Träume soll man leben…

 

Torsten Träume soll man leben…

Torsten Dinse (Foto: Naturpark-Archiv)

 

 

Torsten Dinse hat es geschafft und seinen Lebenstraum Wirklichkeit werden lassen.

Der langjährige stellvertretende Naturparkleiter hat nicht lange gezögert, als er von der Stellenausschreibung der Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern für das Revier Mewegen direkt vor seiner Haustür erfuhr, um seine Bewerbungsunterlagen einzureichen. Auch wenn er in den zurückliegenden zehn Jahren seinen doch sehr abwechslungsreichen Job im Naturpark sehr genossen hat, hat er seinen Lebenstraum nie aus den Augen verloren. Für das Naturpark-Team was es kein Geheimnis, dass Torsten Dinse sich um einen Revierförsterposten bemühen würde, sobald sich eine Gelegenheit bietet. Und so war es auch keine Überraschung für Jochen Elberskirch, als am Freitag vor Pfingsten die Zusage für Torsten Dinse kam. Seit dem 1. Juli 2016 hat Forstamtmann Dinse nun mit dem Forstdirektor Peter Neumann einen neuen Chef und ein „eigenes“ Forstrevier.

Am Freitag den 8. Juli gab es dann, wie kann es anders sein, eine zünftige Abschiedsfeier im Kreise der Naturparkkollegen und Naturparkfreunde. Und da er auch weiterhin dem Naturparkgedanken treu bleiben möchte und diesen auch in seinem künftigen Wirkungskreis in die Fläche bringen wird, hatte sich Naturparkleiter Jochen Elberskirch in Abstimmung mit dem Verband der deutschen Naturparke was besonders einfallen lassen. Im Beisein zahlreicher Kollegen der Naturparke Mecklenburg-Vorpommerns wurde dem Revierförster Torsten Dinse der Titel Naturpark-Botschafter verliehen.

Botschafter Träume soll man leben…

Ernennung zum Naturpark-Botschafter (Foto: Naturpark-Archiv)

Ein Titel der anspornt und natürlich auch ein wenig verpflichtet. Doch verpflichtet werden musste Torsten Dinse in den letzten Jahren gewiss nicht, war er doch stets mit Leib und Seele bei der Sache und wird es auch künftig sein, ist sich der Naturparkleiter sicher. „Auch wenn ich einen super Stellvertreter verliere, so gewinne ich doch einen weiteren guten Partner in der Landesforst dazu!“

Inzwischen haben auch die Auswahlgespräche für die Nachbesetzung der nun freien Stelle im Naturpark stattgefunden und ein/e Nachfolger/in konnte bereits gefunden werden. Wer sich künftig mit um die Geschicke des Naturparks kümmern wird erfahren Sie ausführlich in der nächsten Ausgabe des Naturparkmagazins.

 

Ein Beitrag von Naturpark Am Stettiner Haff

Naturpark Am Stettiner Haff

Am Bahnhof 4–5
17367 Eggesin

Telefon

  • 039779 2968 0

Faxnummer

  • 039779 2968 17

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>