Die Fachtagung ist besonders interessant für Menschen, die sich in der Verwaltung und Gremien kommunalpolitisch engagieren oder als Bürger Themen im Bereich Biodiversität in den Siedlungen, Erneuerbare Energie, Baukultur und Mobilität beschäftigen.

Sandhof hat seit 19.12.2019 einen neuen Moor-Info-Punkt. Er ist einer von 3 Moor-Info-Punkten in Mecklenburg-Vorpommern.

Am 29.02.2020 veranstaltet die Gebietsbetreuung für Grünland wieder einen Aktionstag in der Gemeinde Dammbach, um verbuschte Weideflächen und Streuobstbestände freizustellen. Helfer sind dazu willkommen!

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt und würdigen Projekte, die sich für die biologische Vielfalt einsetzen. RegioCrowd ist eins davon.

Die dunkle Jahreszeit verursacht bei vielen Menschen schlechte Laune. Gegen den „Winterblues“ hilft Wandern. Warum, erfahren Sie in diesem Beitrag des Deutschen Wanderverbandes.

Kaum als Natur- und Landschaftsführer zertifiziert, beginnt bereits deren Wirkung auf das Netzwerk des Naturparks.

Mit der Naturparkführerin Petra Hoffmann am UNESCO-Weltkulturerbe Limes von Taunusstein-Orlen über Eschenhahn wandern. Wer am Anfang des Monats keine Zeit hatte, an der Winterwanderung teilzunehmen, hat nun noch einmal die Gelegenheit, die besondere Rundwanderung am UNESCO-Weltkulturerbe „Oberraetischer Limes“ unter Begleitung der Naturparkführerin Petra Hoffmann zu erleben.

An zwei Wochenenden im Februar nimmt das Marionettentheater Schartenhof in Eckelshausen seine erfolgreiche Operetten-Inszenierung der „Fledermaus“ von Johann Strauss wieder ins Programm.

Bewegung und insbesondere das Gehen sind wichtig für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, denn Bewegung regt die Neubildung von Nervenzellen an. Gehen macht widerstandsfähig (resilient), Bewegung hebt den Serotoninspiegel, die Stimmung wird besser.

Rainer Michalski berichtet am 03.02.2020 in der Naturstation Lebendige Nahe vom Vogel des Jahres 2020 – der Turteltaube.

Waldbaden für Anfänger und Neugierige – Körper, Geist und Seele zur Ruhe bringen mit Achtsamkeit durch Atem- und Sinnesübungen.

Aufgrund der aktuellen Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 wird diese Veranstaltung abgesagt.

Samstag, 8. Februar 2020: Eine Wanderung, die bewusst auf die Schönheit der Landschaft und die Einzelheiten in der Natur eingeht und diese von den Teilnehmern fotografisch festhalten lässt.

Er ist zwar nur der dritthöchste der Taunusberge, doch seine imposante Erscheinung, seine Geschichte und seine Lage inmitten eines Naturschutzgebietes und im Herzen des Heilklima-Parks machen ihn zur interessantesten Erhebung des Taunus: der Altkönig. Seine raue Ursprünglichkeit, die vielfältige Natur und die abwechslungsreichen Wege auf das Gipfelplateau – das nur zu Fuß erreichbar ist –

Freitag, 14. Februar 2020: Bewegung an der frischen Luft, Naturgenuss und verschiedene Entspannungsübungen sind Bestandteile der Wanderung. Ziel ist es, den Stress des Alltags zu vergessen, das im „Hier und Jetzt“ sein zu genießen und sich im Einklang mit der Natur zu fühlen.

Machen Sie sich bei dieser Wanderung ein Bild vom Windkraftpark in Weilrod. Schauen Sie sich die Windkraft-Räder aus nächster Nähe an und erfahren Sie, welche Auswirkungen diese auf Natur und Umwelt haben. Wie früher Energie gewonnen wurde, zeigt Ihnen ein Kohlenmeiler-Modell.  

Sonntag, 16. Februar 2020: Bei diesem Seminar erlernen die Teilnehmer, wie man Bäume im Winter anhand eines Bestimmungsschlüssels bestimmt und welche Aufgaben und Fähigkeiten Knospen haben.

Die SooNahe Beziehungskiste bietet regionale Produkte aus dem Naturpark Soonwald-Nahe für jeden Geschmack.

Auch der Winter im rauen Hintertaunus hat seine Reize. Wir genießen wunderbare Ausblicke und die stillen Seitentäler rund um Glashütten. Wir kreuzen den Limes und die Grenzen des Naturparks Taunus. Diese Wanderung ist auch geeignet für Taunus-Newcomer; Erläuterungen in Englisch und Französisch sind möglich. Winterfestes Schuhwerk ist erforderlich. Bei extremer Eis- oder Schneelage findet die

Sonntag, 16. Februar 2020: Bei der Wanderung durch das Naturschutzgebiet am Dörnberg erleben die Teilnehmer, wie sich die Natur im Laufe der Dämmerung hinein in die Dunkelheit verändert. Es sollen die Sinne geschärft und die Veränderungen in der Natur aktiv wahrgenommen werden.

Einer kurzen Wanderung am 15.02.2020 schließt sich ein Lagerfeuer auf der Burg an. Dort gibt es warme Getränke und Würste und allerlei Geschichten um die Burg und das Feuer. Zurück geht´s im Mondlicht oder mit Fackeln.

An jedem dritten Sonntag im Monat bieten zertifizierte Natur- und Landschaftsführer ab Eppstein eine Wanderung durch den Taunus an. Alle Touren starten um 12 Uhr am Bahnhof Eppstein. Die jeweilige Route wird beim Start bekanntgegeben.

Auf einer Exkursion für die ganze Familie gehen wir gemeinsam der Frage nach: Wie leben Tiere im Winter?

Diese Winterwanderung erleben Sie mit einer unserer neuen zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Petra Hoffmann. Als Premiere-Führung bildet sie zugleich den Auftakt zahlreicher weiterer Erlebnisführungen, die im Naturpark Rhein-Taunus von insgesamt 23 zertifizierten Natur- und LandschaftsführerInnen und -führern in Zukunft durchgeführt werden.

Top