Viele unserer Lebensmittel legen Tausende von Kilometern zurück, bevor sie schließlich bei uns im Kühlschrank bzw. auf dem Tisch landen. Aber was wird eigentlich bei uns vor der Haustür erzeugt? Ernähung ausschließlich mit regionalen Produkten, geht das bei uns? Die Kolleginnen des Regionalmanagements beim Landratsamt Main-Spessart gehen dieser Frage  im Rahmen eines Experiments nach: Zwei

Im August bieten die Naturparkführer unter anderem genussvolle Führungen zu Wein und Kräutern sowie spannende Endeckungsreisen zu Fledermaus und Schlange an. Alle Informationen finden Sie wie gewohnt im Jahresprogramm auf unserer Homepage.

Sa, 17.08.13, Alzenau: Die Wein- und Gästeführerin Jeanette Kaltenhauser lädt Sie zu einem Spaziergang durch den Michelbacher Apostelgarten ein. Unter fachkundiger Begleitung lernen Sie den denkmalgeschützten Weinberg kennen, wobei eine Verkostung natürlich nicht fehlen darf (2 Proben). Anschließend besteht die Möglichkeit, ein Weinfest zu besuchen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an! Kosten: 9€/Person, zwei Weinproben

Am 11.07.2013 fand die Jahreshauptversammlung des Naturparkvereins im Brunnenhof in Weibersbrunn statt. Das Naturparkteam und die Naturparkführer berichteten über die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres sowie über anstehende Projekte und Aktivitäten (siehe auch Jahresbericht 2012). Hervorzuheben sind die geplante Zertifizierung der Räuberland-Gemeinden als eine der ersten Qualitätsregionen “Wanderbares Deutschland” und die geplante Aufstellung einer neuen

Samstag, 24.08.13, Burgsinn: Bei einer abendlichen Exkursion folgen Sie den den Spuren der Fledermäuse –  mit einem Fledermausdetektorwerden die geheimnisvollen Rufe der nächtlichen Jäger hörbar gemacht. Die Naturparkführerin Gabi Bechold  erzählt zudem viel Wissenswertes rund um die geflügelten Kobolde der Nacht. Die Veranstaltung ist Teil der bundesweiten “Batnight”. Treffpunkt um 19:30 ist der Schulhof der

Rieneck: Am Donnerstag, den 25. Juli wurden am Wassererlebnishaus vier große Holztiere aufgestellt. Die Modelle von Eintagsfliegenlarve, Köcherfliegenlarve, Kriebelmückenlarve und Flussnapfschnecke veranschaulichen die Anpassungen der Tiere an den Lebensraum Bach und vor allem an die Wasserströmung. Die Holztiere wurden von dem Motorsägenkünstler Anton Lotter gefertigt und von den Mitrarbeitern der Metallwerkstatt des SOS-Kinderdorfes in Hohenroth

Ich habe mich nach meinem Biologiestudium für ein längeres Praktikum beim Naturpark Spessart beworben und wurde gleich für ein halbes Jahr als BuFDine verpflichtet. Bis vor kurzem war mir gar nicht klar, wie viele Naturparke es tatsächlich in Deutschland gibt und was die überhaupt machen. Mittlerweile bin ich sehr begeistert von der Naturpark-Idee und möchte

Für kleine Räuber und solche, die es werden wollen, ist die Räuber-Ralley am 28. August genau das Richtige. Wie die alten Spessart-Räuber geht ihr gemeinsam mit dem Naturparkführer Armin Heil auf Schatzsuche. Die Rally beginnt um 13 Uhr, dauert ca. 2 Stunden und kostet 5 Euro pro Teilnehmer. Der Treffpunkt ist die “kleine Gallerie” im

Am Samstag, den 14.07.13 können Sie den Gemündener Wald einmal ganz bewusst erleben: Auf einem ca. zweistündigen Spaziergang mit dem ausgebildeten Entspannungstrainer und Naturparkführer Klaus Stasek lassen Sie die Seele baumeln und finden Erholung vom Alltag.

Am Mittwoch, den 19.06.13, besuchte eine 18-köpfige Gruppe aus dem Naturpark auf Einladung der Main-Echo-Redaktion das Medienhaus in Aschaffenburg. Geboten wurde eine sehr interessante Führung mit dem Geschäftsführer und weiteren Mitarbeitern.

Am Samstag, den 27.07.13, können Kinder gemeinsam mit der Naturparkführerin Julia Kretz-Franz als Walddetektive den Schubertswald bei Aura im Sinngrund erkunden.

Wer ich bin und warum hier? Was macht ein zwanzigjähriger Mathematiker aus Berlin mitten am Rande der Pampa? Einen BFD – Bundesfreiwilligendienst – am östlichsten Zipfel des Spessarts. Auf der Suche nach einem Freiwilligendienst am Meer oder im Gebirge bin ich ironischerweise an einem Ort gelandet, an dem es nicht mal Seen gibt und die

Alle Mitglieder, Förderer und Kooperationspartner des Naturpark Spessart e.V. sind herzlich zur Jahreshauptversammlung des Vereins eingeladen. Diese findet am Donnerstag, den 11. Juli von 14:00 bis ca. 17:00 im Hotel Brunnenhof in Weibersbrunn statt

Der neue Tätigkeitsbericht 2012 des Naturparks kann als pdf auf der Homepage des Naturparks heruntergeladen werden. Wir freuen uns über Rückmeldungen, Anregungen und  konstruktive Kritik.

Auch im Juli ist im Naturpark Spessart wieder einiges geboten: Von der Schmuckwerkstatt mit Naturmaterialien bis zur Familienwanderung ist für jeden etwas dabei. Termine und Details zu allen Führungen und Veranstaltungen finden Sie in unserem Jahresprogramm.

Der WaldWichtelWeg auf dem Dillberg in Marktheidenfeld lädt speziell Kinder ab drei Jahren ein, den Wald aktiv zu erkunden und zu begreifen. Zahlreiche spannende Stationen wie “Barfuß über Stock und Stein” und “Finde die Rinde!” vermitteln spielerisch Wissen für Groß und Klein. Der Pfad ist in zwei verschiedenen Varianten von 1,8 bis 2,6 km begehbar

Am Montag, den 24.06.13 wurde in Frammersbach die erste von zwei neuen Brücken für den Feuchtwiesenerlebnispfad installiert. Die 6 m lange Hängebrücke überquert den Mühlkanal hinter dem Sportplatz und schafft eine neue Verbindung zum Forstweg unterhalb des Schwimmbades.

Waldaschaff: Auf dem Gelände zwischen den Autobahnbrücken – der alten und der neuen – entsteht derzeit ein neuer Wassererlebnispfad. Am 26. und 27. 06. wurden die Spiel- und Ausstellungselemente aus Robinienholz von der Firma Ziegeler angeliefert.

Am 15. und 16.06.13 fand das 15-jährige Jubiläum der Natur- und Landschaftsführer (NLF) im Naturpark Spessart statt. Die Arbeitsgemeinschaft der NLF lud aus diesem Anlass ans Huttenschloss in Gemünden ein. Bei bestem Wetter war einiges geboten

Mitte Juni fanden an der Naturpark-Spessart-Schule Partenstein wieder die Projekttage mit dem Naturpark statt. Naturparkmitarbeiter und externe Referenten gestalteten mit den 4 Schulklassen Exkursionen zu den Themen Wald, Wasser, Wiese und Hecke.

Für alle kleinen und großen Entdecker und solche die es werden wollen, sind die Naturpark-Entdeckerwesten genau das Richtige. Die Westen enthalten Lupe, Kompass, Insektensauger und noch viel mehr – eben alles, was ein richtiger Forscher so braucht! Egal ob Wald, Wasser oder Wiese, mit den Entdeckerwesten seid ihr gut ausgestattet. Der Naturpark hält über 100