Am Samstag den 4. November können sie unter der Leitung von Kathrin Robl Uhr ihre eigenen Seifen herstellen.

05.11.: Fackelwanderung mit Naturparkführerin Sabine Rücker durch die Weinberge

Am Sonntag den 5. November kommt der Kasperl in das LBV Zentrum Mensch und Natur in Nößwartling.

Jeden Montag gibt es bis 31. Oktober 2017 eine Radwanderung zur Halbinsel Gnitz. Die Tour führt über die ehemaligen Fischerdörfer Netzelkow und Lütow ins Naturschutzgebiet “Südspitze Gnitz”.

Am Freitag den 24. November gibt es um 19:30 Uhr im Hotel Randsberger Hof einen ungewöhnlichen Vortrag, der Gruseln, Schaudern und Staunen bietet.

Gute Nachricht für die Spessart-Fans. Die beliebte Panoramakarte, welche der Naturpark 2012 erstmals veröffentlichte und die seit einiger Zeit vergriffen ist, kann nun endlich nachgedruckt werden.

Am 24. November bietet sich die Gelegenheit bei einer von cult-touren geführten Fackel-Glühwein-Wanderung in die abendliche Naturkultur der Stadt Wiesbaden einzutauchen und nach einer gemütlichen Wanderung am Bach entlang, einen romantischen Abend über der Stadt zu erleben.

Der Rhein-Taunus-Klub e.V. Wiesbaden bietet am 08.11.2017 eine Wanderung auf dem Rheinhöhenweg von der Platte nach Naurod an. Schlussrast kann im Restaurant “Weißes Ross” in Naurod eingelegt werden.

Immer mal wieder meldet sich eine interessierte Schülerin oder ein interessierter Schüler im Naturpark mit der Anfrage nach einem Schülerpraktikum. Lesen Sie den Bericht der diesjährigen Schülerpraktikantin.

Der Naturpark Bergisches Land wird am 26.10.2017 gemeinsam mit der Biologischen Station Oberberg mit einem Stand auf dem Waldbröler Vieh- und Krammarkt vertreten sein.

Jetzt wird es herbstlich mit unserem Rezept des Monats aus dem Naturpark Arnsberger Wald. Meinolf Griese serviert es zu dieser Jahreszeit gerne seinen Gästen im Hotel “Haus Griese” am Möhnesee.

Die MitarbeiterInnen der Touristinformationen der gesamten Prignitz in der Kyritz-Ruppiner Heide trafen sich um die Angebote des Natur- und Gesundheitstourismus kennen zu lernen und diese in der Heide zu erleben.

Der Projektleiter Jan Hoffmann von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz stellt uns am 02.11.2017 in der Naturstation Lebendige Nahe das EU-LIFE-Projekt “Wiedervernässung von Hang- und Quellmooren im Nationalpark Hunsrück-Hochwald” vor.

Am 30. Oktober und 27. November sind für dieses Jahr die beiden letzten Energie-Sprechstunden in Eschenburg. Dieses neue regionale Beratungs-Angebot hat die „Hessische Energiespar-Aktion“ (HESA) nach der 8. Energie-Messe in der Gemeinde begonnen. Am letzten Montag im Monat gibt es die kostenlose Beratung zwischen 15 und 18 Uhr im Rathaus, das im Ortsteil Eibelshausen in der Nassauer Straße 11 steht.

Am Sonntag, 05. November 2017 findet der alljährliche Wandermarathon statt. Los geht’s für die Marathonwanderer um 7.30 Uhr in Herborn am Schießplatz. Der Halbmarathon startet um 11.30 Uhr in Mittenaar-Offenbach am Dorfgemeinschaftshaus. Nach jeweils 12-15 km der Strecke warten Versorgungsstationen auf Sie. Im Ziel am Kultur-, Sport- und Freizeitzentrum Bad Endbach werden die Teilnehmer zwischen 15.00 und 18.00 Uhr mit zünftiger Hinterländer Blasmusik empfangen.

Ein Angebot für Erwachsene vom 03.-05.11.2017, die die Natur aus größtmöglicher Nähe erleben wollen: Überleben im Freien, Zurechtkommen mit Improvisation und Behelfsmäßigkeit und das Orientieren in der Wildnis. Ein reichhaltiges Programm quer durch die Palette des Survivals.

Thomas Staab ist der Leiter der Umweltstation Kleinostheim des Landesbundes für Vogelschutz (LBV).

Die Wanderung von ca. 6 km startet am 04.11.2017 am Schinderhannesbrunnen und führt über die Schmidtburg, wo am Lagerfeuer außer Getränken und Würsten auch allerlei Geschichten rund ums Feuer und die Burg geboten werden. Gegen 19.00 Uhr geht es mit Fackeln im Mondlicht zurück zum Ausgangspunkt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Von der Schmidtburg im Hahnenbachtal zum Schmidtburger Hof in Weiler, vorbei an Schloss Dhaun geht es am 05.11.2017 mit viel Geschichten und Geschichte rund um die Burgmannen, die Schmidtburger Fehde und den Alltag im Mittelalter. Am Abend ist ein gemeinsames Rittermahl vorgesehen.

Wandern Sie mit Naturparkführerin Ruth Elsesser zu Bauernhöfen und sehen Sie, wo Milch und Fleisch herkommen.

Top