Ein Ausflug in benachbarte Naturparke

vogesen Ein Ausflug in benachbarte Naturparke

 

An der deutsch-französischen Grenze gelegen, schließen sich am südlichen Pfälzerwald ohne morphologische Trennung die Nordvogesen an. Geprägt von artenreichen Mischwäldern, riesigen Felsentürmen und von der Sonne geküssten Wiesentälern, bilden beide Naturparke seit 1998 ein grenzüberschreitendes Biosphärenreservat. Seitdem zielen viele über die Grenze hinweg zusammen durchgeführte Projekte der beiden Naturparke auf die Schaffung einer gemeinsamen Identität und einer gemeinsamen Verantwortung.

In diesem Beitrag möchten wir zeigen, warum sich ein Ausflug in die benachbarten französischen Naturparke lohnt.

 

Die Nordvogesen

Der Naturpark Nordvogesen kann zu Fuß, mit dem Rad oder auch zu Pferd wunderbar erkundet werden. In die Planung Ihrer Route können Sie eine markierte Wanderstrecke von insgesamt 2.600 Kilometer einbeziehen.

Die Nordvogesen lassen sich in drei große Gebiete aufteilen: das Waldmassiv, die Lothringische Hochebene und das Piemont. In dem Wald, der 65% des gesamten Gebietes ausmacht, hat sich eine vielfältige Fauna angesiedelt. So lassen sich bei einer Wanderung durch die Nordvogesen zahlreiche Gämse, Hirsche, Rehe, Wildschweine Haselhühner und sogar Luchse bestaunen. Aber auch die vielen Burgen laden in dem Naturpark zu einem Ausflug ein. Bekannt sind darunter vor allem die Burg Fleckenstein aus dem 12. Jahrhundert sowie die Burg La Petite-Pierre aus dem 13. Jahrhundert, in der sich heute das Naturparkinformationszentrum befindet.

In den Nordvogesen befinden sich aber auch viele kleine Orte, die nach wie vor von ihrer mittelalterlichen Vergangenheit geprägt sind und zum Spazierengehen einladen. Wer einen Ausflug zum Beispiel nach Wissembourg, Hunspach oder Graufthal unternimmt, kann hier durch die kleinen charakteristischen Gassen flanieren und das besondere Flair genießen. Besichtigen lassen sich außerdem schöne Kapellen, archäologische Stätten sowie zahlreiche Museen

 

Naturpark der Vogesenbelchen

Unsere Reise geht weiter in den südlichen Teil der Vogesen – in den Naturpark der Vogesenbelchen. Dieser erstreckt sich über eine Fläche von 3.000 km² über die drei ehemaligen Regionen Elsass, und Lothringen und zählt damit zu den weitläufigsten Naturparke Frankreichs.

Die Landschaft ist geprägt von aufeinanderfolgenden Berglandschaften mit runden Bergkuppen und Hochweiden. Hier finden Sie außerdem den höchsten Berg der Vogesen – der 1.424 Meter hohe Große Elsässer Belchen.

Außerdem möchten wir noch zwei besondere Ausflugsziele empfehlen. Zum einen lohnt sich eine Wanderung zum großen Gebirgskamm, mit den dicht bewaldeten Hängen, und zum anderen empfiehlt sich ein Ausflug in die Hochebene der Tausend Seen. Diese beiden Naturlandschaften bestehen aus Hochweiden, Torfmoren, Seen und Wäldern und bieten ebenfalls eine vielfältige Flora und Fauna.

Das Informationszentrum des Naturparks befindet sich in Munster. Neben einer Dauerausstellung finden die Besucher hier Informationen, die für die Erkundung des Naturparks nützlich sind.

 

Planung der Wanderung durch die benachbarten Naturparke

Die Planung eines Wanderausflugs gehört bekanntlich schon zu den Urlaubsfreuden dazu. Denn Vorfreude ist schließlich die schönste. Doch bei dem riesigen Angebot, wie es die französischen Naturparke zu bieten haben, kann die Vorbereitung schnell sehr langwierig werden. Deshalb empfiehlt es sich dabei, einen Reiseführer zu Rate zu ziehen, der einem bei der Planung hilft.

Mit dem kostenlosen Service des Online-Reiseführers France-Voyage lässt sich so beispielsweise bereits mit wenigen Klicks eine Route erstellen. Dazu gibt man auf der Webseite des Anbieters lediglich seinen Ausgangs- und Zielort sowie die Reisedauer ein. Durch die Angabe seiner persönlichen Interessen lässt sich die vorgeschlagene Wanderroute zusätzlich personalisieren, so dass Sie so in kürzester Zeit einen schönen und nach Ihren Vorlieben passenden Ausflug planen können. France-Voyage stellt Ihnen damit eine Planung als PDF zur Verfügung, in der sie einzelne Etappen zeitlich eingeordnet finden und in der Sie alle wichtigen Details zu den empfohlenen zu besichtigenden Orten inklusive Karten und Fotos finden.

Dies als Vorlage genommen, können Sie basierend darauf Ihren Ausflug natürlich weiter personalisieren und Ihre Wanderung durch die Vogesen unvergesslich werden lassen.

 

Image by Christophe BARBAULT from Pixabay

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>