ist Moderator, Organisator, Redakteur und Comedian, er ist aber auch Naturpark-Botschafter des Naturparks Diemelsee. Bekannt wurde er im Radio mit Telefonstreichen als Elvis Eifel weit über die Grenzen des Naturparks hinaus.

Unser Produkt des Monats im September ist eine feine Pesto-Variante mit Walnüssen, Walnussöl und Parmesan aus dem Naturpark Solling-Vogler, fein abgerundet mit mediterranen Kräutern. Himmlisch als Sandwichaufstrich oder zu Mozzarella und natürlich zum Klassiker: Pasta!

Der Naturpark Diemelsee liegt im äußersten Nordwesten Hessens und ragt mit einem Drittel seiner Fläche in das angrenzende Bundesland Nordrhein-Westfalen hinein. Große geschlossene Wälder bestimmen das Bild der Landschaft. Die intakten Naturlandschaften im Naturpark Diemelsee bilden den Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Dabei sind Arten, die selten geworden und vom Aussterben bedroht sind. Eine große Zahl gut markierter Wanderwege (darunter sieben zertifizierte) – sowohl Fernwanderwege als auch Rundwanderweg – erschließen die Schönheiten der Landschaft, die durch den Wechsel zwischen Wald und Feld, Berg und Tal besticht.

Rund 80 Vertreter aus 40 Naturparken werden vom 16. – 18. September am Deutschen Naturpark-Tag 2015 teilnehmen. Gastgeber ist der Naturpark Diemelsee der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert.

September ist Erntezeit – auch für Äpfel. In unserem September-Newsletter zeigen wir euch, wie man Apfelsaft ganz ohne technische Hilfsmittel pressen kann. Eine perfekte Aktion für faule Sonntage!

Mit einer spektakulären Nachtaufnahme aus dem Naturpark Nagelfluhkette sicherte sich Thomas Raffler den Monatssieg Juli im Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ 2015.

Zu unserem Rezept des Monats September gibt es eine Geschichte, die den ungewöhnlichen Namen erklärt: In Willingen im Naturpark Diemelsee gibt es ein Sprichwort: ‚So platt wie eine Plinge‘. Früher hatte man in der Waschküche oft eiserne ‚Schküttelpötte‘, in denen auch für Schweine gekocht wurde. Bei solchen Gelegenheiten hat man von außen an diese heißen Töpfe Teigfladen geworfen, und wenn diese gar und abgefallen waren, wurden sie aufgenommen und frisch verzehrt.

Es gibt sie noch, die kleinen und großen Entdeckungen abseits der Hektik der Städte. In Naturparken haben Sie auf Rädern und Rollen unterschiedliche Möglichkeiten, aktiv sein und Natur entdecken zu verbinden.

Naturparke sind wie keine andere Schutzgebietskategorie in Deutschland dazu geeignet, den Schutz der Natur mit nachhaltiger Nutzung in Einklang zu bringen. Ihre Stärke besteht insbesondere in der Integration von Naturschutz und nachhaltiger Entwicklung im ländlichen Raum.