Das Frühjahr und Ostern laden ein sich wieder mehr draußen in der Natur zu bewegen, daher kommt pünktlich dazu der neue Veranstaltungskalender des Naturparks heraus

Am Samstag, 2. Juni geht es um 14 Uhr zu einem gemütlichen Spaziergang rund um den Neubäuer See. Dabei erzählt Ihnen Berta Huthöfer  naturkundliche und geschichtliche Hintergründe rund um den See. Treffpunkt ist am Seewirt am Campingplatz, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Seit letztem Jahr läuft in Rötz das BayernUrEinwohner Projekt für die Gelbbauchunke, für diese kleinen Tierchen macht sich die Stadt stark und wird dabei von der Gebietsbetreuerin unterstützt……

Unterwegs mit der Gebietsbetreuerin erfahren Sie unter anderem was der kleine Arbersee mit der Eiszeit zu tun hat.

Am Freitag den 9. März gibt es um 19 Uhr diesen spannenden Vortrag von Ralf Sturm über die faszinierende Entwicklung der Schmetterlinge.

Am Freitag den 16. März können sie bei einem spannenden Vortrag etwas über das Liebesleben der Tiere erfahren vor denen es vielen graut.

Am Freitag den 23. März ab 14 Uhr erfahren sie wie Bayern Biotopbäume und Totholz fördert.

Am Samstag den 24. März können sie ab 20 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) das Kabarett und Lieder von Hubert Treml genießen. Begleitet wird er auf der Gitarre von Robert Prill.

Eine Sonderausstellung vom 1. Februar bis 3. Juni im Wallfahrtsmuseum Neukirchen beim Heiligen Blut. Die Geschichte der Glashütten im bayerisch-böhmischen Waldgebirge reicht zurück bis zu den Siedlungsanfängen.

Nicht nur die Natur erhalten sondern auch das alte traditionelle Kulturgut zu erhalten ist eine wichtige Aufgabe. Im Naturpark Oberer Bayerischer Wald gibt es viele Traditionen…

  Ab Samstag den 3. Februar haben sie jeden Samstag die Möglichkeit an dieser neue Wanderung durch die Arracher Ortsteile mit gemütlicher Einkehr . In „Genau aso is gwen“ wird die bäuerliche Vergangenheit früherer Jahre wieder auferweckt. Bei dieser geschichtsträchtigen Tour durch die drei Dörfer Arrach, Ottenzell und Haibühl erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes über

Am Faschingsdienstag, 13. Februar 2018 geht es um 10 Uhr in Lambach los bis hinauf auf die Osserhütte. Der Osser, auch genannt das “Matterhorn des Bayerischen Waldes” gehört seit Jahren zum Auftaktprogramm des Eschlkamer Wanderprogramms, dass sich im Jahre 2018 mit Gipfelwanderungen im Bayerischen Wald und Böhmerwald beschäftigt. Das Programm beinhaltet die schönsten Wanderungen über

Am Donnerstag den 15. Februar gibt es eine Schneeschuhwanderung auf den Hohenbogen. Im Rahmen der Winterfreizeitwoche Treff: Talstation der Hohenbogenbahn um 10:45 Uhr, Abmarsch um 11 Uhr. Dauer ca. 3 Std. zuzüglich Einkehrschwung. Anmeldung in der Tourist-Info erforderlich unter Tel. 09947-940821. Schneeschuhe können in der Tourist-Info ausgeliehen werden für 5,- € pro Paar.

Am Freitag den 16. Februar können sie um 13:30 Uhr an einer kleinen Wanderung rund um Lam teilnehmen Ab Tourist-Info Lam, Gehzeit: ca 2,5 Stunden, Anmeldung bis 16 Uhr am Vortag, Wichtige Informationen: Sie können sich in jeder der drei Tourist-Informationen im Lamer Winkel (gegen Vorlage der Gästekarte) zu den jeweiligen Touren bis jeweils 16

Wenn der Winter kommt ziehen viele Vögel in wärmere Länder. Doch einige Arten haben sich an die kalten Gegebenheiten angepasst und bleiben als sogenannte „Standvögel“ hier im Bayerischen Wald.

Ab Freitag 1. Dezember findet bis zum 29. Dezember jedes Wochenende der Bergwinter am Schönblick auf dem Hohenbogen statt. Wo hat die Weihnachtsgeschichte wirklich stattgefunden? Sicher nicht auf einem mondänen Platz mitten in der Stadt oder auf einer prachtvoll angelegten Promenade! Vielmehr in einer bescheidenen (Berg-)Hütte. Nur passend und folgerichtig wenn auch ein kleiner Winteradventsmarkt

Am Samstag, 02.12.2017 veranstaltet die Festspielgemeinschaft Bad Kötzting e.V.  heuer zum wiederholten Male den Weihnachtsmarkt “Winterzauber”. Von 14:00 – 22:00 Uhr können Sie die bezaubernde Atmosphäre auf dem Gelände rund um den Ludwigsturm genießen. Duftende Weihnachtsschmankerl – Glühwein, Most und Kunsthandwerk erwarten Sie. Erleben Sie den Ludwigsberg in weihnachtlichen Gewand und entdecken Sie schöne Geschenkideen. Ab

Am Sonntag den 10.12.2017 beginnt um 13 Uhr der Weihnachtsmarkt im Tierpark Lohberg. Erleben Sie einen stimmungsvollen Rundgang durch unseren weihnachtlich geschmückten Tierpark. Rund um das Haus am Elchsee präsentiert sich ein kleiner Weihnachtsmarkt, wo man sich bei Punsch, Glühwein und anderen Leckerei aufwärmen kann. Auch einige Handwerker zeigen dort ihre selbst hergestellten Produkte. Gegen

Am Freitag den 8. Dezember liest Dieter Radl  in der Vorweihnachtszeit. Der Abend beinhaltet einen besinnlichen-philospohischen Teil, “Bethlehem”, den Kern der Weihnachtsgeschichte und ein fröhlicher Teil über Ereignisse in der Vorweihnachtszeit. Das Ganze in Begleitung einer stimmigen Musik. Karten für die Veranstaltung gibt es ab 2. Oktober 2017 im Tourismusbüro Falkenstein, Tel. 09462 / 9422-20.

Ab Samstag den 9. Dezember findet wöchentlich samstags (10. Februar) von 13 Uhr bis 17 Uhr statt. In „Genau aso is gwen“ wird die bäuerliche Vergangenheit früherer Jahre wieder auferweckt. Bei dieser geschichtsträchtigen Tour durch die drei Dörfer Arrach, Ottenzell und Haibühl erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes über das frühere Bauernleben im Lamer Winkel, über Bräuche und

Sonntag, 17.12.2017 veranstaltet der Kultur- und Heimatverein Falkensteiner Vorwald e.V. um 15 Uhr ein Konzert in der St. Valentin Kirche in Arrach bei Falkenstein. Es spielt das Streichquintett des Philharmonischen Orchesters Regensburg.  

9. Arracher See-Weihnacht” … der besondere Christkindlmarkt im Lamer Winkel am 17.Dezember 2017 Ein großes Angebot an über 30 Verkaufsbuden mit: Weihnachts-Spezialitäten, Geschenken für jeden Anlass, Bastel- und Handarbeiten, Wolle, lebendige Krippe, Pferdekutschfahrten, Kinderprogramm, zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten, Feuerzangenbowle aus dem Kessel, u.v.m!  Wunderschönes weihnachtliches Rahmenprogramm mit einheimischen Gesangs- und Instrumentalgruppen:  14 Uhr: Eröffnung ca. 17:00

Weihnachten steht schon vor der Tür und das heißt nicht nur sich um Geschenke zu kümmern, sondern es ist auch die „staade Zeit“. Damit verbindet jeder automatisch auch Kerzenschein und Plätzchenduft. Doch nicht nur zuhause, sondern auch auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten im Naturpark. So einen abendlichen Besuch auf einem der Märkte hat fast jeder zumindest