Gemeinsam mit Siegbert Stadtmüller und Tobias Schürmann haben Sie die Möglichkeit, Grenzsteine zu entdecken und spannende Informationen über die Arbeit der Feldgeschworenen zu erhalten.

Begleiten Sie Volker Rollmann bei seiner Biber-Wanderung im Sinntal.

Begeben Sie sich gemeinsam mit dem Naturparkführer Rudolf Ziegler auf die Suche nach Spuren verschiedener Tiere bei Bibergemünd.

Begleiten Sie Naturparkführerin Elke Böhm und erkunden Sie die Tier- und Pflanzenwelt im winterlichen Wald.

Unsere Partner von der Streuobstinitiative Schlaraffenburger bieten gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Mömbris einen Schnittkurs für Ertrags- und Altbäume an. Referent Alexander Vorbeck vermittelt theoretische Grundlagen und übt mit den Teilnehmern den Schnitt an Altbäumen.

Tauchen Sie gemeinsam mit Michael Maier auf einer Wanderung ein in den Mythos des Spessartwilderers Hasenstab

Lassen Sie sich von der Naturparkführerin Angelika Wohlmann in besonderer Atmosphäre Geschichten erzählen und singen Sie gemeinsam Lieder.

Wandern Sie mit Naturparkführer Albert Steffl zur Burg Wildenstein und erfahren Sie viel Interessantes zur Region.

Begeben Sie sich zusammen mit Naturparkführer Tobias Schürmann am 3. Adventssonntag auf eine besinnliche Wanderung durch den winterlichen Vorspessart.

Singles aufgepasst! Nehmen Sie an dieser unterhaltsamen Wanderung zum Spessart Adventsmarkt auf der Bayrischen Schanz am 10. Dezember teil und lernen Sie dabei neue Leute kennen!

Auch im Dezember bietet Magdalena Braun zwei Ihrer besonderen Weinerlebnisse rund um die Burgruine Homburg an.

Erkunden Sie gemeinsam mit Jockel Fahlteich am 12. November die Welt der blattlosen Bäume und Sträucher.

Wandern Sie mit Naturparkführerin Ruth Elsesser zu Bauernhöfen und sehen Sie, wo Milch und Fleisch herkommen.

Naturparkführer Karl-Ulrich Kreiss bietet im Laufe des Jahres vier Wanderungen unter dem Motto “Der Wald im Wandel der Jahreszeiten” an. Im November erwartet Sie die Veranstaltung “Genusswandern im Herbst”.

Naturparkführerin Ruth Elsesser lädt mutige Kinder, Teens und Erwachsene (auch ohne Kinder) zu Halloween im Wald ein! Begebt Euch auf eine Reise durch den Wald der Finsternis und esst am Lagerfeuer warme Suppe, röstet Brot, schnitzt Kürbisse und hört euch Gruselgeschichten an, gerne auch in Verkleidung.

Artenreichtum, vielfältige Strukturen, sinnliche Erfahrungsmöglichkeiten und meist große Naturnähe machen den Wald zu einem höchst attraktiven Lern- und Erlebnisraum. Eine Fortbildungsveranstaltung soll Erzieher und Lehrer an diesen spannenden Lernort heranführen.

Bei der Wanderung auf dem alten Schulweg führt Naturparkführer Albert Steffel Sie nach der Anfahrt nach Wildensee in Richtung Wintersbach und nach einer Einkehr weiter zum Neuhammer.

Am 8. Oktober dreht sich beim 18. regionalen Apfelmarkt auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg alles um den Apfel als regionales Produkt. Der Markt bietet nicht nur die Gelegenheit sich rund um die Themen Apfel, Streuobst, Naturschutz, Landschaftspflege und Obstbau zu informieren, sondern natürlich auch jede Menge kulinarische Höhepunkte.

Freiwillige Helfer treffen sich zum gemeinsamen Landschaftsputz auf der Weikertswiese bei Rechtenbach. Unterstützen Sie Landwirte und Eigentümer bei der Pflege dieses schönen Kleinods!

Im Rahmen einer unterhaltsamen und informativen Führung bringt Ihnen Oliver Kaiser bei einem Spaziergang durch Lohr geschichtliche, städtebauliche, kulturelle und ökologische Aspekte der “dunklen Marterie” näher.

Naturparkführerin Jutta Vogt lädt Sie am 26. September zu einem Wildfrüchte- und Kräuterspaziergang ins Schondratal ein! Erfahren Sie Interessantes über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der Früchte und Pflanzen.

Erkunden Sie zusammen mit Naturparkführer Torsten Ruf am 17. September die artenreiche Herbstfauna und -flora des “Dr.-Hans-Schönmann-Biotops” bei Lohr.

Wandern Sie zusammen mit Naturparkführer Albert Steffl am 16. September auf dem Glücksweg mit anschließendem Besuch des Wildgeheges in Heigenbrücken.

Der Gebietsbetreuer Christian Salomon stellt am 10. September die besondere Flora und Fauna im Naturschutzgebiet “Ehemaliger Standortübungsplatz Aschaffenburg” vor, u.a. auch die seit einem Jahr dort lebenden Przewalski-Pferde.

Zusammen mit Naturparkführerin Monika Steger können Kinder ab 8 Jahren am 5. September in Schaippach Schmuck im Steinzeitstil aus Naturmaterialien basteln.

Top