Laut, schnell und möglichst akkurat lautet das Motto der 13. Deutschen Waldarbeitsmeisterschaft in Gräfendorf, die vom 2.6 – 4.6 statt findet. Nicht nur Freunde von forstlicher Präzisionsarbeit kommen hier auf Ihre Kosten.

Tauchen Sie am 3.06. mit der Naturparkführerin Marita Prechtl in die Arbeit des Winzers ein und genießen Sie Wein und Landschaft.

Am 05. Juni werden unter der Leitung von Christian Salomon die Weikertswiese und ihre botanischen Schätze erkundet.

Bgeleiten Sie am 18. Juni die Naturparkführerin Christina Schurk bei einer stimmungsvollen Entdeckungsreise auf dem Haibacher Waldlehrpfad.

Kommen Sie zur Sonnenwende am 21. Juni auf die Homburg, um ein musikalilsches “Spessart Schmankerl” mit Familie Heilgenthal zu genießen.

Am 24. Juni wandern wir mit der Naturparkführerin Monika Steger auf den Spuren der Glasmacher, Kaufleute und Rittersleut.

Begib dich mit deinem Handy auf Artensuche – zum Beispiel mit der neuen App “Naturblick” des Naturkundemuseums Berlin.

Dank eines ausgeklügelten Beweidungskonzepts und strenger Überwachung entwickeln sich die Bestände der seltenen Heidewicke auf den Steigwiesen bei Lohr sehr gut.

Auf der Weikertswiese und auf den Steigröderwiesen bei Lohr lässt sich eine außergewöhnliche botanische Rarität bewundern – die Orber-Wicke.

Dank finanzieller Unterstützung der regionalen Raiffeisenbanken und der Regierung von Unterfranken konnte der Naturparkverein das beliebte Heft für Kinder nachdrucken.

Erwandern Sie zusammen mit dem Naturparkführer Alfred Dill am 6. Mai und an den zwei folgenden Samstagen das Naturschutzgebiet “Grainberg-Kalbenstein und Saupurzel” bei Karlstadt.

Lust auf regionalen Genuss!? Kommen Sie zu den Regionalen Genusstagen 2017 am Bayerischen Untermain und lernen sie vom 28.04. bis 07.05. regionale Erzeuger, verarbeitende Betriebe, Gastronomen und regionale Produkte kennen!

Die Naturparkführerin Monja Hofmann zeigt Euch am 13. Mai wie man aus selbstgesammelter Erde Naturfarben herstellt. Mit diesen könnt Ihr dann Euer eigenes Kunstwerk gestalten.

Am Sonntag, den 28. Mai wird in Collenberg eine von insgesamt 50 neuen Ladestationen für e-bikes eingeweiht. Dazu gibt es geführte Radtouren und ein buntes Rahmenprogramm.

Seit kurzem bietet die Vermarktungsinitiative Grünland Spessart e.V. auf ihrer Webseite eine neue Plattform, auf der man bei Landwirten Fleischpakete aus dem Naturpark kaufen kann.

Auf der Burgruine in Gemünden am Main finden auch in diesem Sommer die beliebten Scherenburgfestspiele mit einem abwechslungsreichem Programm statt.

Einen sportlichen Ausflug mit Klettermöglichkeit bietet der Churfrankensteig, der zwischen Klingenberg und Erlenbach am Main inmitten von Weinbergterrassen und Steinbrüchen verläuft.

Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit! Der Naturparkführer Manfred Kleinwechter bringt Ihnen am 28. Mai die Ruine Schönrain bei Hofstetten näher.

Die Naturparkführerin Martha Bieber bietet am 28. Mai eine Kräutertour speziell für Rollstuhlfahrer und Menschen mit eingeschränkter Mobilität an. Selbstverständlich sind auch Gäste ohne Handicap willkommen.

Auf Fotosafari durch Bayerns Natur – Kinder und Jugendliche aus ganz Bayern können beim Fotowettbewerb “Natur im Fokus 2017″ mitmachen und tolle Preise gewinnen.

Melanie Weippert, seit 2016 ausgebildete Naturparkführerin, lebt seit rund 10 Jahren im Spessart und hat ihre neue Heimat bestens kennen- und lieben gelernt. Und das nicht zuletzt durch ihre Hobbys “Natur und Wandern”.

Besuchen Sie vom 11.03. bis 23.04.2017 die Karikaturenausstellung “Glänzende Aussichten” von MISEREOR/Erzbistum Bamberg in Marktheidenfeld.

Besichtigen Sie am 9. April gemeinsam mit dem Naturparkführer Harald Hilbig den Kaffelstein in Kreuzwertheim und entdecken Sie die faszinierende Pflanzen- und Tierwelt.

Sehen Sie am Montag, 17. April die Natur mit den Augen der Bienen. Zusammen mit dem Naturparkführer Winfried Rüb lernen Sie spielerisch die Organisation des Bienenstaats kennen.

Begleiten Sie am 23. April den Gebietsbetreuer Torsten Ruf zu einem interessanten Beweidungsprojekt im Sinngrund mit Schottischen Hochlandrindern.