Der Weißenbörner Graburg-Scout bringt eine regionale Brotzeit in eine der Hütten rund um Weißenborn. Für die Idee und ihre Umsetzung wurde das Angebot jetzt ausgezeichnet.

Die Geo-Naturpark-App leitet Sie jetzt auch beim Radfahren!

Am 3. März 2019 öffnet das HAUS AM SEE in Schlaitz seine Pforten und widmet den Tag dem Vogel des Jahres 2019 – der Feldlerche.

Begeben Sie sich mit dem Heidemönch auf unterhaltsame Entdeckungsreise durch das sagenumwobene Moor.

Im Naturpark Dübener Heide kann man ab März 2019 im Wald baden. Erfahren Sie mehr über diesen neuen Gesundheitstrend.

Unter dem Motto „Was die Dübener Heide bietet: Erlebnis, Bildung und Genuss“ stellen Naturpark-Partner ihre Angebote für das Jahr 2019 vor. Dieses Jahr erstmalig im Kulturhaus in Söllichau.

Der Verein Dübener Heide e.V. erarbeitet derzeit gemeinsam mit dem Planungsbüro Nature & Transition in Dresden ein Konzept zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Der Verein Dübener Heide e.V., Trägerverein des Naturparks Dübener Heide, hat eine neue Broschüre zum Thema Biber herausgegeben.

Beim Naturpark-Entdeckertag lernten Viertklässler der Naturpark-Schule aus Bad Wildbad draußen im Schnee viel Interessantes über die Winterstrategie von Wildtieren. Eine Aktion des Verbands Deutscher Naturparke und seines neuen Partners CosmosDirekt.

Rund 100 Teilnehmer kamen zum „Forum Bienenweide“ in Bad Wildbad und informierten sich über das Projekt. Das Jahr 2018 war erfolgreich: 100 neue Flächen gibt es im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, 549 in ganz Baden-Württemberg.

Duravit und der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord haben ihre Kooperationsvereinbarung um weitere zwei Jahre verlängert. Am selben Tag wie schon mit der Teinach Mineralbrunnen GmbH unterzeichneten die Partner den Vertrag in Bühlertal.

Neuseeland per Rad – 8.000 km durch das Land der großen weißen Wolke Ein heißer Nachmittag auf dem Highway No.3 irgendwo im nirgendwo zwischen New Plymouth und Whanganui auf der Nordinsel, es ist der 25. Dezember 2012. Nur alle paar Minuten fährt an diesem Nachmittag ein Auto an mir vorbei, ich genieße die Ruhe und

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und die Teinach Mineralbrunnen GmbH haben ihre Kooperationsvereinbarung um weitere drei Jahre verlängert. Die Vertragsunterzeichnung war am 24. Janaur 2019 in Bühlertal.

Geoparks vermitteln Zusammenhänge zwischen Erdgeschichte/Geologie und Entwicklung der jeweiligen Kulturlandschaft. Sie sind daher besondere Räume für das Naturerlebnis. Auf www.naturparke.de werden jetzt Geoparks vorgestellt.

Beim Outdoor Award der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) landete der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord mit dem Projekt “Trekking Schwarzwald” knapp auf dem zweiten Platz.

Ein Dutzend hochmotivierte Helfer waren beim Projektauftakt mit Motorsensen, Sägen und Astscheren unterwegs im Heimbuchenthal, um die Hangwiesen im Bereich des Planwegs von Brombeer- und Schlehengebüschen zu befreien.

Die Limes Cicerones und die Mitglieder der Römer- und Germanengruppe Zugmantel Kohorte laden ein, zur Saisoneröffnung, am 17. März um 14:00 Uhr. Wer Lust hat auf unterhaltsame Weise den Alltag im und um das ehemalige Römerkastell Zugmantel mitzuerleben, ist herzlich eingeladen.

Im März beginnt die Balz der Bartmeise in großen Schilfflächen, Reetflächen oder Röhrichten. Diese tolle Aufnahme eines Bartmeisen-Männchens gelang Carsten Drohm im Naturpark Nuthe-Nieplitz.

Die Limes Cicerones – Gästebegleiter am Welterbe „LIMES“ – laden ein zur Führung am 31. März um 14:00 Uhr auf dem Areal des ehemaligen römischen Kastelldorfs bei Idstein-Heftrich, heute besser bekannt als das Gelände des Alteburger Marktes.

Endlich ist er da!

Endlich ist er da! Nach 5 ½ Jahren Laufzeit in unserem Projekt „Förderung eines Kolonieverbundes der Bechsteinfledermaus im europäischen Populationszentrum“ im Naturpark Rhein-Taunus ist der Leitfaden mit dem Titel „Die Bechsteinfledermaus – eine Leitart für den Waldnaturschutz“ fertiggestellt.

Die Schwarzwaldhochstraße gilt als eine der schönsten Panoramastraßen Europas. Und das schon seit fast 100 Jahren. Der Bildband zeigt Hotspots und Sehenswürdigkeiten entlang der heutigen B 500 in alten Fotos, Postkarten und Zeichnungen.

Top