Spielend lernen? – Planspiele zur Bildung für nachhaltige Entwicklung

dsc 0696 620x411 Spielend lernen?   Planspiele zur Bildung für nachhaltige Entwicklung

Schüler agieren beim Planspiel “Schuhgröße XXL”

Spielen und Lernen sind keine Gegensätze – gerade bei komplexen Themen, die keine einfache Lösung ermöglichen, sind Planspiele eine gute Methode für Jugendliche und Erwachsene. In oft ungewohnten Rollen müssen die Teilnehmer agieren und reagieren, planen und handeln, Unerwartetes bewältigen. Und nach der Spielzeit ist viel passiert – im Seminarraum und in den Köpfen.

In dieser Fortbildung werden wir die Methode Planspiel vorstellen, bewerten und natürlich praktisch ausprobieren. Für den kompetenzorientierten Ansatz der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ist sie eine ideale Lernform.

Planspiele gibt es für jede Gruppengröße und jeden Zeitumfang. Wir werden uns auf kürzere Spiele von maximal 3 Stunden konzentrieren, so dass in zwei Spielrunden für jeden Teilnehmer genügend Zeit ist, zwei Spiele zu spielen und zu reflektieren.

Nach dem Spiel stellt die Auswertung und Reflexion des Geschehens noch einmal besondere Ansprüche an die Spielleitung. Dazu gibt es am zweiten Tag einen Input und einen Workshop.

Wer schon Erfahrung mit Planspielen hat, kann diese gerne am Abend in die Planspielbörse einbringen.

Dieser 2-tägige Workshop kostet inklusive der Tagungsmaterialien, Verpflegung und Unterbringung im Doppelzimmer 90,00 €. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Umweltbildungsstätte Oberelsbach unter der Telefonnummer 09774 – 8580 550 oder unter info@rhoeniversum.de

Umweltbildungsstätte Oberelsbach

97656 Oberelsbach

Telefon

  • 09774-8580550

Email Adresse

Webseite

Umweltbildungsstätte Oberelsbach

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>