Auf großes Interesse stieß am Sonntag, den 17. September der Wald- und Kunsttag, welcher erstmalig an der Bayrischen Schanz bei Ruppersthütten stattfand. Die Veranstaltung des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten stand unter dem Motto: „Natur erleben und Kunst gestalten“.

Die Gewinner des Ideenwettbewerbs der Naturparke Hessischer und Bayerischer Spessart zur Findung neuer Info- und Schutzhüttenmodelle stehen fest!

Laut Kabinettsbeschluss vom 18. Juli soll der Spessart im weiteren Prozess zur Ausweisung eines dritten Nationalparks in Bayern nicht mehr berücksichtigt werden.

Was ist eigentlich eine Naturparkschule? Die Naturparkführerinnen Melanie Weippert und Christina Schurk beantworten diese Frage in einem unterhaltsamen Kurzfilm, den sie für den Naturpark Spessart gedreht haben. Prädikat “Sehenswert”!

Jetzt im September beginnt die Hochzeit für viele Speisepilze. Wir haben Ihnen einige Tipps und Hinweise zusammengestellt.

Am 30. Juni 2017 erforschten die Schüler der Klasse 3 b der Grundschule Großheubach zusammen mit Naturparkführerin Marita Prechtl die Natur vor der eigenen Haustür.

Die Strecke zwischen Gräfendorf und Michelau stellt nun auch für Radfahrer kein Hindernis mehr dar. Seit dem 21. Juli können Sie den neu eröffneten Radweg entlang der Saale nutzen.

Am 5. Juli wurde die Partensteiner Grundschule als erste Naturparschule in Unterfranken offiziell vom Verband Deutscher Naturparke ausgezeichnet. Eine enge Kooperation mit dem Naturpark besteht bereits seit 2005.

Anfang Juni wurden Sichtungen eines Wolfs am östlichen Rand des Spessarts von der Landesanstalt für Umwelt bestätigt.

Gut angenommen wurde Ende Mai eine Fortbildung für Lehrkräfte und Naturpädagogen zum Thema Beweidung und Naturschutz im Naturschutzgebiet Spessartwiesen.

Die botanischen Besonderheiten der Weikertswiese begeisterten zahlreiche Naturfreunde bei der Führung des Gebietsbetreuers Christian Salomon.

Begib dich mit deinem Handy auf Artensuche – zum Beispiel mit der neuen App “Naturblick” des Naturkundemuseums Berlin.

Dank eines ausgeklügelten Beweidungskonzepts und strenger Überwachung entwickeln sich die Bestände der seltenen Heidewicke auf den Steigwiesen bei Lohr sehr gut.

Dank finanzieller Unterstützung der regionalen Raiffeisenbanken und der Regierung von Unterfranken konnte der Naturparkverein das beliebte Heft für Kinder nachdrucken.

Lust auf regionalen Genuss!? Kommen Sie zu den Regionalen Genusstagen 2017 am Bayerischen Untermain und lernen sie vom 28.04. bis 07.05. regionale Erzeuger, verarbeitende Betriebe, Gastronomen und regionale Produkte kennen!

Am Sonntag, den 28. Mai wird in Collenberg eine von insgesamt 50 neuen Ladestationen für e-bikes eingeweiht. Dazu gibt es geführte Radtouren und ein buntes Rahmenprogramm.

Seit kurzem bietet die Vermarktungsinitiative Grünland Spessart e.V. auf ihrer Webseite eine neue Plattform, auf der man bei Landwirten Fleischpakete aus dem Naturpark kaufen kann.

Auf der Burgruine in Gemünden am Main finden auch in diesem Sommer die beliebten Scherenburgfestspiele mit einem abwechslungsreichem Programm statt.

Auf Fotosafari durch Bayerns Natur – Kinder und Jugendliche aus ganz Bayern können beim Fotowettbewerb “Natur im Fokus 2017″ mitmachen und tolle Preise gewinnen.

Der Dipl. Biologe Joachim G. Raftopoulo bietet auch in diesem Jahr die beliebten Grundkurse zum geprüften Kräuterführer in den Landkreisen Main-Spessart und Aschaffenburg an.

In Kooperation zwischen Gebietsbetreuung für Grünland im Naturpark Spessart und dem Landschaftspflegeverband Main-Spessart wird gerade ein Projekt zum Erhalt und Förderung dieser alten Kulturlandschaft umgesetzt.

Bei der Jahreshauptversammlung des Naturpark Spessart e.V. am 22. März in Krombach waren die knapp 70 anwesenden Mitglieder mit der Arbeit des Vereins sehr zufrieden.

Der Tourismusverband Spessart-Mainland e.V. hat eine neue Urlaubsbroschüre vorgestellt. Auch von der Main-Spessart Informationszentrale für Touristik wurde eine neue Camperbroschüre herausgegeben.

Profitieren Sie während der Vollsperrung der Mainbrücke in Gemünden am Main von der kostenlosen Fährverbindung Hofstetten – Langenprozelten.

Seit 2010 treffen sich Freiwillige jeden Winter zum gemeinsamen Landschaftsputz im Dammbachtal

Top