Karlstadts herausragender Naturschützer: Alfred Dill

Prominent am 14. Juli 2017

Der Naturparkführer Alfred Dill wurde am 1. Juni von Staatsministerin Ulrike Scharf für sein vielfältiges Engagement im Naturschutz mit dem Grünen Engel ausgezeichnet. Alfred Dill  ist Vorstandsmitglied der Kreisgruppe Main-Spessart und der Ortsgruppe Karlstadt des Bund Naturschutz und engagiert sich seit über 30 Jahren in der Landschaftspflege und bei Artenhilfsprogrammen. Erst kürzlich hat er die Sanierung des historischen Kalkofens in Karlstadt abgeschlossen, das nun von Fledermäusen als Winterquartier genutzt wird. Seit Jahren zeigt der zertifizierte Landschafts- und Naturführer den Bürgern in und um Karlstadt die Besonderheiten der Naturschutzgebiete im Maintal und bereichert damit auch das Veranstaltungsprogramm des Naturparks. Darüber hinaus ist er seit über 20 Jahren als Naturschutzwächter für den Raum Karlstadt tätig und engagiert sich im Imkerverein sowie im Historischen Verein Karlstadt.

Die Auszeichnung “Grüner Engel” wurde anlässlich des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit 2011 erstmalig vergeben. Die Ehrung mit Urkunde und Ehrennadel erfolgt für vorbildliche Leistungen und langjähriges, nachhaltiges und ehrenamtliches Engagement im Umweltbereich.

Das Team der Naturpark Spessart e.V. und die Naturparkführer gratulieren Alfred Dill herzlich zur verdienten Auszeichnung!

 

Auszeichnung Alfred Dill 940x627 Karlstadts herausragender Naturschützer: Alfred Dill

Alfred Dill erhält von Umweltminsterin Ulrike Scharf den “Grünen Engel” (Foto: Bayrisches Umweltministerium)

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>