Dem Fußabdruck auf der Spur

 

Deutschland Dem Fußabdruck auf der Spur

Uuiiihh, ist das groß! Dieses Feld entspricht in der Größe dem Flächenverbrauch eines durchschnittlichen Deutschen.

Die Befriedigung aller Bedürfnisse aus den Bereichen Ernährung, Wohnen, Verkehr, Konsum und Energie ergeben den “Ökologischen Fußabdruck” der für jeden individuell ermittelt werden kann. Wer auf Kosten der Umwelt lebt, hinterlässt einen großen Fußabdruck. Um seine Bedürfnisse und Wünsche nachhaltig decken zu können, benötigt der Deutsche im Schnitt 4,8 ha. Zur Verfügung stehen uns aber nur 1,8 ha, wenn jedem Erdenbürger die gleichen Voraussetzungen geboten werden sollen. Auch in Südafrika lebt man mit durchschnittlich 2,8 ha auf zu großem Fuß. Diese Größenverhältnisse haben die Schüler ganz konkret im Gelände abgesteckt, und somit für alle erfahrbar gemacht.

Dass sich ein höherer Flächenverbrauch pro Kopf auch direkt auf den Lebensstil auswirkt, ist leicht nachvollziehbar. Während des Besuches der Südafrikaner war somit auch das Leitthema, wie wir in Zukunft leben können und auf intelligente Art unseren Flächenverbrauch senken. In diesem Rahmen wurden auch die Biogasanlage in Unsleben und die Photovoltaikanlage vom Überlandwerk in Mellrichstadt besichtigt. Die Gäste aus Afrika hatten viele Fragen zur Nutzung und Speicherung der Solarenergie, und waren beeindruckt von der flächendeckenden Verbreitung regenerativer Energien in Deutschland.

Klar, das trotz dieses ernsten Themas auch das gegenseitige kennen lernen der Lebensumstände im Partnerland und der gemeinsame Spaß nicht fehlen durften. So freuten sich die deutschen Schüler über die lautstarke Unterstützung bei der Anfeuerung von Jogi Löws Mannen beim Public Viewing, im Gegenzug wurden die deutschen Schüler in die Geheimnisse des Cricketspielens eingeweiht.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>