Der CO2-neutrale Begegnungsbesuch

Pflanzaktion für den Klimaschutz Wald Der CO2 neutrale Begegnungsbesuch

Eingebettet in die Partnerschaft der zwei Biosphärenreservate Kruger To Canyons in Südafrika und dem Biosphärenreservat Rhön gibt es seit sechs Jahren eine lebendige Schulpartnerschaft. Diese Partnerschaft wird eng vom Umweltbildungsteam des “Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V.” betreut. Die beteiligten Partnerschulen sind das Martin-Pollich-Gymnasium aus Mellrichstadt und die Southern Cross School in Hoedpruit, Südafrika. Nachdem im vergangenen Jahr zehn SchülerInnen, die Lehrerin Jasmin Röth und der Umweltpädagoge Michael Dohrmann zu Besuch in Südafrika waren, erwartet man nun den Gegenbesuch aus der Southern Cross School.

Bereits im Vorfeld der Schulpartnerschaft gab es Überlegungen, wie der Besuch, der ja mit weiten Flugreisen verbunden ist, ökologisch vertretbar gestaltet werden kann. So wurde im Gemeindewald von Oberelsbach ein naturferner Fichtenwald zu einem Laubmischwald umgewandelt. Die an dem Austausch beteiligten Schüler pflanzten 700 Buchen, Ahornbäume, Linden und Eschen. Diese Bäume sollen in den kommenden 25 Jahren das durch die Flugreise ihrer Gäste ausgestossene CO2 binden.

Auch während des Begegnungsbesuches vom 29. Juni bis zum 20. Juli wird der Klimaschutz und die eigene Verantwortung für seinen Lebensstil, der ökologische Fußabdruck, ein zentrales Thema sein. Trotz dieser schwerwiegenden Themen soll dennoch der Spaß an der Begegnung nicht zu kurz kommen. Die Schüler stehen schon jetzt über die neuen sozialen Medien in regem Kontakt miteinander.

Der Besuch wird inhaltlich und finanziell von ENSA, dem entwicklungspolitischen Schulaustauschprogramm von Engagement Global unterstützt. Teil dieser Förderung ist eine intensive Vor- und Nachbereitung der beteiligten Schüler.

Das Autohaus Gaul und Klamt aus Bad Neustadt/S. unterstützt diesen Begegnungsbesuch durch die kostenfreie Überlassung eines Kleinbusses während des Begegnungsbesuches, vielen Dank auch dafür!

Des Weiteren wird die Veranstaltung finanziell und ideell seitens des Freistaats Bayern und des Rhöner Trägerverbunds für die Bildung für nachhaltige Entwicklung begleitet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>