Am 21.03. können sich Familien mit Kindern spielerisch mit den Fragen beschäftigen, wie sich der Klimawandel auf unsere Wälder auswirkt und was jeder zum Klima- und Naturschutz beitragen kann.

Wildkräuter gibt es auch in den kalten Jahreszeiten. Die heimischen Kräuter sind sehr nährstoffreich und förderlich für unser Immunsystem!

Ein Team von Naturparkführern entwickeln digitale Angebote für besondere Naturerlebnisse: „Actionbound“ heißt die für Nutzer kostenfreie App-Plattform.

Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz ein Großschutzgebiet. Die Naturparkfläche besteht etwa zu 40 % aus Naturschutz-, Landschaftsschutz-, oder speziellen Schutzgebieten nach Europarecht.

Wir haben eine kleine aber feine Auswahl für Sie zusammengestellt.

Beginnend mit dieser Ausgabe, stellen wir Ihnen jeden Monat einen Anbieter regionaler Produkte aus der Dübener Heide vor. Los geht´s mit leckeren Vogelbeeraufstrichen aus der nördlichen Heide.

Erstmalig kann sich ganz Deutschland an der Wahl zum Vogel des Jahres beteiligen. Wie erfahren Sie im Beitrag…

Lesen Sie, wie die Zukunftsthemen Energiewende, Klimawandel und Digitalisierung in der Dübener Heide angegangen werden sollen.

Der SV Grün-Weiß e.V. finanzierte seinen neuen Rasentraktor mit Hilfe des Regionalbudgets.

Heimische Wildblumensamen für die Aussaat im Garten – für bis zu zehn Quadratmeter Fläche.

Die SooNahe Beziehungskiste bietet regionale Produkte aus dem Naturpark Soonwald-Nahe für jeden Geschmack.

Die Frühblüher sind die ganz „Schlauen“ unter den Pflanzen!…

Nach Lockdown und Flockdown endlich wieder raus in die Natur, den Körper spüren und tief durchatmen. Für alle, die mehr als spazieren wollen, haben wir hier ein Angebot….

Die Bundesfreiwilligen im Naturpark Rhein-Taunus haben ein eindrückliches Seminar belegt – natürlich online! Im Folgenden erfahren Sie u.a. etwas über den „Ökologischen Fußabdruck“ und wie Sie ihn selbst bestimmen können.

28.03.: Tour für sportliche Wanderer mit den Naturparkführern Prof. Dr. Manfred Krautter und Walter Hieber

Am 20.03. können Sie sich zusammen mit einem Förster bei einer Wanderung durch den Staaatswald Gauchsberg ein Bild der Auswirkungen der Klimafolgen auf den Wald machen.

Am 27.03. folgen Sie auf einer 2 Tages Tour den Spuren des Hunsrücker Räuberhauptmannes “Schinderhannes” durchs malerische Hahnenbachtal. Neben Geschichten um die berühmte Räuberbande erfährt man viel Wissenswertes dieser Zeit.

Anfang März kann man sich an vielen Orten im Naturpark Münden schon wieder an farbenprächtigen Krokussen erfreuen.

14.03.: Rundgang mit Naturparkfüherin Helene Angstenberger durch eine alte Streuobstwiese

Top