Am 10./11. März in Bonn lädt der Verband Deutscher Naturparke e. V. (VDN) die Geschäftsführer und Leiter der deutschen Naturparke zu einem Arbeitstreffen ein, um sich über aktuelle und geplante Projekte des VDN auszutauschen.

Vom 5. Bis 9. März 2014 werden der VDN und einige Naturparke auf der Tourismusmesse ITB in Berlin ihre Aktivitäten und Projekte für die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus präsentieren.

Wussten Sie, dass alle zwei Wochen eine Nutztierrasse ausstirbt? Während über das Aussterben von Wildpflanzen und Wildtieren ein weit verbreitetes Wissen in der Bevölkerung vorherrscht, weiß man über den Verlust von Nutztierrassen kaum etwas.

“Feldraine im Naturpark” lautete das “Thema des Monats” im August 2013 im Fotowettbewerb “Augenblick Natur”. Thematisch passend zur Märzausgabe unseres Newsletters präsentieren wir Ihnen das Bildmotiv des Monatssiegers, aufgenommen im Naturpark Habichtswald.

Wenn der Frühling vor der Tür steht kommen die Zugvögel nach und nach aus ihren Winterquartieren im Süden zurück. Nur wenige Wochen ist es her, dass Tausende Kraniche vor der Kälte im Osten in den milden Westen flohen. Nun setzt bereits der Rückflug ein. In vielen Naturparken gibt es jetzt die Möglichkeit, an Vogelexkursionen teilzunehmen.

Für alle, die nicht bis zum Herbst auf´s Ernten warten wollen, bietet es sich jetzt an, zuhause auf der Fensterbank ein eigenes kleines “Feld” anzulegen. Kresse ist für die “kleine Aussaat” gut geeignet.

Naturparke fördern mit ihrer Arbeit die regionale Entwicklung ländlicher Räume in Verbindung mit dem Erhalt der Kulturlandschaften und der biologischen Vielfalt. Hierbei hat der Einsatz für eine umweltgerechte Landnutzung und die Vermarktung regionaler Produkte einen hohen Stellenwert.

Das Kressesieb aus dem Naturpark Pfälzerwald ist wie ein eigener kleiner Garten in der Küche! Ernten Sie täglich Gesundheit und verfeinern Sie ihre Speisen.

Da wo Münsterland, Rheinland und Ruhrgebiet aneinander grenzen liegt einer der größten Naturparke Nordrhein-Westfalens. Abwechslungsreicher als im Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland kann Landschaft kaum sein:

In malerischem Ambiente und mit historischem Flair zaubern die Köche im Restaurant Schloss Raesfeld im Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland so mancherlei Köstliches aus Zutaten der Region. Vielleicht probieren Sie unser Rezept des Monats vom Schlossteam auch einmal selbst bei sich zuhause?

Top