Die Schönheit der Pflanzen am 01.07.2017 genießen. Naturbegegnungen. Bienen und Schmetterlinge. Vielfalt unaufgeräumter Landschaften. Wildkräuter in Garten, Stadt und Landschaft. Naturgärten anlegen.

Wir machen uns am 01. und 02.07.2017 auf den Weg durch die Wildnis und finden zu uns selbst. Zwei Tage in der Abgeschiedenheit des Hunsrücks mit minimaler Ausrüstung ermöglichen uns neue Erfahrungen und führen uns über „Traumpfade“ zu unserer eigenen Persönlichkeit.

Engagierte Soonwälder begleiten die Waldbesucher und erzählen auf der Sightseeing-Tour am 02.07.2017 von ihrer Liebe zum Soonwald. Das Thema ist „Männer im Wald: Jäger aus Kurpfalz und Paul von Hindenburg“.

Eintauchen in die Geologie des Hunsrücks am 05.07.2017. Erste Schritte auf diesem Gebiet für Kinder. Ein mächtiges Meer prägte die Zeit im Devon, als das ursprüngliche Hunsrückgestein entstand. Die Auffaltung im Variszikum und die anschließende Erosion und Vererzung schufen das Bild des Hunsrücks, wie wir ihn heute sehen. Also wachsen die Felsen doch, oder?

Einer der größten in Deutschland gefundenen Goldnuggets stammt aus dem Hunsrück. Also am 06.07.2017 auf ins Goldgräbercamp! Dort rüsten wir uns für die Goldsuche mit Schaufel, Sieb und Goldwaschpfannen und suchen nach dem wertvollen Edelmetall. Muss man nicht nach Alaska um Gold zu finden? Gibt es das wirklich im Hahnenbachtal? Am Abend wissen wir mehr.

Ein Angebot vom 07. bis 09.07.2017 für Singles, die sich selbst und die Natur in einer Gruppe Gleichgesinnter aus größtmöglicher Nähe erleben wollen. Das Überleben im Freien, Zurechtkommen mit einfachsten Hilfsmitteln und das Orientieren in der Wildnis, das stärkt die Fähigkeiten die zur biologischen Veranlagung eines jeden gehören.

Die Geschichte der Prostitution in Bad Kreuznach. Über die Nacht-Seite der Badestadt hat der Historiker Dr. Martin Senner ein Buch geschrieben. Die Prostitution in Bad Kreuznach 1825-1933. Gehen Sie mit uns am 08.07.2017 auf eine kulturhistorische und spannende Spurensuche zu dem Thema „Das älteste Gewerbe der Welt“.

Geführte Wanderung am 09.07.2017 auf Deutschlands schönstem Wanderweg 2012, der Traumschleife Hahnenbachtaltour mit gemütlichem Ausklang am Besucherbergwerk. Start der Wanderung ist am Schinderhannesbrunnen bei Bundenbach. Dort tränkte dieser berüchtigte Räuber bereits vor über 200 Jahren seine Pferde.

Bei dieser Tour am 12.07.2017 folgen wir den Spuren des Hunsrücker Bandenführers durchs Hahnenbachtal. Dank der akribischen Ermittlungen der französischen Behörden in den Jahren 1802/03 wissen wir heute detailliert über das Leben und Wirken des Johannes Bückler Bescheid. Nicht nur die Frage: “gemeiner Räuber oder Robin Hood des Hunsrücks?” soll uns beschäftigen.

Durch ein Unwetter im letzten Sommer hat ein ehemals kleiner Zulauf des Hahnenbachs eine vorher nie gekannte Dimension erreicht. Dort ist die Kraft des Wassers spürbar und erlebbar. Erosion, Wildnis und Abenteuer, Tiere im Quellwasser, Geologie des Hunsrücks und viele weitere Themen begegnen uns am 13.07.2017 auf Schritt und Tritt.

Unser Angebot vom 15.-16.07.2017 richtet sich speziell an die Familie. Das Programm enthält die ganze Palette des Überlebens und des Lebens in, mit und von der Natur: Feuer machen, Bogenschießen, Klettern, Hüttenbau, Lagerfeuerromantik u.v.m.

Ein Angebot für Erwachsene vom 15.-16.07.2017, die die Natur aus größtmöglicher Nähe erleben wollen: Überleben im Freien, Zurechtkommen mit Improvisation und Behelfsmäßigkeit und das Orientieren in der Wildnis. Ein reichhaltiges Programm quer durch die Palette des Survivals.

Förster Manfred Hammen wandert mit Ihnen am 16.07.2017 durch den Wald zur Eremitage „Rätzeborn“. Dort nimmt Sie die Autorengruppe Hunsrück unter Leitung von Frau Elfriede Karsch mit auf eine literarische Wanderung durch die Zeiten. Lassen Sie sich überraschen von Gedichten und Geschichten in Mundart und Hochdeutsch.

Beim Ferien-Erlebnis-Angebot für Kids zwischen 7 und 12 Jahren bieten wir euch viele erlebnispädagogische Höhepunkte, auch waldpädagogische, spielerische Abenteuerelemente werden nicht fehlen. Die Kids werden die ganze Palette des Lebens in, mit und von der Natur kennen lernen. Die Kinder können in den Ferien abseits vom Rummel ihren Geist und Körper stärken, es soll Spaß machen – keinen Stress verursachen.

Für Freunde von Survival und Action und für alle Outdoorpuristen, die mal etwas tiefer in Survivalthemen einsteigen möchten, haben wir diesen Survival Trail entwickelt. Auf einer 45 km langen Strecke folgt Ihr vom 19. bis 23.07.2017 den Spuren von Schinderhannes und seinem Julche auf verborgenen Pfaden.

Kommen Sie am 23.07.2017 mit auf eine „spritzige“ Wanderung durch den Dörrebacher Wald. Bei einer kleinen Sektprobe mit passenden Genusshäppchen erfahren Sie, wie die Perlen in den Sekt kommen und kleine Anekdoten rund um das schäumende Vergnügen in einer herrlichen Umgebung.

Einen ganzen Tag lang werden Sie am 23.07.2017 in diesem Genusseminar mit Hand anlegen. Beim Outdoor-Event erfahren Sie in einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter alles zum Thema Kochen mit dem Feuer, Qualität der verwendeten Produkte sowie den Weinen der Genuss-Region Nahe. Dabei geht es geht ganz ohne jedwede Zusatzstoffe ab!

Die SooNahe Beziehungskiste bietet regionale Produkte aus dem Naturpark Soonwald-Nahe für jeden Geschmack.

Autoren der Autorengruppe Hunsrück e.V., unter Leitung von Elfriede Karsch, lesen am 04.06.2017 aus ihren Werken, Gedichte und Geschichten in Mundart und Hochdeutsch. Im Anschluss lädt der Freundeskreis Eckweilerer Kirche zu Kaffee und Kuchen unter der Trauerweide ein.

Mal sehen, was „UNS“ am 04.06.2017, mit etwas Glück, an wärmeliebenden Seltenheiten begegnet. Gemütliche, die Landschaft erschnuppernde Wanderung am Nachmittag. Genießen Sie eines der reizvollsten Gebiete von Rheinland-Pfalz, die „mittlere Nahe“, zwischen Boos und Oberhausen.

– Geschichten einer alten Burg. Im Rahmen des Weinhöfefestes Burg Layen 2017 am 04.06.2017 findet die kostümierte Führung rund um die Burg Layen, abgerundet mit Zaubertränken und kleiner Stärkung statt.

Engagierte Soonwälder begleiten die Waldbesucher und erzählen auf der Sightseeing-Tour am 04.06.2017 von ihrer Liebe zum Soonwald. Das Thema ist „Spurensuche an heiligen Stätten und in alten Gemäuern“.

Durch die Hölle ins Paradies. Erleben Sie am 07.06.2017 eine geführte Wanderung, vorbei an der schönsten Weinansicht der Nahe 2017, staunen über Flurnamen und ihre Herkunft, genießen Wein-Einsichten „Von der Hölle ins Paradies“, hören Interessantes und Historisches.

Eine Wanderung am 09.06.2017 durch ein Meer von Rebblüten. Erleben Sie den Beginn guter Weine und erfahren Sie etwas über den Jahreslauf des Winzers. Während der Wanderung gibt es eine Genusspause. Sie genießen 5 kleine Köstlichkeiten mit den passenden Weinen.

Unser besonderes Angebot eines Naturerlebnis-Wildnis-Wochenendes vom 09.-11.06.2017 richtet sich an die Familie. Das Programm enthält die ganze erlebnispädagogische Palette des Überlebens und des Lebens in, mit und von der Natur.