Regionalmanagement Dübener Heide sucht Macher für den ländlichen Raum

Naturparke Neuigkeiten am 18. Juni 2017
LEADER Regionalmanagement Dübener Heide sucht Macher für den ländlichen Raum

(C) Naturpark Dübener Heide

Das Regionalmanagement Dübener Heide sucht Macher und Macherinnen für den ländlichen Raum. Bis zum 30.09.2017 können Antragsteller und Antragstellerinnen bei der Lokalen Aktionsgruppe Dübener Heide/Sachsen-Anhalt Vorhaben einreichen und sich um europäische Fördermittel mit einem Gesamtvolumen von 1,2 Mio EUR im Jahr 2018 bewerben.

So vielfältig wie die Dübener Heide ist, können auch die Projekte aus den Bereichen Unternehmensförderung, Natur- und Umweltschutz, Tourismus sowie Dorferneuerung sein: gewerbliche Nachnutzung von bestehenden Gebäuden im Rahmen von Betriebserweiterungen oder Existenzgründungen,  Investitionen in Dorfgemeinschaftshäuser und Einrichtungen der Nahversorgung, Verbesserung der touristischen Infrastruktur, die Weiterentwicklung von Gastronomie- und Beherbergungsangeboten und bürgerschaftlich getragene Projekte mit sozialen, ökologischen und kulturellen Anliegen. Mittel können auch für Bildungsmaßnahmen, Vorhaben zur Integration von Migranten sowie von kleinen Beschäftigungsprojekten beantragt werden. In besonderen Fällen werden auch alters- und familiengerechtes Wohnen im Dorfinnenbereich unterstützt.
„Durch LEADER haben die Menschen in der Dübener Heide die Möglichkeit, sich an der Entwicklung ihrer Heimat aktiv zu beteiligen und sie noch attraktiver zu gestalten“, sagt Regionalmanagerin Anne-Marie Hiller. Von der Förderung können Kommunen, Vereine, Gewerbetreibende und Privatpersonen profitieren.

Zur LEADER-Förderregion im anhaltischen Teil der Dübener Heide gehören die Kommunen Bad Schmiedeberg, Bitterfeld-Wolfen, Gräfenhainichen, Kemberg, Muldestausee und Raguhn-Jeßnitz mit den jeweiligen Ortsteilen. Weitere Informationen sowie den Projektanmeldebogen gibt es im Internet unter www.leader-duebener-heide.de. Für alle Fragen steht das Regionalmanagement Dübener Heide zur Verfügung. Dieses berät kostenfrei und begleitet durch das zweistufige Antragsverfahren. Kontakt: Anne-Marie Hiller (Tel.: 0151-55851736); Josef Bühler (Tel.: 0175-5803150).

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>