Kaukasische Naturschützer machen sich mit Erfahrungen des Hobrechtsfelder Waldweideprojekts vertraut

Kaukasusb Kaukasische Naturschützer  machen sich mit Erfahrungen des Hobrechtsfelder Waldweideprojekts vertraut

© Naturpark Barnim

Dieses Projekt wird vom Programmbüro des WWF Kaukasus umgesetzt und ist finanziert vom „Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ (BMZ) durch die „Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und vom WWF Deutschland. Das Projekt zielt darauf Finanzierungsmöglichkeiten für ökologisch nachhaltige Landnutzung im Kaukasus einzuführen und somit Schutzgebiete zu vernetzen und dadurch deren ökologische Stabilität zu stärken ohne dass die ländliche Bevölkerung Einkommensverluste erleidet.

Zweck der von der Bernauer Beratungsfirma ESTOK organisierten Studienreise durch Deutschland war, praktische Beispiele von Kooperation zwischen Naturschutz, Landwirtschaft und Gemeinden kennenzulernen, wie u.a. Vertragsnaturschutz-Modelle im Grünland sowie Wald- und Wildtiermanagement. Die “Rieselfeldlandschaft Hobrechtsfelde” bot als Deutschlands größtes Waldweideprojekt für diese Themenpallette vielfälltige Ansatzpunkte zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch.

Ein Beitrag von Naturpark Barnim

Naturpark Barnim

Breitscheidstraße 8 – 9
16348 Wandlitz

Telefon

  • (+49) 033397 29990

Faxnummer

  • (+49) 033397 299913

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>