So, 06.05., 15 – 16.30 Uhr: Historische Industriestandorte im Fichtelgebirge – Der Leupoldsdorfer Eisenhammer und seine bewegte Geschichte

Veranstaltungsdatum: 06.05.2018

Start: Naturpark-Infostelle Torhaus Leupoldsdorf, Tröstau.

Die Gewinnung und Verarbeitung von Eisenerzen prägten über Jahrhunderte hinweg das Landschaftsbild im Fichtelgebirge. Viele Ortsnamen weisen noch heute auf frühere Standorte von Hammeranlagen. Wie aber funktionierte so ein Eisenhammer? Was wurde dort hergestellt? Welche Voraussetzungen mussten vorhanden sein, um erfolgreich produzieren zu können? Bei einem Rundgang am ehemaligen Hammerwerk in Leupoldsdorf werden das aufwändig renovierte Torhaus und die dazugehörigen Wasserstauanlagen besichtigt und die einstige Blütezeit der historischen Produktionsstätte erläutert. Kosten: 3,50 €, Kinder frei. Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen e.V. in Kooperation mit der vhs – Außenstelle Tröstau.

Führung unter der Leitung von Christine Roth. Anmeldung erforderlich unter Tel.  09287/8005120.

Leupoldsdorf 003 300x200 So, 06.05., 15   16.30 Uhr: Historische Industriestandorte im Fichtelgebirge – Der Leupoldsdorfer Eisenhammer und seine bewegte Geschichte

Torhaus Schloss Leupoldsdorf

Schloßstraße
95709 Tröstau

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>