Auf interessante neue und vertraute Bio-Produzenten und deren gute Lebensmittel trifft man am 26. September von 16 bis 20 Uhr im Herzen der Bio-Stadt Witzenhausen.

Ab dem 30. September einen, zwei oder drei Tage mit einem Naturparkführer auf dem Werra-Burgen-Steig Hessen wandern.

Diesen Cocktails können Sie von Morgens bis Abends mit gutem Gewissen geniessen. Grundlage für die fruchtige und cremige Kreation ist prickelndes Mineralwasser aus der Vulkaneifel.

Am 6. und 13. September die Wirkung des Gesundheitswanderns erproben. Gewandert wird auf dem Hohen Meißner, hier ist die Luft besonders gut.

Als Erlebnistipp im September schlagen wir Ihnen die geführte Wanderung „Kampf oder Tanz? Feuer vs. Wasser auf dem Gerolsteiner Felsenpfad“ vor. Hanne Hebermehl und Johannes Munkler erzählen hier Geschichten vom Kampf der Elemente und aus dem Leben der Menschen mit den vier Elementen Feuer-Wasser-Erde-Luft.

Dieses leckere Hauptgericht passt perfekt zum Beginn der herbstlichen Jahreszeit.

Gibt es wirklich wenige Äpfel dieses Jahr? Mit dem Obstbauern am 2. September durch die Apfelplantage gehen.

Wandern Sie zusammen mit Naturparkführer Albert Steffl am 16. September auf dem Glücksweg mit anschließendem Besuch des Wildgeheges in Heigenbrücken.

Bei der vierten „Herzenssache Natur“-Aktion in diesem Jahr pflegen freiwillige Helfer in Ettenheim rund 16 Hektar wechselfeuchte Wiesen und Trockenrasen, die zur Heimat für eine blühende Orchideenpracht und zahlreiche Insekten geworden ist.

Zwischen Bad Bertrich nahe der Mosel und Ormont an der belgischen Grenze erstreckt sich eine erdgeschichtlich außergewöhnliche Mittelgebirgslandschaft im Herzen Europas. Das „Abenteuer Vulkanismus“ nimmt hier Gestalt an, lockt Gäste ebenso wie Wissenschaftler aus aller Welt.

Im Rahmen einer Feierstunde zeichneten Vertreter des Naturparks und der VHS Landkreis Rastatt in Bühlertal 27 neue Schwarzwald-Guides aus. Damit gibt es inzwischen mehr als 80 zertifizierte Natur- und Landschaftsführer.

Erkunden Sie zusammen mit Naturparkführer Torsten Ruf am 17. September die artenreiche Herbstfauna und -flora des “Dr.-Hans-Schönmann-Biotops” bei Lohr.

Im 15. Jahr dieser beliebten Reihe sind wir am 17.09.2017 zu Gast in der Kirche St. Martin und im Gasthaus “Zum Schweppermann” in Pfaffenhofen. Pfaffenhofen, schon 1102 als Pfarrei genannt, war die Mutterkirche des späteren Marktes Kastl.

Am Sonntag den 24. September können sie ganz entspannt um 15.30 Uhr eine Reise in die Arberregion machen.

Beim diesjährigen Brunch auf dem Bauernhof ließen sich Einheimische und Gäste wieder ein reichhaltiges Frühstücksbuffet schmecken. Auf den 25 teilnehmenden Höfen gab es regionale Leckereien, Hofführungen und Aktionen für Kinder.

Die vom Rhein-Taunus-Klub e.V. Wiesbaden durchgeführte Rundtour weist wenig Gefälle sowie mäßige Steigungen auf. Wanderstöcke werden empfohlen. Bei dieser Rundtour wird Rauenthal auf einem am Hang gelegenen landschaftlich reizvollen Weg umrundet.

Diese Rundwanderung des Rhein-Taunus-Klub e.V. Wiesbaden führt von der Kreuzkirche in Wiesbaden durch die Dürer Anlagen bis zur Fischzucht und dauert ca. 3,5 Stunden.

Es wird Spannendes und Interessantes zu unserer Kulturlandschaft erzählt, zu unseren regionalen Apfelsorten wie Kloppenheimer Streifling, Anhalter, Kaiser Wilhelm, Korbiniansapfel, Bittenfelder Sämling … Die Touren sind inklusive Eintritt für die Ausstellung im Museum.

Sonntag, 3. September 2017: Eine märchenhafte Wanderung entführt Sie durch jahrzehntealte Buchenwälder und „Himmelsliegen“ laden zum Träumen von Prinzessinnen und Prinzen ein. Beim Backhausfest in Niederlistingen findet die Wanderung einen gemütlichen Ausklang.

Top