Naturparke als Kulturlandschaften bieten immer wieder Plätze, an denen zu beobachten ist, wie sich die Natur z.B. auf Industriebrachen oder in Ruinen wieder durchsetzt. Im Mai suchten wir im Rahmen des Fotowettbewerbs „Augenblick Natur!“ 2016 die schönsten Fotos dazu.

Die Niederlausitzer Heidelandschaft ist der am südlichsten gelegene Naturpark in Brandenburg. Er präsentiert sich mit einer Vielfalt, die nur wenige Großschutzgebiete aufzuweisen haben. Weite Wälder, Wiesen und Weiden, Äcker auf sandigen Böden, Überbleibsel einer regen Bergbautätigkeit und Streuobstwiesen prägen diese Kulturlandschaft an der Schwarzen Elster. Noch heute kann man auf den Spuren der Zisterziensermönche wandeln oder auf Pfaden ins Moor, durch blaubeerreiche Wälder und zu großen Heideflächen wandern.

Wald und Heide des Naturschutzgebietes „Forsthaus Prösa“ laden nicht nur zum einfachen Wandern und Radfahren ein. Hier finden Sie mit Elementen aus dem Thai Chi Entspannung. Das 2-Tagesangebot im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft bringt Entspannung für Körper und Geist und verwöhnt mit regionalen Köstlichkeiten.

Mit Vornamen heißen sie „Blau“, „Brom“, „Erd“, „Him“ oder „Vogel“ und allen Mitgliedern der Familie „Beere“ ist eines gemeinsam: Sie zaubern roh beim Naschen oder zu Aufstrichen oder Likören verarbeitet ein wohliges Erlebnis in unserem Gaumen.

ist Blütenkönigin 2016/2017 im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Was Sie an Ihrer Heimat liebt und was das Amt der Blütenkönigin für Sie bedeutet, verraten wir Ihnen hier.

Die TourNatur – größte deutsche Publikumsmesse für Wandern und Trekking – findet 2016 vom 2.-4. September in Düsseldorf statt. Der VDN präsentiert hier Erlebnisangebote unter dem Motto „Faszination Natur“.

Im August empfehlen wir Ihnen das Apfel-Chutney aus dem Naturpark Uckermärkische Seen. Das fruchtig-würzige Chutney passt zu Käse und Fleisch oder einfach solo.

Im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft beteiligen sich viele gastronomische Betriebe an der Aktion „Regionale Speisekarte“ und bringen mit kreativer Küche die Vielfalt und den Geschmack der heimischen Landschaft auf den Tisch. In unserem Rezept des Monats August empfiehlt Ihnen Jens Uhlemann von der Gaststätte “Zu den drei Rosen” in Winkel ein Rezept von der Heidschnucke, die zu den kulinarischen Köstlichkeiten der Region zählt.

Naturparke sind für Schulen attraktive außerschulische Lernorte. Ende Juli wurde im Naturpark Oberer Bayerischer Wald die 46. Naturpark-Schule ausgezeichnet.

Ende Juni wurden auf dem Petersberg u.a. die Preisträger des Förderwettbewerbs “Naturpark.2018.Nordrhein-Westfalen” durch NRWs Umweltminister Johannes Remmel gekürt.