800 Jahre Vielfalt – das ist 2018 ein guter Grund in der Marktgemeinde Goldbach und mit Ihnen allen zu feiern.

Bei einem Ausflug in den Naturpark Spessart am 03. und 04. Mai 2018 erlebte die dritte Klasse der Erthal-Grundschule Aschaffenburg die Natur auf vielfältige Art und Weise.

Geh doch mal raus! Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.

Erfahren Sie mehr über die Richtlinien der Flora-Fauna-Habitate und was den Hochspessart als ein solches zu einem hervorragenden Ziel für Wanderer macht.

Begleiten Sie die Naturparkführerin Monika Steger am Sonntag, den 24. Juni auf einer interessanten Reise durch die Vergangenheit. Dabei kommen Landschaft, Geschichte und Sehenswürdigkeiten nicht zu knapp.

Sie möchten erfahren wie Bäume miteinander kommunizieren oder ihre “Kinder” großziehen? Dann kommen Sie auf dieser geführten Tour von Elke Böhm am Sonntag, den 03. Juni auf ihre Kosten.

Die vom Naturpark initiierirte Beweidung von feuchten Wiesen im unteren Hafenlohrtal wurde am 11. Mai vom Bundesamt für Naturschutz als offizielles Projekt der UN-Dekade “Biologische Vielfalt” ausgezeichnet. Zu den Feierlichkeiten kamen mehr als 170 Gäste.

Sie wollten schon immer einmal wissen, welche Pflanzenwelt sich in und um die aufgelassenen Weinbergsanlagen entwickelt hat oder wer die Burgherren der Scherenburg waren? Dann ist dieser geführte Stadtrundgang mit Robert Lampert am Samtag, den 09. Juni genau das Richtige für Sie.

Begleiten Sie am Freitag, den 15. Juni die Naturparkführerin Eva Vath auf einer leichten Radtour von Rossbach zur Hohe Wart. Zum Abschluss der Tour wartet ein toller Fernblick auf Sie.

Ein Erlebnispfad für Jung und Alt wird am 3. Juni in Schöllkrippen eröffnet. Der Erlebnispfad bietet viele Möglichkeiten u.a. um seinen Wissensdurst zu stillen oder einfach die Schöheit der Natur zu genießen.

2017 wurden in einem Ideenwettbewerb Modelle für neue Schutzhütten im Spessart prmiert. Das Siegermodell “Vogelhaus” wurde nun in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatforsten im Maßstab 1:1 am Spessartweg 1 erichtet und am 3. Mai feierlich eingeweiht.

Dr. Norbert Richter beschäftigt sich mit der philosophischen und kultursoziologischen Reflexion des Wanderns. Auf zahlreichen Wanderungen sammelt er Erfahrungen und entwickelt Theorien.

Begleiten Sie Harald Hilbig am 19. Mai auf einer informativen Tour durch die Tier- und Pflanzenwelt im Natuschutzgebiet Apfelberg. Lernen Sie insbesondere die wunderschönen Orchideen dort kennen.

Erfahren Sie von Christian Salomon Wissenswertes über das Naturschutzgebiet „Ehemaliger Standortübungsplatz Aschaffenburg“ und beobachten Sie die 2016 eingesetzten Wildpferde.

Die Naturparkführerinnen Christina Schurk und Melanie Weippert gehen am 26. Mai mit neugierigen Kindern auf Spessart-Safari und zeigen ihnen den Spessart in all seinen Facetten.

Erfahren Sie Wissenswertes über die botanische Rarität Heidewicke bei einer Führung mit Torsten Ruf am 27. Mai in Lohr a.Main.

Mitmachaktionen, Wildpferde und vieles mehr können Sie bei der feierlichen Eröffnung der neuen Umweltstation am Naturschutzgebiet “Ehemaliger Standortübungsplatz und Altenbachgrund” am 5. Mai in Aschaffenburg erleben.

Begleiten Sie den Gewässerbiologen Oliver Kaiser am 1. Mai auf einer spannenden Expedition durch die Gewässerwelt im Grenzgebiet zwischen Spessart und Rhön.

Der Bergwaldprojekte e.V. bietet 2018 drei spannende Projektwochen im Spessart an. Auf dem Arbeitsplan stehen Pflanzungen und Zaunbau, Jungwuchspflege in Eichenkulturen, Biotoppflege und Hochsitzbau.

Rauch steigt auf über dem Spessartwald in Frammersbach… zu Pfingsten ein untrügliches Zeichen, dass das vom Kegelsportclub (KSC) Frammersbach betriebene Köhler-Fest in vollem Gange ist. Auch heuer sind wieder vier Tage Festbetrieb in natürlicher und origineller Atmosphäre rund um den Kohlenmeiler mitten im Frammersbacher Wald (in Richtung Wiesen) angesagt. Vom 18. bis zum 21. Mai

Judith Henkel tritt als neue Gebietsbetreuerin für Grünland im Spessart die Nachfolge von Torsten Ruf an. Die 28-jährige freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren und die naturschutzfachliche Arbeit.

Ab dem 28. April präsentiert der Naturfotograf Björn Reibert eine Auswahl atemberaubender Motive aus dem Spessart in der Naturheilkunde- und Hausarztpraxis Patrycja Schürmann in der Gelnhäuser Str. 16 in 63867 Johannesberg.

Nach den langen Wintermonaten sehnt sich jeder nach den Boten der wärmeren Jahreszeiten. Ein ganz besonderer dieser Boten hier im Spessart ist die Schachblume.

Begleiten Sie die Naturparkführerinnen Christina Schurk und Melanie Weippert am Freitag, den 20. April bei einem NaTour-Erlebnis durch den Strietwald vor den Toren von Aschaffenburg.

Erfahren Sie anhand des Beispiels ´Naturwaldreservat Schubertswald´was ein Naturschutzgebiet ausmacht und warum sie so wichtig sind. Erleben Sie die Vielfältigkeit des Schubertswald auf eigene Faust bei einem entspannten Spaziergang oder kleinen Wanderung.