Das Frühjahr und Ostern laden ein sich wieder mehr draußen in der Natur zu bewegen, daher kommt pünktlich dazu der neue Veranstaltungskalender des Naturparks heraus

Am Mittwoch  den 2. August können sie um 14 Uhr mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire das Naturschutzgebiet “Kleiner Arbersee” kennenlernen. Bei einem Rundgang um den See erfahren sie viel über die besonderen Pflanzen und Bewohner dieses See mitten in den Wäldern des Bayerischen Waldes. Treffpunkt ist an der Holzbrücke direkt am See. Von Lohberg aus können

Am Donnerstag den 3. August können sie um 10 Uhr bei einem gemütlichen Spaziergang um den Rötelseeweiher und das Naturschutzgebiet Regentalaue näher kennenlernen. Gebietsbetreuerin Anette Lafaire erzählt über die Entstehung und Entwicklung des Gebietes. Außerdem schauen wir rechts und links des Weges was dort blüht und wächst. Wir schauen auch kurz in die Vogelwelt, es

Am Freitag den 4. August gibt es um 10 Uhr eine Familienwanderung auf den Kaitersberg. Während der Tour erkunden wir den Wald und schauen uns an wo der Räuber Heigl gelebt hat. Treffpunkt ist am Parkplatz in Reitenberg. Anmeldung bei Haus der Begegnung Tel: 0171 8082132 Bitte auf wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sowie eine

Am Sonntag den 6. August können sie bei einem gemütlichen Spaziergang durch das Arracher Moor viel über deren “gefährliche” Bewohnerin, die Kreuzotter, erfahren. Natürlich erfahren sie auch wie das Moor entstanden ist und welche Besonderheiten es dort gibt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Seeparkplatz Arrach, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Am Freitag den 8. September gibt es eine Familienwanderung auf den König des Bayerischen Wald. Um 10 Uhr geht es am Brennes-Parkplatz los. Auf dem Weg zum Gipfel gibt es Erläuterungen und Spiele rund um die Natur am Arber. Geeignet ist die Tour für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung bis Donnerstag 7. September

Am Montag den 7. August können Sie, mit Kescher und Becherlupe ausgestattet, zusammen mit ihren Kindern den Lebensraum Wasser kennenlernen. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Bootsrastplatz am Regen in Blaibach. Dort erforschen wir wer mit dem Wasserfloh zusammen den Regen bevölkert. Anmeldung bei der Tourist-Info Blaibach, Tel: 09941/945013

Am Dienstag den 8. August geht es um 10 Uhr in den Wald bei Waldmünchen. Dort erforschen wir den Wald mit allen Sinnen und besuchen auch den Kohlenmeiler Platz. Bitte denken sie an festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung. Dauer etwa 3 Stunden, geeignet für Kinder ab 5 Jahren Anmeldung Tourist-Info Waldmünchen Tel: 09972/307-24

Am Mittwoch den 9. August können sie um 10:30 Uhr zusammen mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire die Geheimnisse des Kleinen Arbersee näher kennen lernen. Bei einem gemütlichen Rundgang erfahren sie viel über dieses wunderschöne Naturschutzgebiet. Treffpunkt ist die Holzbrücke direkt am See, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können auch ganz bequem von Lohberg mit

Am Freitag den 11. August geht es ab 14 Uhr zur Teufelsmauer. Was sich dahinter verbirgt und wer diese Mauer gebaut hat erfahren sie bei einer kleinen Rundwanderung. Dabei wollen wir auch den Wald und seine Lebewesen etwas genauer kennenlernen. Treffpunkt ist am Pfahlhof bei Gasthof Blasini, Anmeldung Tourist-Info Zandt, Tel: 09971/30300-15

Die Wasserwelt erforschen. Hier stehen die Lebewesen im Vordergrund. Wir erkunden zusammen den Lebensraum Wasser und vielleicht taucht aus der Tiefe ein Wassermann auf. Für Kinder ab 8 Jahren, max. 12 Teilnehmer Treffpunkt ist der Parkplatz Weichselbrunner Brücke bei Bodenwöhr. Kosten pro Kind 3 € Anmeldung bis 10. August, Tel: 09434/3133 abends

Am Mittwoch den 16. August gibt  es eine märchenhafte Wanderung. Diese mittelschwere Wanderung führt über die  Höhenlagen des Naturpark bis zum Märchenschloss Lambach und von dort weiter nach Lam. Gestartet wird um 10 Uhr in Eschlkam am Gasthof zur Post. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

Am Freitag den 18. August gibt es ab 14 Uhr viele spannende Aufgaben rund um das Thema “Wasser” zu lösen. Ein abenteuerlicher Kinder-Feriennachmittag im Einklang mit der Natur. Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Treffpunkt ist das LBV Zentrum Nößwartling Kosten 8 € pro Kind/ LBV Mitglieder die Hälfte

Am Mittwoch den 23. August können sie ab 10 Uhr mit dem Arbergebietsbetreuer Johannes Matt in den Hochlagen-Fichtenwäldern des Bayerischen Waldes unterwegs sein. Hierbei erfahren sie mehr über diesen ganz besonderen Lebensraum und die Hintergründe des Natura 2000 Gebietes. Anmeldung bis Dienstag 22. August 12 Uhr bei Touristinfo Drachselsried Tel: 09945/905033

Der Schutz der Natur und die Verbesserung der Gewässer ist eine wichtige Aufgabe der Naturparke. Im Naturpark Oberer Bayerischer Wald gibt es zwei Gewässerschutzprojekte die zur Zeit in der Umsetzung sind, am Seebach und am Rödlbach.

Am Donnerstag den 24. August wollen wir mit Kescher und Becherlupe ausgestattet auf die Suche gehen nach den Bewohner der Schwarzach. Treffpunkt ist der Rödlanger in Rötz um 14: 30 Uhr.  

Am Mittwoch den 30. August gibt es ab 10 Uhr  eine Naturerlebniswanderung für Familien um Arnbruck. Erfahren sie  bei Spaß und Spiel mit dem Arbergebietsbetreuer mehr über die Natur und die Tiere und Pflanzen des Waldes. Treffpunkt ist der Parkplatz am Café Waldhaus. Anmeldung bis Dienstag 29. August, 12 Uhr bei der Touristinfo Arnbruck, Tel:

Die Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern – FORST und der Bayerische Waldverein veranstalten am Samstag den 1. Juli  im Hohenzollern Skistadion am Großen Arber einen Waldaktionstag. Nach der offiziellen Eröffnung erwarten sie auf dem ganzen Gelände verteilt 40 Aussteller aus dem Bereichen Forstwirtschaft, Holzfertigung und Naturschutz. Der Naturpark Oberer Bayerische Wald hat zusammen mit dem Naturpark

Am Sonntag den 2. Juli geht es auf den LBV-Acker bei Arnschwang. Um 14 Uhr geht es los am LBV-Zentrum in Nößwartling, dort halten wir Ausschau nach ursprünglichen Ackerbeikräutern und erfahren altes Kräuterwissen über diese Pflanzen. Treffpunkt am LBV-Zentrum, Weiterfahrt von dort in Fahrgemeinschaften. Kosten Erwachsene 4 €, Kinder 1 €, LBV Mitglieder sind frei.

Am Donnerstag den 6. Juli können sie um 10 Uhr an einer kleinen Wanderung am Rand der Regentalaue teilnehmen. Treffpunkt ist der Parkplatz Laichstätt. Bei diesem Rundgang erfahren sie etwas über die Entstehung und Nutzung in frühere Zeit. Außerdem schauen wir was so am Wegesrand wächst. Natürlich werfen wir auch einen Blick auf die Vogelwelt,

Am Samstag den 8. Juli brechen wir um 21 Uhr in der Dämmerung auf und erleben die Heide bei Nacht mit ihren Geräuschen, Düften und Gesängen. Schnuppern, hören, schemenhaft sehen und erahnen eröffnet einen anderen Zugang zur Natur. Dauer ca. 3 Stunden Referentin: Renate Krause, Dipl-Ing (FH), Naturpädagogin Treffpunkt: Schranke am ehemaligen Truppenübungsplatz Anmeldung: erbeten abends

Kommen Sie am Samstag den 8. Juli mit auf die Suche nach den geheimnisvollen Rufen und der Welt der Fledermäuse. Bitte bringen sie eine Taschenlampe mit. Geführt werden sie von S. Morgenroth, Dipl. Biologin Fledermausexpertin und  J. Matt, Arbergebietsbetreuer: Treffpunkt ist um 21 Uhr am  Arberseehaus am Großen Arbersee Veranstalter: Naturpark Bay. Wald, LBV Kreisgruppe Regen

Am Mittwoch den 12. Juli geht es um 10:30 Uhr um den Kleinen Arbersee. Gebietsbetreuerin Anette Lafaire zeigt und erklärt die Geheimnisse rund um den See. Treffpunkt ist direkt auf der Holzbrücke am See. Sie können von Lohberg aus mit der Kleinen Arbersee-Bahn direkt bis zum See fahren und dann an der Führung teilnehmen. Eine

Am Sonntag den 16. Juli gibt es ab 10 Uhr ein kunterbuntes, spannendes Naturerlebnisprogramm für Groß und Klein. Dazu gibt es Speis und Trank und die Weißenregener Blaskapelle spielt zünftig auf. LBV Zentrum Nößwartling.

Am Donnerstag den 20. Juli geht es um 10 Uhr in die Regentalaue. Bei diesem gemütlichen Spaziergang in der Regentalaue erfahren sie etwas über deren Entstehung und Nutzung in früher Zeit. Außerdem was so rechts und links des Weges wächst, dies ist keine ornithologische Führung, auch wenn wir natürlich einen Blick in die Vogelwelt unternehmen. Treffpunkt

Am Dienstag den 25. Juli geht es um 10 Uhr von der Talstation Hoherbogen los zu dieser mittelschweren Wanderung. Der Hohebogen stellt mit seinem Gestein eine Besonderheit im Bayerischen Wald dar, worum es sich dabei handelt erfahren sie bei dieser mittelschweren Wanderung. Doch auch was rechts und links des Weges lebt und wächst wird dabei