Das Frühjahr und Ostern laden ein sich wieder mehr draußen in der Natur zu bewegen, daher kommt pünktlich dazu der neue Veranstaltungskalender des Naturparks heraus

Am Samstag den 4. November können sie von 14 bis 17 Uhr ihre eigenen Seifen herstellen. Naturseifen aus hochwertigen Pflanzenölen, Blüten und ätherischen Ölen selbst sieden. Jeder Teilnehmer lernt sich  sein individuelles Rezept zusammen zu stellen. Die Kursleitung hat Kathrin Robl in ihrer Werkstatt in Erpfenzell 10a, Falkenstein. Die Kursgebühr beträgt 25 € zuzüglich Materialkosten.

Am Sonntag den 5. November kommt der Kasperl in das LBV Zentrum Mensch und Natur in Nößwartling. Dort gibt es jeweils um 14 Uhr und um 15 Uhr eine Vorstellung. Kosten 3,50 €/Person, LBV Mitglieder 2 €

Am Freitag den 24. November gibt es um 19:30 Uhr im Hotel Randsberger Hof einen ungewöhnlichen Vortrag, der Gruseln, Schaudern und Staunen bietet.  Immer schon haben manche Tier- und Pflanzenarten dem Menschen Angst eingeflößt. Ob Schlangenbiss, Schierlingsbecher oder Pilzgericht, der Referent Markus Schmidberger beleuchtet unsere Natur einmal aus einer anderen Perspektive und stellt dabei Geschichten

Im November steht der Winter vor der Tür und es wird für alle Zeit sich entsprechend zu rüsten. Laubbäume haben ihre Blätter schon abgeworfen, Amphibien haben sich in die Erde zurückgezogen und erstarren langsam, um so den Winter zu überstehen. Wieder andere haben den Weg nach Süden eingeschlagen und warten in wärmeren Gegenden auf den

Wer heute in einer besonderen Region, so auch in einem Naturpark Urlaub macht oder dort lebt, möchte gern auch regionale Produkte genießen.

Am Samstag den 7. Oktober können Sie den Neubäuer See in seiner herbstlichen Pracht kennen lernen. Mit der Natur- und Landschaftsführerin Berta Huthöfer treffen sie sich um 14 Uhr beim Seewirt am Campingplatz in Neubau, von dort geht es rund um den See. Dabei erfahren sie viel über die Besonderheiten der Natur aber auch über

Am Montag den 2. Oktober können sie um 14 Uhr einen geführten Spaziergang bei Bodenwöhr machen. Geführt von Renate Krause, Naturpädagogin, entdecken sie die tollen Tricks der Pflanzen wie sie für Nachwuchs sorgen. Außerdem beobachten sie wie sich der Wald und die Heide auf den Winter vorbereiten. Treffpunkt ist der Waldlehrpfad Postlohe

Am Mittwoch den 4. Oktober können sie um 10:30 Uhr an einem Rundgang um den Kleinen Arbersee teilnehmen. Hierbei erfahren sie wie der See entstanden ist und welche heimlichen Bewohner sich dort aufhalten. Treffpunkt ist an der Holzbrücke direkt am See, sie können von Lohberg  mit der Kleinen Arbersee-Bahn direkt bis zum See fahren. Eine

Am Freitag den 6. Oktober gibt es 8:15 Uhr die Möglichkeit an einer interessanten Wanderung teilnehmen. Ausgehend von Neukirchen beim Heiligen Blut geht es auf dem Ostbayerischen Jakobsweg über den Burgstall wieder bis nach Eschlkam. Bei dieser mittelschweren bis anspruchsvollen Wanderung erfahren sie viel über Flora und Fauna, aber auch über die “Unvollendete”. Treffpunkt ist

Am Freitag den 6. Oktober gibt es um 19:30 Uhr einen interessanten Vortrag. Im LBV-Zentrum Mensch und Natur in Nößwartling hält Professor Dr. Franz Bairlein, Vogelwarte Helgoland, zu diesem Thema einen Vortrag. Die Welt und Biologie der Vögel verschiebt sich, ob Zugstrecken, Aufenthaltszeitpunkte oder Brutbiologie, alle diese Phänomene und die Auswirkungen des Klimawandel auf die

Am Sonntag den 8. Oktober geht es 10 Uhr am Wanderparkplatz Rißloch los zu einer Wanderung. Es geht zu den beiden höchsten Wasserfällen des Bayerischen Waldes vom Rißloch zum Hochfall unterwegs erfahren sie von Gebietsbetreuer Johannes Matt allerlei Interessantes über die Natur rund um die Wasserfälle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, festes Schuhwerk und wetterfeste

Am Mittwoch 11. Oktober können sie um 14 Uhr zusammen mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire den Kleinen Arbersee erforschen. Hierbei erfahren sie wie der See entstanden ist und welche Besonderheiten er auch heute noch aufweist. Treffpunkt ist die Holzbrücke direkt am See, sie können von Lohberg aus bequem mit der Kleinen Arbersee-Bahn bis zum See

Am Mittwoch den 18. Oktober gibt es um 10:30 Uhr eine Führung am Kleinen Arbersee. Was hat der See mit der letzten Eiszeit zu tun und woher kommen die schwimmenden Inseln? Die Antworten auf diese Fragen erhalten sie bei diesem gemütlichen Rundgang um den See. Dabei werden auch noch weitere Geheimnisse über das Naturschutzgebiet verraten. Treffpunkt

Am Mittwoch 25. Oktober können sie um 14 Uhr zusammen mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire den Kleinen Arbersee erforschen. Hierbei erfahren sie wie der See entstanden ist und welche Besonderheiten er auch heute noch aufweist. Treffpunkt ist die Holzbrücke direkt am See, sie können von Lohberg aus bequem mit der Kleinen Arbersee-Bahn bis zum See

Am Freitag den 27. Oktober gibt es um 19:30 Uhr einen Ausflug in die Ägäis. Im LBV-Zentrum Mensch und Natur führt sie Herr Dr. Jökicke in die faszinierende Welt der Orchideen. Seine Bilder stammen aus der Frühlingswelt von Lesbos, Samos und Chios. Die hohen Berge dieser Inseln sorgen für reichlich Niederschlag in den Wintermonaten, wodurch

Lernen Sie den Biolandbetrieb “Knallerbsenhof” bei einer Führung genauer kennen.

Am Sonntag den 3. September um 10 Uhr beginnt die Wanderung in die blühende Heide. Beobachten Sie die Bienen bei der Arbeit und erfahren Sie etwas über ihre Lebensweise.

Am Mittwoch den 6. September können sie um 10 Uhr mit dem Arbergebietsbetreuer Johannes Matt auf Tour gehen. Dabei geht es vom Eck über Mühlriegel und Ödriegel bis nach Arnbruck. Hier bei tauchen sie ein in die vielfältige Natur und die spannenden Geschichten des Bayerischen Waldes. Treffpunkt ist der Dorfplatz Arnbruck, Fahrt mit dem Bus

Gehen Sie am Mittwoch den 6. September ab 16:30 Uhr in das zweitgrößte Naturschutzgebiet der Oberpfalz auf Entdeckungstour.

Machen Sie am Mittwoch den 13. September mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire einen gemütlichen Spaziergang rund um den See.

Am Samstag den 16. September gibt es um 14 Uhr die Möglichkeit an einem besinnlichen Waldspaziergang teilzunehmen. Hierbei erfahren sie etwas über den Lebensraum Wald und gleichzeitig gibt es besinnliche Texte zum Thema. Diese leichte Wanderung wird geleitet von Pfarrerin Kathrin Nagel und Gebietsbetreuerin Anette Lafaire. Es besteht die Möglichkeit von der evangelischen Kirche aus

Am Mittwoch den 13. September können sie um 15 Uhr mit dem Arbergebietsbetreuer Johannes Matt einen nachmittäglichen Rundgang durch die Rißlochschlucht machen. Hierbei erfahren sie viel über die höchsten Wasserfälle des Bayerischen Waldes und das Naturschutzgebiet. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Rißloch

Am Sonntag den 17. September können sie um 9 Uhr die Pilzvielfalt unserer Heimat kennenlernen. Zusammen mit Pilzfachberater Dieter Henker durchstreifen sie den Wald bei der Kürnburg bei Stamsried. Die gefundenen Pilze werden anschließend bestimmt. Sie können auch gern Pilze zum Bestimmen mitbringen. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz bei der Kürnburg/Stamsried. Dies ist eine Veranstaltung des

Am Freitag den 23. September können sie um 15 Uhr eine Rundwanderung am Arberplateau mit machen. Hierbei hören sie Geschichte und Geschichten rund um den Arber. Diese Tour ist für Familien geeignet. Treffpunkt ist die Arberkapelle auf dem Arbergipfel, Anmeldung bis Donnerstag 21. September Naturpark Bayerischer Wald, Tel: 09922/802480

Am Mittwoch den 20. September gibt es um 10:30 Uhr eine Führung am Kleinen Arbersee. Was hat der See mit der letzten Eiszeit zu tun und woher kommen die schwimmenden Inseln? Die Antworten auf diese Fragen erhalten sie bei diesem gemütlichen Rundgang um den See. Dabei werden auch noch weitere Geheimnisse über das Naturschutzgebiet verraten.