Morchel & Co. – Wanderung zu den Frühlingspilzen

Veranstaltungsdatum: 28.04.2018

Luchs Kuno c Gerhard Schuster1 Morchel & Co.   Wanderung zu den Frühlingspilzen

Luchs Kuno (c) Gerhard Schuster

Gerhard Schuster ist nicht nur als pilzkundiger Naturparkführer und Fotograf in den Wäldern unterwegs, er ist als Luchsscout beim Luchsmonitoring der Universität Göttingen und des HLNuG mit dabei. “Es war eine ganz besondere Situation im Naturpark, als ich bemerkte, dass mir Luchs Kuno beim Pilze Fotografieren am Frau-Holle-Teich zuschaute. Das war extrem eindrücklich”, erzählt er immer noch sichtlich beeindruckt. Ein Foto (siehe oben) von der  Situation hat er noch machen können. Eigentlich wollte er mit einem Makroobjektiv Pilze fotografieren, deshalb ist die Qualität nicht optimal. Kuno ist dennoch deutlich zu erkennen. Gerhard Schusters Geheimtipp für Sonntagnachmittage ist die Burg Ludwigstein mit Kaffee und Kuchen zu Jugendherbergspreisen. Zur Kirschblüte ab Mitte April ist es dort besonders schön.

Der Geologe, Naturfotograf und Pilzbuchautor Gerhard Schuster führt Sie am 28. April zu den typischen heimischen Frühlingspilzen im Flachsbachtal. Dort lernen Sie die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen den Speisemorcheln und den giftigen Lorcheln durch eigene Anschauung, Gefühl und Geruch kennen. Auch für Einsteiger geeignet. Zurzeit ist diese Führung ausgebucht, wir führen eine Warteliste.

Start/Ziel: Parkplatz Am Öhrchen, 37215 Witzenhausen-Wendershausen

Dauer/Länge: 14 bis 17 Uhr

Preis: 6 €/Pers.

Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel. 05651 992330 oder info@naturparkfrauholle.land

Ein Beitrag von Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege

Telefon

  • 05651 992330

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>