Vom 2.-4. Mai 2016 lädt der VDN die Geschäftsführer und Leiter der deutschen Naturparke zum Frühjahrstreffen in den Naturpark Holsteinische Schweiz ein.

Den Auftakt zur bundesweiten „Erlebnis Umwelt“-Tour 2016 in Naturparken macht am 1. Mai 2016 der Naturpark Hoher Vogelsberg. Gleichzeitig startet auch der Naturpark die diesjährige Naturerlebnissaison.

Von Mai bis September findet an ausgewählten Wochenenden im Naturpark Soonwald-Nahe ein ganz besonderes Naturerlebnis statt, denn dann erwartet der Naturpark Familien, die sich durch die Wildnis schlagen.

ist Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) und Naturpark-Botschafterin des Naturparks Hoher Vogelsberg. Was für Sie den Naturpark so einzigartig macht, verrät sie uns gerne.

Im Herzen Hessens gelegen ist der Hohe Vogelsberg der älteste Naturpark des Landes. Er liegt im Städtedreieck Frankfurt-Gießen-Fulda und seine Naturschönheiten, die vielfältigen Möglichkeiten der Erholung und vor allem die Ruhe dieser Landschaft belohnen die Besucher dieses Naturparks.

So nah wie auf Raimund Knaufs Aufnahme kommt man dem Frühlingsboten selten.

Ein traditionelles Gericht aus dem Naturpark Hoher Vogelsberg sind die „Beutelches“ oder auch „Beulches“ genannten Kartoffel-Fleisch-Klöße, die in einem Beutel gegart werden. In unserem Rezept des Monats werden sie mit einer Zwiebelsoße serviert.

Wer herb-süße Kombination liebt wird vom Zwiebel-Frucht Confit „Marmelo“ aus dem Naturpark Stechlin-Ruppiner Land begeistert sein. Der fruchtige Aufstrich eignet sich wunderbar als Dip für Gemüse oder Fleischgerichte aber auch zu Käse und Brot.

Naturparke bieten mit ihren traumhaften Landschaften besonders attraktive und vielfältige Möglichkeiten, die Natur zu erleben. Beim Naturpark-Wandertag, der anlässlich des Europäischen Tages der Parke (24. Mai) gefeiert wird, können Sie viele neue Entdeckungen machen – und das nicht nur auf Schusters Rappen.

Die Tour des VDN-Europateams im Monat Mai schlägt einen großen Bogen. Vom Besuch der Naturparke in Norwegen geht es dann in südlichere Breitengrade, wo Frankreich als Gastgeber seine Naturparkarbeit vorstellen wird