Die Ankündigung von Ministerin Ulrike Scharf, dass in Bayern ein dritter Nationalpark gegründet werden soll, hatte Anfang August im Spessart eingeschlagen wie eine Bombe.

Die traditionsbewusste Kelterei Wissel geht mit ihrer mobilen Anlage neue Wege und möchte damit auch einen Teil zum Erhalt der Streuobstkultur leisten.

Klein mal ganz groß. Begeben Sie sich am 8. Oktober mit dem Fotografen Christian Naumann in das Naturschutzgebiet Rohrberg. In seinem Workshop zur Makrofotografie gibt er Ihnen wertvolle Tipps und Tricks für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Zahlreiche Initiativen engagieren sich in der Region Spessart für Erhalt und Pflege der Streuobstkultur und bieten zahlreiche Informationen rund um das Thema an. Mit der Vermarktung von Streuobstprodukten leisten sie ebenfalls einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Streuobstkultur.

Bei zwei kulinarischen Kräuterwanderungen bringt Ihnen die Naturparkführerin Morgane Habegger schmackhafte Kräuter des Wegesrandes näher. Im Anschluss an die Führungen gibt es ein Drei-Gänge-Menü bzw. einen Imbiss.

Begleiten Sie am 16. Oktober den Naturparkführer Michael Maier auf einer Wanderung durch das wunderschöne Hafenlohrtal. Lernen Sie dabei viel Spannendes über die Natur und Geschichte dieser Perle des Spessarts kennen.

Gehen Sie am 22. Oktober mit dem Naturparkführer Tobias Schürmann auf Entdeckungstour in den ehemaligen Steinbruch und das heutige Biotop Hahnenkammsee.

Der Äbbelwoi-Stammtisch Schöllkrippen lädt Sie am 23. Oktober ein, die Früchte des Herbstes mit dem Natur- und Landschaftsführer Christof Lorenz zu genießen.

Auf der geführten Wanderung mit der Naturparkführerin Elke Böhm am 23. Oktober können Sie einige der Geheimnisse der Herbstzeit lüften und lernen z.B. Anpassungsstrategien der Bäume kennen.

Die Wasserbüffel im Hafenlohrtal sind auf eine neu eingerichtete Fläche bei den Dianateichen umgezogen. Die neue Weide teilen sie sich nun mit einigen Ziegen, welche die großen Landschaftspfleger in ihrer Arbeit tatkräftig unterstützen sollen.