Das Infozentrum Kaltenbronn begeht in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Dieses besondere Jubiläum wird am Sonntag, 3. September, groß gefeiert. Die Organisatoren haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Die Stadt Ettlingen eröffnet in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe der Naturpark-Genuss-Messen. Insgesamt drei Mal heißt es im Herbst „Regional Genießen“ im Naturpark.

Dieses leckere Hauptgericht passt perfekt zum Beginn der herbstlichen Jahreszeit.

Bei der vierten „Herzenssache Natur“-Aktion in diesem Jahr pflegen freiwillige Helfer in Ettenheim rund 16 Hektar wechselfeuchte Wiesen und Trockenrasen, die zur Heimat für eine blühende Orchideenpracht und zahlreiche Insekten geworden ist.

Im Rahmen einer Feierstunde zeichneten Vertreter des Naturparks und der VHS Landkreis Rastatt in Bühlertal 27 neue Schwarzwald-Guides aus. Damit gibt es inzwischen mehr als 80 zertifizierte Natur- und Landschaftsführer.

Beim diesjährigen Brunch auf dem Bauernhof ließen sich Einheimische und Gäste wieder ein reichhaltiges Frühstücksbuffet schmecken. Auf den 25 teilnehmenden Höfen gab es regionale Leckereien, Hofführungen und Aktionen für Kinder.

Wandern Sie mit dem Förderverein Engelsberg durch den historischen Weinberg in Bühlertal und genießen Sie den Abschluss mit Neuem Wein, Zwiebelkuchen und frisch gegrillten Kastanien.

Bei den Schwarzwald-Guides stehen im September und Oktober spannende Themen auf dem Programm – es geht ins Reich der Pilze, zu Streuobstwiesen oder zu Lämmern und Hütehunden. Lassen Sie sich herbstlich überraschen!

Jeden Tag erreichen zahlreiche eindrucksvolle Bilder aus dem Naturpark unsere Blog-Redaktion. Fantastische Blicke von der Hornisgrinde, einmalige Tierbilder und Natureindrücke zeigen die Vielfalt der Region. Der Fotowettbewerb läuft noch bis zum 15. September.

Nach Gernsbach, Bühlertal und Bad Wildbad bekommt nun auch die Stadt Bühl eine Naturpark-Schule. Mitte Juli unterzeichneten Vertreter einen entsprechenden Kooperationsvertrag. Die Schüler der Schlossberg-Grundschule begrüßten die Gäste mit einem Wolfslied.

Bei den beiden jüngsten „Herzenssache Natur“-Aktionen des Naturparks in Baden-Baden und Kappelrodeck packten zahlreiche freiwillige Helfer tatkräftig mit an.

Der Harmersbacher Vesperweg verspricht Genuss- und Wanderfreuden im Süden des Naturparks.

Der Kaltenbronn, genauer gesagt die dortigen Hochmoore, ist die Heimat der Moorjungfer. Die zierliche Libellenart steht stellvertretend für diesen einzigartigen Lebensraum im Naturpark. Hier erzählt sie, was sie sich für ihre Heimat wünscht.

Machen Sie den Naturpark blumenbunt!

ist Verkaufsleiter bei der Baden-Badener Winzergenossenschaft, die beim Thema Regionalvermarktung eng mit dem Naturpark zusammenarbeitet. Zum Start der Käse-Aktionswochen der Naturpark-Wirte verrät der Weinkenner und passionierte Langläufer, welcher Wein das perfekte Pendant zu einem kräftigen Käse ist – gerade jetzt in der Sommerzeit.

Nach der Grundschule Hilpertsau in Gernsbach machen sich in diesem Jahr gleich drei weitere Schulen auf den Weg, um Naturpark-Schule zu werden: Die Franziska-Höll-Schule in Bühlertal, die Schlossbergschule in Bühl und die Wilhelmschule in Bad Wildbad. Jetzt wurden die Kooperationsverträge unterzeichnet.

Die erste von drei Führungen “Wandern und Genuss im Wandel der Jahreszeiten” auf dem Bühlertäler Engelsberg besuchten Mitte Mai rund 30 Gäste. Zu der gemütlichen Wanderung auf der AugenBlickRunde eingeladen hatten der Naturpark, die Gemeinde Bühlertal, die Baden-Badener Winzergenossenschaft und der Förderverein Engelsberg. Pünktlich zum Start verzog sich der Regen und die Sonne zeigte sich. An mehreren

Am 1. Mai war es soweit: Naturbegeisterte Wanderer dürfen seit diesem Frühjahr ganz legal mit Zelt mitten im Schwarzwald übernachten. „Trekking Schwarzwald“ macht es möglich. Das Interesse ist groß, einige Termine sind sogar schon ausgebucht.

Die Vielfalt des Naturparks hat Landwirtschaftsminister Peter Hauk Anfang Juni kennengelernt – bei einer Fahrt mit der Kinzigtalbahn. An mehreren Stationen informierte sich der Minister über Angebote und Projekte im Naturpark.

Bei der ersten „Herzenssache Natur“-Aktion in diesem Jahr haben rund 40 freiwillige Helfer im Reichenbachtal wieder eine fußballfeldgroße Wiesenfläche gepflegt. Seit 2013 packen Ehrenamtliche jedes Frühjahr tatkräftig mit an und „schlägeln“ die Stängel des frisch austreibenden Adlerfarns.

Die AOK Baden-Württemberg – seit Jahren Partner des Naturparks – hat die erste Unternehmenspatenschaft beim Projekt „Blühender Naturpark“ übernommen.

Die angebotenen Touren der Schwarzwald-Guides in diesem Sommer könnten kaum abwechslungsreicher sein – wer der Natur auf die Spur kommen möchte, ist hier genau richtig.

Vom 17. Juli bis 1. September widmen sich 15 Naturpark-Wirte in ihren Küchen einer vielseitigen regionalen Spezialität – dem Schwarzwälder Käse.

Es ist wieder soweit: Landleben zum Anbeißen und Genießen lautet das Motto am Sonntag, 6. August. Dann laden die Naturparke in Baden-Württemberg wieder zum traditionellen Brunch auf dem Bauernhof ein.

Tatkräftig mit anpacken können freiwillige Helfer bei den nächsten beiden „Herzenssache Natur“-Aktionen des Naturparks in Kappelrodeck und Baden-Baden. Bei beiden Aktionen geht es um aktive Landschaftspflege, um den Lebensraum vieler Tiere zu schützen.