Schneeberg – Besucherlenkung auf über 1000 m: Maßnahmen des Naturpark Fichtelgebirge e.V.

Der Schneeberg ist mit 1053 Höhenmeter der höchste Berg Frankens. Mit seiner wechselvollen Geschichte – seit Jahrhunderten eine Signalwarte und im letzten Jahrhundert ein Militärstützpunkt – hat er eine besondere Aura. 1992/1993 wurden die Umzäunungen abgebaut und die Bevölkerung hatte nach Jahrzehnten wieder die Möglichkeit, den Gipfel zu besuchen.

Die militärische Nutzung hat viele Spuren hinterlassen, nach der Grenzöffnung konnte der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge Flächen auf der Hochebene rund um das Backöfele erwerben, die Bauten und technischen Einrichtungen wurden abgerissen, die Flächen entsiegelt. Aus Bruchsteinhaufen entstand neuer Lebensraum für die Kreuzotter. Um das Backöfele haben sich natürliche Blühflächen ausgebreitet, die unterschiedlichen Bodenverhältnisse haben eine erstaunliche Flora hervorgebracht, die einmal im Sommer im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes im Naturpark Fichtelgebirge e.V. gemäht wird.

Der Schneeberg ist dem Naturschutz und einer naturverträglichen Erholung gewidmet. Es herrscht Wegegebot. Wanderer, Schneeschuhgeher und Radfahrer werden durch Markierungen und Infotafeln entsprechend geleitet. Gleichzeitig sind der Gipfel und sein Umfeld Lebensraum von Auerwild und Luchs, Rothirsch und Wildkatze, Gartenschläfer, Kreuzotter, Ringdrossel und Sperlingskauz.

Nachdem im Zuge der Erneuerung des Backöfeles Zäune entfernt wurden, war keine Wegeführung durchs Schutzgebiet mehr zu erkennen. Ohne eindeutige Wegeführung verteilten sich Besucher jedoch ungelenkt über den Gipfelbereich und betraten oft unwissentlich sensible Bereiche des Schutzgebiets.

Im vergangenen Jahr überreichte der StM Thorsten Glauber auf dem Gipfel des höchsten Gipfel Nordbayerns den Förderbescheid zur neuen Besucherlenkung für den Artenschutz. Damit konnte die zu 90% durch den Freistaat geförderte Naturparkmaßnahme beginnen. Seitdem wurden weitere Teile des Militärzauns entfernt, tonnenschwere Steine bewegt und Wege für eine bessere Führung und Orientierung angelegt. Darüber hinaus laden Informationstafeln und Sitzgelegenheiten an geeigneter Stelle zum Verweilen ein und halten spannende Informationen über den kulturhistorisch und naturschutzfachlich bedeutenden Gipfel bereit.

Ein Beitrag von Naturpark Fichtelgebirge

Naturpark Fichtelgebirge

Jean-Paul-Straße 9
95632 Wunsiedel

Telefon

  • (+49) 09232 80423

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>