Rhöner Lammfleischtiegel – “süß-sauer”

rhoenschafportraitfrontal Rhöner Lammfleischtiegel   süß sauer

Rhönschafe, Copyright: Naturpark Bayerische Rhön

Dies ist eine Rezeptidee aus der hessischen Rhön, genauer gasagt aus dem Rhönschafhotel “Krone” in Ehrenberg-Seiferts von Jürgen Krenzer.

Der Rhöner Lammfleischtiegel ist kein traditionelles Lammgericht wie Braten, Kotelett oder Lende. Dieses Rezept möchte zeigen, dass nicht nur die edelsten Stücke des Rhönschafs, sondern alle Teile verwendet werden können. Und zwar auf leckerste Art und Weise.

Zutaten:
600 g Schulterfleisch vom Rhönschaf in 2 cm große Würfel schneiden
150 g Zwiebeln, fein gewürfelt
1 EL Tomatenmark
50 g Weizenvollkornmehl
150 g Streifen von Wurzelgemüsen (z.B. Karotten, Sellerie, Lauch)
2 Äpfel in feine Würfel schneiden
Fett zum Anbraten, Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Honig, Apfelwein zum Abschmecken

Zutaten für die Apfelwein-Honig-Beize:
1 l Apfelwein (am Besten hausgemacht simple smile Rhöner Lammfleischtiegel   süß sauer )
120 g Rhöner Honig
2 EL Apfelessig
1 TL Salz, 1 Zweig frischer Thymian, oder 1 EL getrockneter, gerebelter Thymian

Zubereitung:
Alle Zutaten für die Beize in einen Topf geben, aufkochen und wieder erkalten lassen. Das Fleisch hinzugeben und 1 – 3 Tage darin marinieren. Fleisch in ein Sieb geben und die Beize auffangen, Fett erhitzen und das Fleisch mit den Zwiebelwürfeln anbraten. Mit wenig Beize ablöschen und Tomatenmark hinzugeben, kurz anschwitzen, Mehl einstäuben und mit der restlichen Beize auffüllen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>