Morgengabe und Hollsteine

Frau Holle Stuhl c Geo Naturpark Frau Holle Land 620x526 Morgengabe und Hollsteine

Frau-Holle-Stuhl (c) Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Dr. Karl Kollman beschreibt in seinem Buch “Frau Holle und das Meißnerland” folgende Beobachtung: Betrachtet man zur Zeit der Sommersonnwende von den Hollsteinen (bei Hessisch Lichtenau-Hollstein) aus den Sonnenaufgang, so geht die Sonne ziemlich genau über der Morgengabe am Hohen Meißner auf. Vielleicht machen Sie sich auf, dies einmal nachzuprüfen? Die Morgengabe ist eine mit Steinwällen und Gebüsch abgegrenzte Wiese am Meißner-Südhang. Frau Holle soll sich dort am 2. Maitag auf ihren Stuhl (Foto) niedersetzen, ihr Goldhaar stählen und anschließend ausrufen: “Dies ist meine Morgengabe.”

Ein Beitrag von Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege

Telefon

  • 05651 992330

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>