Besuch der Arche Noah

Naturparke Neuigkeiten am 17. Mai 2016

Im Rahmen der monatlichen Teamsitzung am 10.05. hat das gesamte Team des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge das Naturschutzzentrum Arche Noah in Menden besichtigt. Herr Hering, Leiter des Naturschutzzentrums zeigte in einer rund 1,5 Stunden dauernden Führung dem Team die Außen- und Innenanlage und berichtete über das vielfältige Angebot, an denen Kinder und Jugendliche teilnehmen und so spielerisch mit allen Sinnen der Natur auf die Spur kommen.

Teamsitzung005 Besuch der Arche Noah

Das Naturparkteam mit Herrn Hering nach der spannenden Führung im und am Naturschutzzentrum. Es fehlt die Fotografin (Foto: Kerstin Berens).

Neben einem Schulungsraum sind die Innenräume des ehemaligen Freibades mit Wald- und Wasserlabor, Bastelraum und einem Ausstellungsraum ausgestattet. Noch beeindruckender entpuppte sich allerdings die naturnahe Außenanlage der Arche. Ein Grünes Klassenzimmer u.a. mit Aquaponic-Anlage, Gewächshaus und Biomeiler, ein Bach mit Unterwasserstation, Streuobstwiese mit Insektenhotels und Bienenschaukasten, Bauerngarten, Kräuterspirale, Backhaus sowie ein 4.500 qm Teich mit Floss und angrenzendem Auwald geben hier nur einen nicht abschließenden Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten, die das Naturschutzzentrum kleinen und großen Forschern ermöglicht. Auch führt die Arche verschiedene Projekte wie zum Beispiel zum Thema Wildbienen, Wasser und Klimaschutz durch. Als außerschulischer Lernort ist das Naturschutzzentrum Anreiz für erlebnishungrige Kinder, junge Forscher und Schulklassen jeden Alters. Die Vermittlung von einem Naturgefühl für Groß und Klein ist dabei ein Kerngedanke von der engagierten Arbeit von dem Team der Arche.

Teamsitzung002 Besuch der Arche Noah

Mehr Bio geht nicht: Herr Hering erklärt die Aquaponic-Anlage im Grünen Klassenzimmer (Foto: Kerstin Berens).

 

Teamsitzung001 Besuch der Arche Noah

Unterwasserstation – hier lässt sich das Leben unter Wasser erkunden (Foto: Kerstin Berens).

Seid 2006 wird die Arche Noah durch den Förderverein Arche Noah e.V. getragen und geführt. Seine Erfolgsgeschichte begann aber bereits im Jahr 2001, als das Freibad, das schon immer den Namen „Arche Noah“ trug, aus Kostengründen geschlossen wurde und der Antrag, diese Anlage in ein fachgerechtes Zentrum für ökologische Erlebnispädagogik umzubauen, angenommen wurde.

Zahlreiche Partner haben in der Zwischenzeit die wertvolle Arbeit des Naturschutzzentrums gewürdigt. So wurde sie zum Beispiel am 22.03.2014 mit dem Projekt „Wasser bildet“ im Rahmen der Südwestfalen Regionale vom Minister Remmel als beispielhafter, nachhaltiger innovativer Lernort ausgezeichnet.

Teamsitzung004 Besuch der Arche Noah

Trockenen Fußes übergesetzt (Foto: Kerstin Berens).

 

Teamsitzung003 Besuch der Arche Noah

Auf Pfaden durch den wunderschönen Auwald rund um die Arche Noah (Foto: Kerstin Berens).

Das Naturparkteam gratuliert zum 10. Jährigen Bestehen des Fördervereines und bedankt sich bei Herrn Hering für die spannende Führung!

Informationen zum Naturschutzzentrum gibt es hier!

Arche Noah

Zur Arche 3
58706 Menden

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>