Frau Holles Blumenwiesen blühen

Blumenwiese Weißenbach c Andrea Imhäuser Frau Holles Blumenwiesen blühen

Blumenwiese Weißenbach (c) Andrea Imhäuser

Die Mohnblüte ist zu Ende, Frau Holles Blumenwiesen blühen in voller Pracht. Wahrscheinlich wird die Blumenwiese, auf der Gold- und Pechmarie nach ihrem Fall durch den Brunnen in Vockerode aufgewacht sind, genauso ausgesehen haben: wie Frau Holles Blumenwiesen im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land. Was das menschliche Auge erfreut, ist für Insekten überlebenswichtig und ein wahres Buffet. 42 vorwiegend farbenfreudige Kultur- und Wildpflanzenarten umfasst die bei uns verwandte, pflegearme “Cosmos”-Mischung – von A – wie Acker-Witwenblume, über Goldlack, verschiedene Nelkenarten und Königskerzen bis Z – wie Zahnöhrchen-Margerite. Vom frühen Sommer bis in den späten Herbst, im günstigsten Fall bis zum ersten Frost, zeigen immer mehrere verschiedene Pflanzen gleichzeitig ihre Blüten. Jede/r kann dazu beitragen, dem Insektensterben entgegenzuwirken – von der Blumenwiese im heimischen Garten bis hin zum Blumenkasten am Fenster. Fast alle Saatguthersteller haben inzwischen als besonders insektenfreundlich ausgewiesene Blühmischungen, die auch über Garten(bau-)märkte erhältlich sind. Unsere Mischung wird von der Jausenstation “Der Ur-Geschmack” für Sie in haushaltsüblichen Mengen abgefüllt und in ihrem Hofladen in Weißenbach sowie in ihrem Online-Shop zum Preis von 9,99 €/100 g für ca. 15 Quadratmeter angeboten.

Ein Beitrag von Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege

Telefon

  • 05651 992330

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>