation zwischen der Wirtschaftsförderung des Kreises Segeberg (WKS) mit der Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZSH) und dem Naturparkverein eingegangen. Ziel ist mit gemeinsamen Kampagnen den Naturpark Holsteinische Schweiz zu vermarkten.

Die Naturkinder treffen sich ab dem 15. März bis November, außer den Ferien, mittwochs um 15:00 Uhr am Naturkundehaus in Damm. Das Naturkundehaus Damm ist geöffnet in den Monaten März bis November, sonntags von 15:00 bis 17:00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Der Winter geht, das Frühjahr kommt – und mit diesem auch die neue kombinierte Rad- und Wanderkarte “Kyritz-Ruppiner Heide, Wittstock/Dosse, Mirow, Rheinsberg und Umgebung” vom Verlag Dr. Barthel aus Borsdorf bei Leipzig.

Waldspielgruppe für alle Kinder von 1,5 bis 3 Jahren in Begleitung von Mama, Papa, Opa, …

Unser FÖJler Felix Biering widmet sich – zusätzlich zu vielen anderen Aufgaben – nun auch der Bienenzucht. Mit großem Eifer sowie Stockmeißel und Bürste bearbeitet Felix etliche Magazinbeuten, die ein Imker dem Naturpark überlassen hatte. Reinhard Neumann aus Quetzin – im Volksmund nur „Biene Neumann“ genannt – ist sein Mentor. „Von ihm hab’ ich schon

Mein Name ist Daniel, und ich absolviere momentan als Student der Geographie aus Greifswald im vielfältigen und landschaftlich äußerst reizvollen Naturpark mein 6-wöchiges Berufspraktikum.

Der Dipl. Biologe Joachim G. Raftopoulo bietet auch in diesem Jahr die beliebten Grundkurse zum geprüften Kräuterführer in den Landkreisen Main-Spessart und Aschaffenburg an.

In Kooperation zwischen Gebietsbetreuung für Grünland im Naturpark Spessart und dem Landschaftspflegeverband Main-Spessart wird gerade ein Projekt zum Erhalt und Förderung dieser alten Kulturlandschaft umgesetzt.

Bei der Jahreshauptversammlung des Naturpark Spessart e.V. am 22. März in Krombach waren die knapp 70 anwesenden Mitglieder mit der Arbeit des Vereins sehr zufrieden.

Das Naturpark-Haus eröffnet mit einer Sonderausstellung zur „Bunten Welt der Amphibien“ die Saison. Neben einer Fülle von Informationen werden naturgetreue Modelle, Spiele und mehr geboten.

Der Naturpark Münden ist vom 1. bis zum 23. April auf der Frühjahrsausstellung des Kaufparks Göttingen…

Rückblick auf den Pflegetag zur Freilegung des “Wengertswegs” in Berglen

Sagenhaft! Entdecken Sie ab Ostern Frau Holles unentdeckte Seite bei unserer Veranstaltungsreihe.

Neue Panoramakarte mit 6 Themenrouten und Stellplatzverzeichnis für Wohnmobile

Der Tourismusverband Spessart-Mainland e.V. hat eine neue Urlaubsbroschüre vorgestellt. Auch von der Main-Spessart Informationszentrale für Touristik wurde eine neue Camperbroschüre herausgegeben.

Top