Artenvielfalt durch Schafbeweidung

2020 06 21 Krösselberg heller c Christian Bringmann Artenvielfalt durch Schafbeweidung

Besuch bei Schafen und Ziegen (c) Christian Bringmann

Am Sonntag, dem 21. Juni, fanden erstmals zwei geführte Wanderungen zum Projekt “Schaf schafft Landschaft” statt. Dabei stand Biodiversität mit ihrer Bedeutung für den Menschen und ihr Erhalt durch Schafbeweidung im Mittelpunkt. Unsere Landschaft im „Hotspot 17“ ist ein wahres Schatzkästchen der Natur – einige ihrer Besonderheiten konnten bei den Führungen auf den Kalkmagerrasen bei Roßbach bzw. am Krösselberg bestaunt werden. Um die Pflege und Nutzung unserer Landschaft mit Schafen und Ziegen zu verdeutlichen, wurden als Höhepunkt der dreistündigen Wanderung eine Schäferin bzw. ein Schäfer mit ihrer Herde besucht. Hier konnten die Besucher mehr vom Alltag auf der Weide erfahren, Fragen stellen und unsere vierbeinigen Mitarbeiter auch einmal streicheln. Das Projekt “Schaf schafft Landschaft” übernahm dafür die Teilnehmergebühr.

In Zukunft werden weitere Führungen rund um verschiedene Themen zur Biodiversität und Angebote mit direktem Kontakt zu unseren wolligen Landschaftspflegern stattfinden. Weitere Informationen finden Sie hier: www.schafland17.de

Ein Beitrag von Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege

Telefon

  • 05651 992330

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>