Das „ROGG-IN“ in Weissenstadt zeigt das „Gold der Region“

Weissenstadt – Im Fichtelgebirge wird in diesen Wochen ein ganz besonderes Projekt verwirklicht: ein Informationszentrum für Roggen-Kultur, kurz und bündig

„ROGG-IN“ genannt. Es entsteht auf Initiative des Fördervereins für Roggen-Kultur in Weissenstadt am See und wird am 27. Juni 2014 in Anwesenheit des Schirmherrn, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, feierlich eingeweiht.

 

1 02 Gold der Region C Das „ROGG IN“ in Weissenstadt zeigt das „Gold der Region“Das ROGG-IN, in seiner Art einzigartig in Deutschland, will mehrere Ziele erreichen. Zum einen soll es den Besuchern die wirtschaftliche und die kulturhistorische Bedeutung des Roggens, der ja in der kargen Region des nördlichen Oberfrankens das einzige Brotgetreide war, aufzeigen. Zum anderen sollen die Besucher aus nah und fern für den Erhalt des biologisch-ökologischen Gleichgewichts sensibilisiert werden. Denn der Roggen – zu Recht als das „Gold der Region“ bezeichnet – ist ein Beitrag zum Fortbestand der heimischen Landwirtschaft und ist gleichzeitig Basis für eine gesundheitsbewusste Ernährung.

 

Wer möchte, kann den Besuch im ROGG-IN gleich mit einer Besichtigung des bundesweit angesehenen Kleinen Museums, in dem zeitgenössische Kunst ausgestellt wird, und dem Concept-Store des Vollkornbrot-Spezialisten PEMA verbinden.

Ein Beitrag von Naturpark Fichtelgebirge

Naturpark Fichtelgebirge

Jean-Paul-Straße 9
95632 Wunsiedel

Telefon

  • (+49) 09232 80423

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>