Der neue Handlungsleitfaden beschreibt die Grundlagen, um das Thema Wildnis bei den Naturparkträgern zu verankern und zeigt die vorhandenen Potenziale auf.

Es steht unter Naturschutz, hat im Naturpark Ammergauer Alpen sein größtes Vorkommen innerhalb Deutschlands und ist auch als Moorkönig oder König-Karl-Läusekraut bekannt.

Der Naturpark hofft auf den Gewinn des Outdoor Awards der TMBW. Der Sieger wird am 17. Januar auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart bekanntgegeben. Die Trekking-Saison 2018 war sehr erfolgreich.

Felsige Dolomit-Gebirgskämme bis zu einer Höhe von über 2000 Metern über dem Meeresspiegel, mystische Bergwälder und Moore, idyllische Almen und Wiesmahdhänge, einer der letzten naturnahen Alpenflüsse und traditionsreiche Orte wie Oberammergau oder Ettal – der Naturpark Ammergauer Alpen ist mit einer schier unendlichen Anzahl an typisch-bayerischen Postkartenmotiven gesegnet.

Das Kochbuch „Ammergauer Alpen – Genuss“ gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Bäcker, Metzger, Fischzüchter und Käser im Naturpark, die Rezepte sind experimentell, mal traditionell mit moderner Note oder mal frech-kreativ und das Besondere daran ist, dass überwiegend Zutaten genommen werden, die aus den Ammergauer Alpen kommen. Das Rezept der Ammergauer Käsesuppe ist eines der rund 30 Gerichte aus diesem Buch.

Erkunden Sie den Lebensraum des Heide-Bibers auf einer leichten Wanderung und erfahren dabei allerlei Wissenswertes – nicht nur über das Wappentier der Dübener Heide.

…über die Zukunft unserer Region, die Dübener Heide! Wann, wo und wie erfahren Sie hier…

Wie ergeht es den Tieren draußen im Winter, wenn wir Menschen in der gemütlichen Stube sitzen und heißen Kakao schlürfen?

Jetzt schon vom Sommer träumen und die großen Ferien planen. Dafür gibt es im Naturpark tolle Angebote. Erfahren Sie mehr…

Von Januar bis April, während der sogenannten “Ranz”, werden im Naturpark Lockstöcke zur Erfassung von Wildkatzen aufgestellt. Machen Sie mit und erkunden Sie mit Baldrian, Wildkamera und GPS ausgerüstet den Lebensraum des scheuen Tieres.

“Mit der Natur leben, in der Natur leben, von der Natur leben” ist der Leitspruch der Schule, denn Natur und Schule gehören für die Authausener schon lange zusammen…

Wolfsbotschafter Lothar Andrä gibt Einblicke in das Leben von Meister Isegrim.

Wie sieht die Dübener Heide in 20 Jahren aus? Die Weichen dafür bestimmen die Heidebewohner schon heute…

Der Naturpark Ammergauer Alpen ist ein wahres Paradies für alle, die sich nach naturverträglichen Erlebnissen in einer einmaligen Landschaft sehnen. Ein breites Angebot an unterschiedlichen Aktivitäten sorgt im Naturpark zu allen Jahreszeiten für unvergessliche Momente.

Die Wanderung wird vom RHEIN-TAUNUS-KLUB e.V. in Wiesbaden angeboten und führt von Bleidenstadt nach Klarenthal.

Die Naturparkversucherle des Naturpark-Wirts Eberhard Junghanns sind ein leckeres Arrangement aus kleinen Amuse-Gueules zur Vorspeise – die Schwarzwälder Antwort auf Tapas.

Ein ganz besonderer Tropfen ist der Steillagenwein “Bühlertaler Engelsfelsen” – ein Spätburgunder vom Engelsberg, dem “Hausberg” des Naturparks Schwarzald Mitte/Nord.

Pankower Früchtchen der SchuleEins erhalten von der Naturwacht Barnim Auszeichnung für zwei Projektarbeiten Im Rahmen einer einwöchigen Klassenfahrt fertigten zwei dritte Klassen der SchuleEins in Pankow Exponate zum Lebensraum Moor an. Nun erhielten beide Ausstellungsstücke eine Auszeichnung vom Naturpark Barnim. Jedes Jahr geht es für die dritten Klassen der Pankower Früchten der SchuleEins zur Klassenfahrt

Svenja und Lara trotzen der Kälte und pflegen weiterhin die Naturpark-Anlagen. Auf kreative Weise dürfen sie zudem an zukünftigen Umgestaltungen mitwirken.

Der winterlichen Botschaft der Natur lauschen und die Fernblicke genießen, die gerade der Vorspessart bietet.

Um langjährig qualitativ gutes Obst ernten zu können und dabei die Obstbäume dauerhaft gesund, vital und stabil zu erhalten, sind fachlich korrekte Baumschnitt- und Pflegemaßnahmen unerlässlich. Das hierfür benötigte Fachwissen und die nötige Übung erlernen Sie in dem hier dargestellten Kurs.

Der Wolf ist nach Deutschland zurückgekehrt und breitet sich immer weiter aus. Dies hat zu einer heftigen Debatte geführt, ob wir den Wolf „brauchen“. Und er polarisiert.

Von holzzersetzenden Pilzen über das Wachstum und die Eigenschaften verschiedener Baumarten bis hin zur zunehmenden Gefahr von Orkanen – diese Rundtour gibt Einblicke über das Wachstum von Bäumen und deren Reaktion auf die Umwelt. Bei dieser Rundtour werden Ihnen die wichtigsten Schadsyptome an unseren Bäumen erläutert.

Top