Mit der Old Diez fahren Sie von Plaue über Pritzerbe bis Milow auf der Unteren Havel. An Bord wird Imbiss, Kaffee und Kuchen angeboten.

Erfahren und ersehen Sie mehr über einen fast vergessenen und doch allgegenwärtigen Teil unserer Geschichte

Heute laden wir Sie auf den geführten Rundgang „Das Haveldorf Milow und sein Milchkönig!“ ein.

Termine im April jeweils um 17 Uhr: 02.04 / 06.04. /07.04. / 09.04. / 14.04. / 16.04. / 17.04. / 20.04. / 21.04. / 23.04. / 28.04. / 30.04.

Pfarrer S. Kneipp wußte schon: „Alles,was wir brauchen um gesund zu bleiben, hat die Natur uns reichlich geschenkt“

Die Entwicklung der Großtrappe ist positiv aber es gibt keinen Grund zur Entwarnung, sie bleibt weiterhin vom Aussterben bedroht. Von Anfang April bis Ende Mai balzen die prächtigen Hähne auf den Wiesen des Luches und bilden leuchtend weiße Federbälle in der grünen Landschaft.

Sie haben einen alten Apfelbaum mit einer leckeren Sorte in Omas Garten, von dem Sie nicht genau wissen, wie lange er noch tragen wird?

Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Informatives über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über interessante Themen der Astronomie berichtet. Bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

Frühlingswanderung am Gülper See mit der Naturwacht am Sonnabend den 18. März

Herr Werner Coch berichtet im Vortrag über Besonderheiten der Havelländischen Ziegelgeschichte.

Der „Tag der Astronomie“ wird in diesem Jahr am 25. März unter dem Motto „Sehenswertes an der Sonnenbahn“ in ganz Deutschland ausgerichtet.

Jedes Jahr ziehen tausende Frösche, Kröten und Molche von der Großen Grabenniederung zu den Gräben und Feuchtwiesen in Havelnähe.

Ich möchte Sie einladen zu einer Reise in unsere Sternenwelt. Der Abend beginnt mit einem kleinen Vortrag und anschließend erkunden wir gemeinsam bei klarem Wetter unseren Sternenhimmel.

Wie schön ist es doch, wenn man sich am Tage über die Blumen auf der Wiese und nachts über die Sterne am Himmel erfreuen kann. Das Westhavelland ist seit 2014 erster deutscher Sternenpark und bietet optimale Bedingungen und einen sehr eindrucksvollen Sternenhimmel, auch die Milchstraße ist zu sehen.

Im Vortrag werden historische Persönlichkeiten der Gattung „Homo sapiens havellandensis“ und seltene bzw. weniger seltene Tiere aus dem Naturpark Westhavelland vorgestellt.

Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Informatives über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen ein werden oder über interessante Themen der Astronomie berichtet. Bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

Obstschnittseminar in Theorie und Praxis mit Urte Delft (Natur- und Landschaftsführerin)

Seit Dezember sind im Naturpark wieder die trompetenden Rufe der Singschwäne zu hören, die aus ihren Brutgebieten in Skandinavien und Russland in die Winterquartiere nach Mitteleuropa gekommen sind. Die ausgedehnten und im Winter teilweise überfluteten Wiesen südlich von Gülpe sind ein gut besuchter Rastplatz im Westhavelland.

Die prachtvolle Balz der Großtrappen im Frühling ist weit über die Naturparkgrenzen hinaus bekannt. Doch wo halten sich diese imposanten „Großvögel” im Winter auf?

Die prachtvolle Balz der Großtrappen im Frühling ist weit über die Naturparkgrenzen hinaus bekannt. Doch wo halten sich diese imposanten „Großvögel” im Winter auf? Während dieser exklusiven Führung am 7.1.,14.1.,21.1. und 28.1. werden die Besucher zum Leben und Verhalten der Großtrappen in der kalten Jahreszeit informiert.

Im Jahr 2017 geht es im Naturpark Westhavelland mit großen Schritten im Projekt Sternenpark voran.

Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Informatives über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen ein werden oder über interessante Themen der Astronomie berichtet.