Praxisklasse packt kräftig an

Praxisklasse Praxisklasse packt kräftig an

Manche der bis zu 300 kg schweren Eisenteile konnten nur in Gemeinschaftsarbeit bewegt werden, Foto: Sabine Diemer

20 Jahre alte Konserven, verschimmelte Schuhe, zerbrochene Glasflaschen, verrostete Eisenträger – im Naturschutzgebiet am Stengerts, dem alten Steinbruch oberhalb von Bischofsheim/Rhön, lag so einiges im Argen. Diverse wilde Müllkippen und alte zertrümmerte Gebäude waren Dieter Weisenburger von der der unteren Naturschutzbehörde vom Landratsamt Rhön-Grabfeld schon lange ein Dorn im Auge. Wer könnte dort mal richtig aufräumen?

Das war ein typischer Fall für die Praxisklasse der Mittelschule Hohenroth. Diese hat schon in der Vergangenheit mit ihrer Sozialpädagogin Sabine Diemer Tagesprojekte für den Naturschutz in der Rhön umgesetzt. Zusammen mit ihrem Klassenleiter Michael Rummel waren 14 Jugendliche bei wechselhaftem Wetter bereit, am Stengerts aufzuräumen. Die fachliche Anleitung der Schüler wurde, wie auch bei den Naturschutzprojekten der Praxisklasse in den vergangenen Jahren, vom Umweltbildungsteam des Naturparks Bayerische Rhön angeleitet. Schon seit vielen Jahren verbindet die Praxisklasse mit dem Umweltbildungsteam eine kontinuierliche Zusammenarbeit. Michael Dohrmann vom Umweltbildungsteam war einmal mehr von der Arbeit der Praxisklasse begeistert: “Die Schüler der Praxisklasse haben auf beeinduckende Art Verantwortung für ihre Umwelt gezeigt. Die Reinigung der vor etwa 20 Jahren verursachten Müll- und Schrottablagerungen war eine schweißtreibende, aber überfällige Arbeit für den Naturschutz. Die Jugendlichen waren noch gar nicht geboren, als diese Umweltsünden begangen wurden. Sie haben sehr wertvolle Biotopflächen am Stengerts geschützt und gesellschaftliches Engagement gezeigt.”

Der Eigentümer des alten Steinbruchs, die Basalt AG, übernahm die logistische Unterstützung der Arbeiten. Neben einer Mittagsverpflegung für die SchülerInnen entsorgt die Basalt AG den von der Schulklasse gesammelten und sortierten Müll. Allein der Metallschrott hat ein Gewicht von etwa zwei Tonnen. Der Erlös aus dem Verkauf des Altmetalls soll nun die Klassenkasse aufbessern.

Praxisklasse 2 Praxisklasse packt kräftig an

Geschafft! Foto: Michael Rummel

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>