Eigentlich ist alles soso, heute traurig, morgen froh, Frühling, Sommer, Herbst und Winter, ach es ist nicht viel dahinter. – Heinrich Theodor Fontane

Auch wenn Du alles machst, was Du kannst, so gut Du es kannst, so oft Du es kannst; manches wird Dir nicht gelingen, wie Du es wünschest. Dir nicht, mir nicht, niemandem. – Max Feigenwinter

Eine sanfte Brise umfange dich, wenn der Sommer kommt, ein wärmendes Feuer sei dir nicht fern, wenn der Winter naht. Und immer stütze dich auf das aufmunternde Lächeln eines Freundes! – Irischer Segenswunsch

Weh mir, wo nehm ich, wenn Es Winter ist, die Blumen, und wo Den Sonnenschein Und Schatten der Erde? Die Mauern stehn Sprachlos und kalt, im Winde Klirren die Fahnen. – Friedrich Hölderlin

Lerne zu leiden und wahr’ den letzten Glanz in dir. Und lerne zu scheiden vom innersten Gebot. – Adversus – Seelenwinter

Möge das Jahr dich reichlich beschenken mit Veilchen im Frühling, mit dem Bienengesumm im Sommer und mit rotwangigen Äpfeln im Herbst. Der Winter aber schenke dir die Kraft der Stille. – Irischer Segenswunsch

Top