Klatsch-Mohn blüht in den Getreidefeldern und am Wegesrand

Die intensiv roten Blüten des Klatsch-Mohns bestimmen das Frühsommerbild unserer Äcker in naturnah bewirtschafteten Kulturlandschaften. Die ersten Blüten erscheinen häufig an Weg- und Feldrändern. Dann dauert es nicht mehr lange und eine ganze Landschaft sieht aus wie ein einziges Mohnfeld.

Klatsch-Mohn (Papaver rhoeas) ist ein einjährige Pflanze. Nach der Blüte entstehen in einer Kapsel die Samen für das nächste Jahr, es können bis zu 5.000 sein. Somit ist der Nachwuchs gesichert. Durch Intensivierung des Ackerbaus, insbesondere Herbizidanwendung und dauerhafte Monokulturen gehen die Bestände an Ackerwildkräutern wie dem Klatsch-Mohn zurück.

npdh klatschmohnfeld sonnenberg 620x400 Klatsch Mohn blüht in den Getreidefeldern und am Wegesrand

Klatschmohn im Getreidefeld bei Gräbendorf (Foto: Hans Sonnenberg)

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>