Lebensraum für Wildbienen und Schmetterlinge geschaffen 

Naturparke Neuigkeiten am 17. Juli 2017
biene21 300x244 Lebensraum für Wildbienen und Schmetterlinge geschaffen 

Bernd Lippold baut mit Schülern Wildbienenhotels, BA Schulleiterin Steffi Müller

In einer gemeinsamen Aktion von Naturpark-Schule in Leutenberg und Naturparkverwaltung wurde im Frühjahr eine weitere Wildblumenwiese im Umfeld der Schule angelegt. Nun folgte der nächste Schritt in Richtung naturnaher Schulhof, wo die Schüler natürliche Abläufe in der Natur beobachten können.

Dirk Hofmann und Bernd Lippold, Mitarbeiter der Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale, beschäftigten sich zusammen mit Schülern der vierten Klasse mit dem Thema Insekten. Dabei lernten die Kinder, wie man kleine Insektenhotels, auch für den eigenen Garten, fachgerecht baut. Die Mitarbeiter erklärten nicht nur Material und Bauweise, sondern auch, welche Insekten in dem „Hotel“ wohnen können, welche Nahrung sie benötigen und wie zu erkennen ist, dass die Wohnungen besetzt sind.

Die Lebensräume für Insekten, speziell für Wildbienen sind knapp. Ihnen fehlt es auch an Nahrungsquellen und Nistmöglichkeiten. Die Wildbienen sind in Deutschland stark gefährdet, etwa die Hälfte aller Arten steht auf der „Roten Liste“ gefährdeter Tierarten. Einige Arten sind bereits ausgestorben oder unmittelbar vom Aussterben bedroht.

biene3 300x214 Lebensraum für Wildbienen und Schmetterlinge geschaffen 

Das Wildbienenteam der Naturpark-Schule in Leutenberg, BA Schulleiterin Steffi Müller

Insekten leisten für uns Menschen eine wichtige Arbeit. Sie bestäuben unsere Obstbäume und alle Pflanzen, die für die Fruchtbildung auf ihre Hilfe angewiesen sind. Auch im eigenen Garten kann jeder viel für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge tun, z. B. eine kleine Ecke der Natur überlassen, ein paar Brennnesseln dulden oder einfach mal eine Distel stehen lassen. Einheimische Pflanzen im Garten sind nämlich auch sehr dekorativ und zugleich so nützlich für Insekten und Vögel. Da Wildbienen eine weitaus höhere Bestäubungssrate haben als Honigbienen, können Sie sich über reiche Erträge bei Äpfeln, Birnen, Kirschen oder Beerenfrüchten freuen.

Wollen Sie mehr zu dem Thema wissen oder planen Sie selbst einen naturnahen Garten? Da empfehlen wir Ihnen die „Friesauer Gartenoase“, wo das Ehepaar Spindler in dem großen Garten ihres Bauernhauses kleine Lebensräume für Insekten, Vögel und andere Tiere geschaffen haben.

TIPP: bis Ende September finden dort 14-tägig am Freitag Abend Nachtbeobachtungen von Insekten statt: Falter, Käfer, Hautflügler und Fledermäuse aus nächster Nähe beobachten und fotografieren!

Ab 21.00 Uhr, Friesauer Gartenoase, Fam. Spindler, Friesau 70, 07929 Saalburg-Ebersdorf, geeignet für Kinder, Interessierte und Fachleute; 3 – 4 Std., Fotoausrüstung und warme Kleidung bitte mitbringen, Nächster Termin 04.08.17, Anmeldung erforderlich: Konrad Spindler: Tel.: 036651/87167, [email protected], www.friesauer-gartenoase.de

 

Naturpark-Schule Leutenberg

Am Löhmberg 23 a
07338 Leutenberg

» Route auf Google Maps anzeigen

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>