Am Mittwoch, den 17. Februar 2016, findet um 19 Uhr im Kultur- und Informationszentrum Karower Meiler der erste Vortrag im Rahmen des diesjährigen Vortrags- und Veranstaltungsprogramms statt.

Das Jahresprogramm 2016 des Naturparks & Biosphärenreservat Bayer. Rhön e. V. ist ab sofort in unseren Informationseinrichtungen erhältlich.

Natürlich ist das Programm auch digital als Download unter http://vnlr.de/99-jahresprogramm-2016 für Sie unterhalb des Fotos bereit gestellt.

Habt ihr euch auf ein neues Jahr gefreut, die Zukunft preisend mit beredtem Munde? Es rollt heran und schleudert, o wie weit! Euch rückwärts. – Ihr versinkt im alten Schlunde. – Gottfried Keller

Auch im Naturpark Sternberger Seenland wird Von Samstag, 6. Februar bis Montag, 8. Februar in Borkow und Sternberg Karneval gefeiert.

Wer dieses Jahr mit der Schule fertig ist und gerne ein FÖJ im Naturpark-Haus in Plön machen möchte, kann sich noch bis zum 28.02.2016 für den nächsten Jahrgang (1. August 2016 bis 31. Juli 2017) bewerben.

Anfang Februar lockt das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum, Nienthal 7, in Lütjenburg, mit zwei verschiedenen Veranstaltungen: Am 2. Februar lädt der Museumsleiter zum “Eiszeitklönschnack” ein, am 3. Februar findet die Lernwerkstatt zum Thema “Fossilien und Bernstein” statt.

Am 25. Februar 2016 findet im Naturparkzentrum in Warin ein zusätzlicher Vortrag über neue Erkenntnisse zum Ursprung der Stadt Warin im Landkreis Nordwestmecklenburg statt.

Februar: Sa und So von 12 bis 17 Uhr, März bis Oktober: Di bis So von 12 bis 17 Uhr; für Gruppen öffnen wir nach Terminvereinbarung (Tel. 04522/749380) von Montag bis Freitag auch am Vormittag!

Ab den 1. Februar 2016 übernimmt Ronald Ledermüller die Geschäftsführung im Naturpark Fichtelgebirge. Christian Kreipe geht mit Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand.

Jedes Jahr am Aschermittwoch setzt sich in Schmidmühlen ein Zug todernst dreinblickender, schwarzbefrackter Männer in Bewegung. Es ist wieder Zeit für den alljährlichen Fischzug, mit dem der Fasching begraben wird!

Vom 29.-31. Januar präsentiert sich das Projekt „Tauchen für den Naturschutz“ auf der BOOT 2016 in Düsseldorf. Die BOOT ist die größte Wassersportmesse weltweit.

Am Sonntag, den 29.05.2016 findet in Ursensollen der 1. Naturparktag des Naturparks Hirschwald statt. Wanderung, Radtour, Kinderprogramm, Bewirtung, Naturparkmarkt und vieles mehr erwartet die Besucher dort.

Die Ausstellung “Energiewende” informiert vom 09.02. – 25.03.2016 im Kreuzgang des Klosters Ensdorf über wichtige Grundlagen zur Energiewende.

Unter diesem Motto laden die Wanderfreunde Haffküste wieder alle naturinteressierten Wanderer ein, sich ihrer Wanderung am 27. Februar 2016 an zuschließen.

Der Film berichtet über Prinz Charles, der die Vision hat, die Welt ökologisch zu ernähren und die geschundene Natur zu heilen. Dieses Ziel verfolgt er mit seinem charismatischen Farmmanager David Wilson jetzt schon seit 30 Jahren.

Mit dem Arbeitsbeginn von Georg Schmitz zum 01.01.2016 ist das Team des Naturparks nun vorerst komplett. Nun ist es Zeit, alle Mitarbeiter kurz vorzustellen!

Das Team des neuen Naturparks Sauerland-Rothaargebirge macht sich zur Zeit daran, alle ca. 400 Anlagen nach einheitlichen Kriterien auf die weitere Nutzbarkeit hin zu prüfen.

Orientierung mit einfachen Hilfsmitteln in der Natur – für alle, die gerne draußen unterwegs sind.

betreibt in Lindow eine Manufaktur für regionale Produkte, wie z.B. Marmeladen, Liköre und Fruchtaufstriche. Der ausgebildete Natur- und Landschaftsführer begleitete in diesem Jahr den Naturpark als regionaler Anbieter zur Grünen Woche nach Berlin.

Umweltminister Johannes Remmel übergab am 30. November 2015 in Siegen den Bescheid und damit das letzte fehlende Dokument, um den Naturpark offiziell anzuerkennen.

Am 26.02. ab 20 Uhr können sich Interessierte bei einem Vortrag über das Neueste aus dem Fledermaushaus Hohenburg und vom EU-Life+-Projekt zur Großen Hufeisennase informieren.

Wie wird das Wetter in unserem Naturpark? Auf der Hohen Bracht wurde jetzt eine neue Wetterstation installiert, die minütlich aktuelle Messwerte über Temperatur, Niederschlag, Windgeschwindigkeit und Luftdruck misst.

Die neue Bundesfreiwillige Katharina Weisensel stellt sich und ihren Weg zum Naturpark Spessart kurz vor.

Kaum ein anderer Lebensraum ist so geheimnisvoll wie das Moor. Dieses über mehrere Jahrhunderte entstandene Biotop birgt mit seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt zahlreiche Mysterien, die es schon immer mit einer ganz eigenen Wirkung versehen haben.

Nach dem Erscheinen des Buches und der App sind nun auch Kurzfilme über alle Naturschätze in Südwestfalen entstanden, die auf der Internetseite der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz angesehen werden können.

Top