Erfahren Sie mehr über die Richtlinien der Flora-Fauna-Habitate und was den Hochspessart als ein solches zu einem hervorragenden Ziel für Wanderer macht.

Begleiten Sie Harald Hilbig am 19. Mai auf einer informativen Tour durch die Tier- und Pflanzenwelt im Natuschutzgebiet Apfelberg. Lernen Sie insbesondere die wunderschönen Orchideen dort kennen.

Erfahren Sie von Christian Salomon Wissenswertes über das Naturschutzgebiet „Ehemaliger Standortübungsplatz Aschaffenburg“ und beobachten Sie die 2016 eingesetzten Wildpferde.

Die Naturparkführerinnen Christina Schurk und Melanie Weippert gehen am 26. Mai mit neugierigen Kindern auf Spessart-Safari und zeigen ihnen den Spessart in all seinen Facetten.

Erfahren Sie Wissenswertes über die botanische Rarität Heidewicke bei einer Führung mit Torsten Ruf am 27. Mai in Lohr a.Main.

Mitmachaktionen, Wildpferde und vieles mehr können Sie bei der feierlichen Eröffnung der neuen Umweltstation am Naturschutzgebiet “Ehemaliger Standortübungsplatz und Altenbachgrund” am 5. Mai in Aschaffenburg erleben.

Begleiten Sie den Gewässerbiologen Oliver Kaiser am 1. Mai auf einer spannenden Expedition durch die Gewässerwelt im Grenzgebiet zwischen Spessart und Rhön.

Der Bergwaldprojekte e.V. bietet 2018 drei spannende Projektwochen im Spessart an. Auf dem Arbeitsplan stehen Pflanzungen und Zaunbau, Jungwuchspflege in Eichenkulturen, Biotoppflege und Hochsitzbau.

Rauch steigt auf über dem Spessartwald in Frammersbach… zu Pfingsten ein untrügliches Zeichen, dass das vom Kegelsportclub (KSC) Frammersbach betriebene Köhler-Fest in vollem Gange ist. Auch heuer sind wieder vier Tage Festbetrieb in natürlicher und origineller Atmosphäre rund um den Kohlenmeiler mitten im Frammersbacher Wald (in Richtung Wiesen) angesagt. Vom 18. bis zum 21. Mai

Judith Henkel tritt als neue Gebietsbetreuerin für Grünland im Spessart die Nachfolge von Torsten Ruf an. Die 28-jährige freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren und die naturschutzfachliche Arbeit.

Ab dem 28. April präsentiert der Naturfotograf Björn Reibert eine Auswahl atemberaubender Motive aus dem Spessart in der Naturheilkunde- und Hausarztpraxis Patrycja Schürmann in der Gelnhäuser Str. 16 in 63867 Johannesberg.

Nach den langen Wintermonaten sehnt sich jeder nach den Boten der wärmeren Jahreszeiten. Ein ganz besonderer dieser Boten hier im Spessart ist die Schachblume.

Begleiten Sie die Naturparkführerinnen Christina Schurk und Melanie Weippert am Freitag, den 20. April bei einem NaTour-Erlebnis durch den Strietwald vor den Toren von Aschaffenburg.

Erfahren Sie anhand des Beispiels ´Naturwaldreservat Schubertswald´was ein Naturschutzgebiet ausmacht und warum sie so wichtig sind. Erleben Sie die Vielfältigkeit des Schubertswald auf eigene Faust bei einem entspannten Spaziergang oder kleinen Wanderung.

Arjen de Wit ist gebürtiger Niederländer. Doch schon während seines Studiums zog es ihn für ein Pflichtpraktikum nach Deutschland. Im Zuge der Gründung des Dachverbands der bayerischen Naturparke übernahm er nun die hauptamtliche Koordinationsstelle in Eichstätt.

Erfahren Sie am 28. April bei einem Spaziergang mit der Naturparkführerin Jeanette Kaltenhauser in Alzenau-Hörstein, was die Reben des Hörsteiner “Abtsbergs” so besonders macht.

Das Projekt “Der Nachhaltige Warenkorb” des Rates für nachhaltige Entwicklung bietet Verbrauchern umfassende Informationen und Links zum Thema nachhaltiger Konsum und möchte Veränderung im individuellen Konsumverhalten anregen.

Die Naturführer des Naturpark Spessart und die Naturführer Mainfranken absolvierten am Sonntag, 11.3.2018 im Mespebrunn einen individuellen Aus- und Fortbildungslehrgang “Erste Hilfe/Ersthelfer für Natur- und Landschaftsführer”.

Im Februar 2018 wurde erstmalig das “Goldene Pedal” des Landesverband Bayern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs verliehen. Das Projekt “Wald erFahren” aus dem Spessart belegte in einer Kategorie “Service” den ersten Platz. Wir gratulieren!

Begleiten Sie Albert Steffl am 14. April bei einer Tagestour über den Bahnabschnitt “Spessartrampe”, der am 15. Juni 2017 außer Betrieb genommen und durch einen neuen Streckenabschnitt mit neuem Eisenbahntunnel ersetzt wurde.

Begleiten Sie Heike Gögelein am 06. April in Gräfendorf auf einer Tour durch die heimatliche Kräuterkunde und erfahren Sie mehr über die Heilpflanzen aus der Region.

Erfahren Sie in den Reithwiesen Wissenswertes über die botanische Rarität “Schachbrettblume”. Sie wird auch dieses Jahr wieder beim Schachblumenfest des Marktes Obersinn am 21. und 22. April und im Rahmen von zahlreichen Führungen präsentiert.

Auch in diesem Jahr finden Ende Mai wieder die “Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit” (DAN) statt. Stellen Sie Ihr Projekt im Rahmen dieser Aktion vor und engagieren Sie sich für mehr Nachhaltigkeit in Alltag und Berufsleben.

Lernen Sie am 25.03. die Besonderheiten des Spessarts kennen sowie Geschichte und Geschichten rund um den Eselsweg in Begleitung von Christina Schurk und Melanie Weippert.

Guido Steinel stammt aus der Gemeinde Johannesberg im Naturpark Spessart. Er wuchs dort auf einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb auf und arbeitete später hauptberuflich als Tierarzt.