Grenzweihnachtsfeier an der Kapelle am „Ackerl“, dem Grenzübergang nach Liebenstein, östlich von Selb.

Zauberhaftes ober- und unterirdisches Weißenstadt – verbunden mit geschichtlichen, gesellschaftlichen und lustigen Erzählungen aller Art.

Am 6. Juli steht in der Reihe „Literatur und Natur“ der Ökologischen Bildungsstätte Hohenberg das Sagenheft „Zwischen Eger und Regnitz – Sagen aus dem nördlichen Fichtelgebirge“ im Mittelpunkt.

Textiles Gestalten durch Handapplikationen. Am 7. Juni gehen wir auf eine kurze Zeitreise und wandern durch verschiedene Kulturen, um das Applizieren näher kennenzulernen.

Am Samstag, 3. Mai, findet unter der Leitung von Walter Hollering, LBV-Kreisgruppe Wunsiedel, eine Vogel-Exkursion am Weißenstädter See statt.

Am Samstag, 10. Mai, findet unter der Leitung von Christa Maria Scheurich-Behrendt im Freilandmuseum Grassemann von 13 bis 16 Uhr ein Workshop zu textilem Gestalten mit Patchwork und Handapplikationen statt.

Bei einer abendlichen Wanderung unter der Leitung von Michael Fichtner am Samstag, 24. Mai, wollen wir das Quellgebiet des Bibersbaches, die Torfloh, im westlichen Teil des Zeitelmooses erkunden.

Im Freilandmuseum Grassemann bietet Anita Köstler am Samstag, 31. Mai 2014, von 11 bis 16 Uhr einen Filzkurs für Erwachsene an. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Wer schon immer mal einem Luchs im Fichtelgebirge Aug in Aug gegenüberstehen wollte, hat ab dem 12. April 2014 endlich die Gelegenheit dazu: Nach mehr als einjähriger Bauzeit öffnet der neue Wildpark am Waldhaus Mehlmeisel seine Pforten für die Besucher. Zwei der eleganten Großkatzen teilen sich nun eines der neuen Gehege neben dem modernen Wald-Infozentrum.