Natur des Jahres 2017

Naturparke Neuigkeiten am 15. November 2017
moos21 300x200 Natur des Jahres 2017

Weiches Kammmoos/Wikipedia Hermann Schachner

Das Weiche Kammmoos
(Ctenidium molluscum)

Das Weiche Kammmoos gilt zu Recht als eines der schönsten Moose. Die feingegliederten, spitz zulaufenden und an Farnwedel erinnernden Einzelpflanzen sind es, die zu einem witzigen Beinamen geführt haben: Straußenfedermoos. Und tatsächlich: Schaut man sich ein Einzelpflanzen aus nächster Nähe an – oder besser noch: mit der Lupe – so erinnern sie unweigerlich an die Form von Straußenfedern. Im Antlitz der Sonne zeigt das Moos einen seidigen Glanz und schimmert gelbgrün bis golden.

moos3 300x197 Natur des Jahres 2017

Weiches Kammmoos/BLAM Walter Obermayer

Dieses Moos liebt Kalk! Teils großflächig werden Kalkfelsen mit einem Teppich überzogen. Es wächst sogar dort, wo die meisten Pflanzen arge Schwierigkeiten hätten zu gedeihen: an steilen und besonnten Felshängen mit fehlendem Wurzelraum und arm an Nährstoffen. Dort sucht es sich allerdings Stellen, die leicht beschattet sind. Die „goldene Mitte“ sollte es sein: nicht zu trocken und zu heiß sein, aber auch nicht zu dunkel und kühl. Perfekt sind geneigte Kalkfelsen, die geringe Vertiefungen, Spalten und Ritze aufweisen. Genau diese Standorte findet man auch in bewaldeten Gebieten des Naturparks Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale – hier lässt sich das Weiche Kammmoos bestaunen.

Zwar ist das Weiche Kammmoos eine auf der Nordhalbkugel weit verbreitete Art – man findet es von den Kanaren bis zum Polarkreis – aber es wird in der Roten Liste Deutschlands bereits auf der Vorwarnliste geführt. Zum Moos des Jahres 2017 wurde es deshalb gewählt, weil es stellvertretend für die Lebensgemeinschaften an Kalkfelsen steht und auf deren starke Bedrohung hinweist. Wichtig ist außerdem der Schutz der wenigen natürlichen Vorkommen des Weichen Kammmooses im Flachland und in den Flachmooren.

Autor: Susen Reuter

 

Ein Beitrag von Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

Wurzbacher Straße 16
07338 Leutenberg

Telefon

  • (+49) 0361/573925090

Faxnummer

  • (+49) 0361/573925099

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>